Colts holen Justin Houston

Justin Houston bleibt bei einem starken AFC TeamDie Indianapolis Colts und Pass Rusher Justin Houston haben sich auf einen Zwei-Jahres-Vertrag im Wert von 24 Millionen Dollar geeinigt.

Defensive Coordinator Matt Eberflus, der in seiner Debüt-Saison in Indianapolis alle Erwartungen übertroffen hat, und mit einer Einheit voller zuvor unbekannter Namen und Rookies die elftbeste Verteidigung der vergangenen Saison zusammengestellt hat, hat nun einen ganz großen Namen in seinem Team. Die Colts standen im Zugzwang, einen etablierten Pass Rush Spezialisten zu verpflichten, da viele der Spieler, die einen Großteil der Sacks beigetragen haben, diese Leistung vermutlich nicht wiederholen werden. Defensive Tackle Denico Autry und Off-Ball Linebacker Darius Leonard fallen sofort mit neun und sieben Sacks auf, die allein aufgrund ihrer Positionen unerwartet hoch ausfielen.

Houston hat in 2014 an dem ewigen Sack-Rekord von Michael Strahan gekratzt, ihm fehlte mit 22 Sacks nur ein halber, um gleichzuziehen. In den vier darauffolgenden Saisons hat er jedoch insgesamt 21 Spiele verpasst und konnte nicht an seine All-Pro Form anschließen. Letztendlich wurde er für die Chiefs, die außerdem von einer 3-4 auf eine 4-3 Front umstellen, zu teuer. Er unterschrieb 2015 einen Sechs-Jahres-Vertrag, der ihn damals zum teuersten Verteidiger aller Zeiten machte. Der Drittrundenpick von 2011 wurde im März entlassen, nachdem die Chiefs keinen Trade-Partner finden konnten, der Houstons Monstervertrag übernehmen wollte.

Der 117 Kilogramm schwere Houston wird vermutlich als Defensive End gegenüber Jabaal Sheard spielen, auch wenn er in Kansas City als Outside Linebacker in der 3-4 gespielt hat. Houston konnte über seine Karriere hinweg beweisen, dass er ein überdurchschnittlicher Laufverteidiger ist, eine Aufgabe, mit der viele Pass Rush Spezialisten Probleme haben.

Berichten zufolge hatten die Colts Interesse daran, Houstons Team- und Positionskollegen Dee Ford per Trade nach Indianapolis zu holen, zogen dann jedoch den 30-jährigen Houston vor, um ihr Draft-Kapital zu bewahren. Dee Ford wurde für einen Zweitrundenpick nach San Francisco getradet, wo er einen Fünf-Jahres-Vertrag über 85,5 Millionen Dollar unterschrieb.

Ruben Martin - 30.03.2019

Justin Houston bleibt bei einem starken AFC Team

Justin Houston bleibt bei einem starken AFC Team (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Indianapolis Coltswww.colts.comSpielplan/Tabellen Indianapolis ColtsOpponents Map Indianapolis Coltsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Indianapolis Colts

Spiele Indianapolis Colts

08.09.

Los Angeles Chargers - Indianapolis Colts

22:05 Uhr

15.09.

Tennessee Titans - Indianapolis Colts

19:00 Uhr

22.09.

Indianapolis Colts - Atlanta Falcons

19:00 Uhr

29.09.

Indianapolis Colts - Oakland Raiders

19:00 Uhr

07.10.

Kansas City Chiefs - Indianapolis Colts

02:20 Uhr

20.10.

Indianapolis Colts - Houston Texans

19:00 Uhr

27.10.

Indianapolis Colts - Denver Broncos

21:25 Uhr

03.11.

Pittsburgh Steelers - Indianapolis Colts

19:00 Uhr

10.11.

Indianapolis Colts - Miami Dolphins

22:05 Uhr

17.11.

Indianapolis Colts - Jacksonville Jaguars

19:00 Uhr

22.11.

Houston Texans - Indianapolis Colts

02:20 Uhr

01.12.

Indianapolis Colts - Tennessee Titans

19:00 Uhr

08.12.

Tampa Bay Buccaneers - Indianapolis Colts

19:00 Uhr

17.12.

New Orleans Saints - Indianapolis Colts

02:15 Uhr

22.12.

Indianapolis Colts - Carolina Panthers

19:00 Uhr

29.12.

Jacksonville Jaguars - Indianapolis Colts

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Indianapolis Colts
Tennessee Titans
London ist diesmal viermal Schauplatz einer NFL-Partie

Inklusive 4x London

64.713 Versuche für
den perfekten Spielplan

AFC East
AFC East
AFC West
AFC South
NFC
NFC
NFC
AFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE