Erfolgreicher Abschluss nach Startschwierigkeiten

Mit 37 Spielern ist Head Coach Steffen Willing zum letzten Saisonspiel gegen die Radebeul Suburbian Foxes aufgelaufen. Das Ziel war ein Sieg, um die Saison mit einer positiven Bilanz zu beenden. Das erste Quarter war vielversprechend, bereits im zweiten Drive der Hausherren gabs die ersten sechs Punkte durch einen Pass auf #14 Oliver Braunsdorf. Beim Extrapunktversuch misslang der Snap, #7 Steven Gössinger konnte den Ball nicht mehr rechtzeitig aufstellen und wollte ihn selbst in die Endzone tragen, wurde aber aufgehalten. Somit ein Stand von 6:0. Bereits im nächsten Drive sorgte wieder ein Pass auf #14 Oliver Braunsdorf für Punkte, #11 Alexander Wyrfel erhöhte auf 13:0. Im zweiten Viertel haben die Indigos stark nachgelassen und das haben die Gäste genutzt, noch vor der Halbzeit verkürzten diese auf 13:12.

Die Ansprache in der Halbzeit saß aber, im ersten Drive der Indigos lief #22 Matti Steffen mit dem Ball in die Endzone, der Extrapunkt durch #15 Dominic Schindler ging daneben. Im letzten Viertel drehten die Indigos endlich nochmal auf und zeigten den mehr als 300 Gästen ordentlich Punkte. Einen Touchdown-Pass von #7 Steven Gössinger auf #13 Andy Groß, zwei weitere auf #14 Oliver Braunsdorf und je einen Extrapunktkick durch Dominic Schindler und Michael Götz sorgten für einen Endstand von 40:12. Auch wenn das Spiel vor allem in der ersten Hälfte spannender war als nötig, sorgten die Indigos für einen erfolgreichen Saisonabschluss. Final haben die Herren fünf von acht Spielen gewonnen, die Offense ist im Vergleich aller Teams aktuell auf Platz drei und die Defense muss sich mit dem Vorletzten zufriedengeben.

Gespannt wird nun auf die Offseason geschaut, insbesondere auf die Ligastruktur. Im Vorjahr durften die beiden Erstplatzierten, Spandau Bulldogs und Jenaer Hanfrieds, aufsteigen wobei Letztere nun auf dem letzten Platz der Regio Ost stehen. Somit ist Jena Absteiger und kehrt voraussichtlich in die Oberliga Ost zurück. Im Moment ist aber unklar wie viele Aufsteiger es gibt und ob jemand absteigen muss. Die Ligen sind im Moment sehr unterschiedlich gewichtet mit 15 Mannschaften in der Landesliga Ost, fünf in der Oberliga Ost und sechs Mannschaften in der Regionalliga Ost.

Im November wird es wieder die Tryouts für die verschiedenen Teamteile der Indigos geben.

Brock - 18.09.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Erfurt Indigoswww.erfurt-indigos.demehr News Radebeul Suburbian Foxeswww.suburbian-foxes.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Erfurt IndigosOpponents Map Erfurt IndigosSpielplan/Tabellen Radebeul Suburbian FoxesOpponents Map Radebeul Suburbian Foxesfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Radebeul Suburbian Foxes
Dresden Monarchs
Dresden Monarchs
Dresden Monarchs
Bayern
Bayern

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Pforzheim Wilddogs

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
Bayern
Bayern
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen

Munich Cowboys - Kirchdorf Wildcats

66.9 % favorisieren die Munich Cowboys

Hamburg Blue Devils - Bremerhaven Seah.

60.1 % setzen auf die Hamburg Blue Devils

Kassel Titans - Mainz Golden Eagles

68.5 % favorisieren die Mainz Golden Eagles

Pforzheim Wilddogs - Karlsruhe Engineers

66.9 % halten's mit den Karlsruhe Engineers

Niedersachsen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE