Extrapunkte entschieden

Running Back Pierre Agbeme Attila markierte den zweiten Stuttgarter Touchdown.Bei kühlen Temperaturen hatten sich am Sonntag über 180 Zuschauer zur Neuauflage des Stuttgarter WIRmachenDRUCK U19 Bowls auf dem TuS1-Platz eingefunden. Geplant waren an diesem Tag drei Partien, doch hatte kurz zuvor ein württembergisches Junioren-Team mangels Spieler absagen müssen. So kam es zum direkten und für den Bowl alles entscheidenden Duell der beiden Junioren-Bundesligisten Wiesbaden Phantoms und dem Gastgeber Stuttgart Scorpions.

Zu Beginn des 1. Quarters übernahmen die Hessen nicht nur den Ball, sondern nahmen sich auch den Namen des Bowl zu Herzen, indem Sie ordentlich Druck auf die Verteidigungsreihen der Württemberger erzeugten. So marschierten sie Yard um Yard über den Platz und erzielten mit dem 12. Angriffsversuch und einem 9 yds Lauf ihres Running Back Leo Udasco den ersten Touchdown der neuen Saison. Im 2. Quarter war es der Phantoms Quarterback selbst, der mit einer Körpertäuschung die Scorpions-Verteidigung narrte und nach 25 yds in die Stuttgarter Endzone vordrang, womit er den Halbzeitstand von 0:12 herstellte.

Hatten die Stuttgarter in der ersten Hälfte noch Schwierigkeiten ihr Pass- und Laufspiel zu etablieren, so sollte sich dies im Laufe der zweiten Hälfte gewaltig ändern. Nach jeweils zwei Läufen mit über 30 yds Raumgewinn standen die Skorpione bereits zu Beginn des 3. Quarters kurz vor des Gegners Endzone. Running Back Christian Reith überbrückte die letzten drei Yards und sorgte für den Anschluss, gefolgt vom Extrapunkt des Kickers Lasse Engel zum 7:12. Dieser war es auch, der einen möglichen Touchdown-Pass der Hessen abfangen konnte und somit den nächsten Angriffsversuch der Stuttgarter einleitete. Doch erst der darauf folgende Angriff der Scorpions führte zum Erfolg. Running Back Pierre Agbeme Attila nutzte eine Lücke in der Phantoms-Verteidigung und legte einen 27 yds Sprint zum zweiten Touchdown hin. Da Engel auch hier der Extrapunkt gelang, bedeutete das 14:12 den Sieg für die Scorpions.

Im Rahmen der Siegerehrung bedankte sich Osmann Zöllner, Schirmherr des WIRmachenDruck U19 Bowls, bei beiden Teams für das faire und spannende Spiel. Den goldenen Pokal überreichte er stellvertretend für das Siegerteam aus Stuttgart Lasse Engel, dem Spieler des Tages. Als Erinnerung an diesen Bowl verteilte er anschließend an jeden Spieler, Teamzone-Helfer und Coach ein eigens für den Bowl entworfenes T-Shirt. Die Verantwortlichen der Stuttgart Scorpions um Vorstand Markus Würtele und Jugendleiter Gerd Hansen, sind aufgrund der tollen Stimmung sehr zuversichtlich, dass der WIRmachenDruck U19 Bowl auch in den nächsten Jahren attraktive Gegner anzieht und sich somit als fester Bestandteil der Scorpions GFL-Juniors Saisonvorbereitung etabliert. Gute Besserung gilt es dem schwer verletzten Offensive Lineman Simon Krizak zu wünschen, der während des Spiels ins Krankenhaus transportiert werden musste.

Peter Lorenz - 25.03.2015

Running Back Pierre Agbeme Attila markierte den zweiten Stuttgarter Touchdown.

Running Back Pierre Agbeme Attila markierte den zweiten Stuttgarter Touchdown. (© Stuttgart Scorpions Siepmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL Juniorswww.gfl-juniors.demehr News Stuttgart Scorpionswww.stuttgart-scorpions.demehr News Wiesbaden Phantomswww.wiesbaden-phantoms.deSpielplan/Tabellen GFL JuniorsLeague Map GFL JuniorsSpielplan/Tabellen Stuttgart ScorpionsSpielplan/Tabellen Wiesbaden Phantoms
all about american football
Wiesbaden Phantoms
U13
U13
U19
GFL Juniors
GFL
GFL
GFL
GFL
GFL 2
GFL 2
GFL 2
GFL 2
Vereine Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE