Wilddogs bestreiten letztes Heimspiel

Wenn die Wilddogs eine reelle Chane haben wollen, dann müssen sie Engineers-Star-RB Cato Zoua stoppen.Kommenden Samstag empfangen die Pforzheim Wilddogs den aktuellen Tabellenführer, die KIT Engineers, zum letzten Heimspiel in der Saison 2018 im Holzhof-Stadion an der Kanzlerstraße in Pforzheim. Für die Wilddogs läutet dieses Spiel die letzte Möglichkeit ein, noch aktiv aus dem gefährlichen Bereich des vorletzten Tabellenplatzes zu kommen. Das letzte Spiel der Saison bestreiten die Wilddogs dann am 4. August in Weinheim.

"Mit noch zwei verbleibenden Spielen und dem aktuell fünften Platz von sieben Mannschaften steigt der Druck. Die Tatsache, dass der Tabellenführer zu Gast kommt, macht es daher nicht gerade einfacher", analysiert der technische Leiter Thomas Zink den Stand der Dinge. Die KIT Engineers haben in der Tat eine bisher beeindruckende Saison geliefert und mussten sich nur im Duell mit dem zweiten Aufsteiger aus Biberach geschlagen geben. Die Pforzheim Wilddogs hatten ihr Auftaktspiel bei den Engineers und mussten sich mit 17:37 damals geschlagen geben.

"Wir haben uns seither weiterentwickelt, ebenso wie die Engineers auch. Ich setzte bei diesem Spiel auf unseren Heimvorteil und darauf, dass sich unsere ganze Arbeit auszahlt", gibt sich Defense Captain Michael Lang kämpferisch. Der Kader der Wilddogs ist beinahe vollständig. Head Coach Ambort Taylor und Defense-Coach Bernd Schmitt können auf Ihre Stammspieler zählen. "Die Spieler sind bereit, der Kader vollständig, die Trainingseinheiten wurden genutzt. Jetzt muss alles auf dem Platz umgesetzt werden und es wird ein gutes Spiel."

Zusätzlich zum Herrenspiel empfängt die Jugend der Pforzheim Wilddogs ebenfalls die Engineers. Die U19 Regionalligisten liegen aktuell punktgleich mit dem Führenden, den Holzgerlingen Twister, auf dem zweiten Platz. Die Engineers auf dem vierten. Ein Sieg würde die Spielgemeinschaft der Pforzheim Wilddogs/Badener Greifs wichtige Punkte im Rennen um die Meisterschaft holen. Die Mannschaft um den gemischten trainerstab ist aber zuversichtlich. "Wir haben im letzten Heimspiel gezeigt, dass wir gegen den Tabellenersten bestehen können und wollen natürlich unsere Chance auf den Meistertitel aufrecht halten", sagt Jugend-Coach Daisy Popp.

Damit die Stimmung im Holzhof-Stadion an diesem Samstag auf dem Höhepunkt ist, machen die Pforzheim Wilddogs mit ihren Partnern die Bude voll. Vorstand Kai Höpfinger: "Wir haben diesmal gleich mehrere Acts und auch eine Live-Band wird für ordentlich Stimmung sorgen. Darüber hinaus läuft unser BBQ-Smoker wieder auf Hochtouren um auch kulinarisch einiges zu bieten." Neben den "Golden Flames" Cheerleadern des TuS Ellmendingen sind die Musikschule "Los Trommlos" und die Band "4 Mann Zelt" im Holzhof zu Gast, zusätzliche Artistik wird es dann mit der Zirkuswerkstatt Pforzheim geben.
Für Groß und Klein ist also alles dabei an diesem Spieltag im Holzhof-Stadion. Das Jugendspiel beginnt um 15 Uhr und das Herrenspiel um 18 Uhr.



Gohlke - 19.07.2018

Wenn die Wilddogs eine reelle Chane haben wollen, dann müssen sie Engineers-Star-RB Cato Zoua stoppen.

Wenn die Wilddogs eine reelle Chane haben wollen, dann müssen sie Engineers-Star-RB Cato Zoua stoppen. (© KIT SC Engineers / Timothee Kammies)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Karlsruhe Engineerswww.ka-engineers.demehr News Pforzheim Wilddogswww.wilddogs.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Karlsruhe EngineersOpponents Map Karlsruhe EngineersSpielplan/Tabellen Pforzheim WilddogsOpponents Map Pforzheim Wilddogs
3. Liga
3. Liga Mitte
3. Liga Mitte
3. Liga Mitte
3. Liga Südwest
3. Liga Südwest
3. Liga Nord
3. Liga West
3. Liga Ost
3. Liga Süd
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE