Vierter Sieg in Folge für Telfs Patriots U17

Starke Leistung der Defensive der Telfs Patriots U17 in der Begegnung mit den St. Pölten Invaders. Ein eisiger Wind wehte um die Ohren der Fans die sich am SportZentrum Telfs zum Spiel der Telfer U17 gegen die Generali Invaders eingefunden hatten. Die Spieler wärmten sich mit Decken, um nicht auszukühlen und anstatt eines Erfrischungsgetränkes hielt das Publikum Teetassen in der Hand. Trotzdem war die Stimmung beim zweiten Heimspiel der Jungadler bestens.

Nach dem Ehrenkickoff durch Gemeinderat Simon Lung startete die Offense der Telfs Patriots gegen die Defense der Invaders. Während die Jungadler in der ersten Begegnung in St. Pölten die Invaders klar dominierten, kamen sie am vergangenen Samstag schwerer ins Spiel. Die Invaders wehrten sich nach Kräften. Nach einem "bad Snap" holte sich die Defense der Jungadler die ersten zwei Punkte mit einem Safety. Im nächsten Drive der Offense lief #17 Thomas Langecker einen Touchdown und Quarterback #3 Jonas Knittel gelang die Two Point-Conversion.

Bezeichnend im Spiel der U17 Mannschaften aus Telfs und St. Pölten waren die vielen Interceptions und Fumbles auf beiden Seiten. Zweimal wechselte das Angriffsrecht jeweils nach nur einem Spielzug. Im zweiten Quarter, nach einem weiteren Fumble, lief #11 Sebastian Zeilinger (Invaders) über eine Distanz von über 80 Yards einen TD, jedoch ohne gute Zusatzpunkte.

In der zweiten Halbzeit starteten die Invaders durch, liefen ihren zweiten TD und gingen kurzzeitig mit 10:12 in Führung. Dies war der Zeitpunkt an dem die Offense der Patriots ihr Spiel fand und in gewohnter Weise funktionierte. Nach einer Interception, gefangen durch #8 Philipp Rasch, wechselte das Angriffsrecht wiederum zu den Patriots und #15 Sakir Cosar trug den Ball in die Endzone. Noch im dritten Quarter gelang Running Back Cosar ein weiterer Touchdown, jedoch ohne Zusatzpunkte. Nach einem harten aber fairen Spiel zeigte das Scoreboard zum Schlusspfiff einen Punktestand von 22:12 für die Telfs Patriots.

Telfs Head Coach Nick Kleinhansl kommentierte: "Mit unseren Ressourcen und Talenten hätte das Spiel heute viel klarer entschieden werden können. Während die Defense heute ausgezeichnet verteidigte, war in der Offense teilweise einfach der Wurm drin. Ich möchte mich aber bei den St. Pölten Invaders für dieses faire Spiel bedanken."

Am kommenden Samstag ist Großeinsatz bei den Telfs Patriots. Während die U17 in Wien gegen die Junior Tigers antritt, laufen die Patriots Ladies in Schwaz zu ihrer zweiten Begegnung gegen die Hammers Ladies aufs Feld. Die LineDanceMoves Telfs treten in Hatting zu den Tanzabzeichen des Acwda in Bronze, Silber und Gold an. Ab 19 Uhr beginnt die legendäre Linedance-Party bei freiem Eintritt.

Wittig - 10.10.2016

Starke Leistung der Defensive der Telfs Patriots U17 in der Begegnung mit den St. Pölten Invaders.

Starke Leistung der Defensive der Telfs Patriots U17 in der Begegnung mit den St. Pölten Invaders. (© Telfs Patriots)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News St. Pölten Invaderswww.invaders.atmehr News Telfs Patriotswww.patriots.atmehr News U17football.atSpielplan/Tabellen U17football-aktuell-Ranking Europa
St. Pölten Invaders
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Wörgl Warriors
Wörgl Warriors
Klosterneuburg Broncos
Gmunden Rams
Gmunden Rams
Traun SteelSharks
Tulln Air Force Hawks
Graz Giants
Mostviertel Bastards
Weinviertel Spartans
Hohenems Blue Devils
Mödling Rangers
GFL

Austria

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

Graz Giants

4

Ljubljana Silverhawks

5

Danube Dragons

6

Mödling Rangers

7

Bratislava Monarchs

8

Amstetten Thunder

9

Traun Steelsharks

10

Vienna Knights

Vienna Vikings

Traun Steelsharks

Schwaz Hammers

Vienna Vikings II

Carinthian Lions

Tirol Raiders

Hohenems Blue Devils

Vienna Knights

Maribor Generals

Wörgl Warriors

zum Ranking vom 21.05.2017
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE