Erstmals die "Number One"

Die Hildesheimer Fans erschienen auch gegen Düsseldorf wieder zahlreich. Stark angefangen, dann stark nachgelassen und dann das Match runtergespielt. So oder so ähnlich könnte man den deutlichen Sieg der Hildesheim Invaders über die Düsseldorf Panther zusammenfassen. Auf dem heimischen Feld am Philosophenweg setzten sich die Niedersachsen bei sommerlichen Temperaturen vor 1234 Football Fans mit 46:10 gegen die Rheinländer durch. Weil Braunschweig nur knapp gegen Dresden gewann, dürfen sich die Invaders nun zum ersten Mal in der fast 36-jährigen Vereinsgeschichte als einen Spitzenreiter der GFL Nord nennen.

Die Hildesheimer Offense kam zuerst auf das Feld und machte dort weiter, wo sie in Berlin aufgehört hatte. QB Casey Therriault dirigierte seine Männer in gewohnter Manier über das Feld. Running Back Adrian Jiménez erwischte einen guten Tag und erlief immer wieder Raumgewinn und neue erste Versuche. Den ersten Drive schloss Quarterback Therriault mit einem Touchdown Pass auf Nate Morris ab. Luca Jeckstadt verwandelte den Extrapunkt.

In der Folge fanden die Panther besser ins Spiel und schafften es immer wieder, die Invaders Offense über das...

Die Hildesheimer Fans erschienen auch gegen Düsseldorf wieder zahlreich.

Die Hildesheimer Fans erschienen auch gegen Düsseldorf wieder zahlreich. (© Schlüter)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
German Bowl XLI
German Bowl Travel
Hildesheim Invaders
Schleswig-Holstein

Schwäbisch H. Unic. - Berlin Rebels

76.9 % halten's mit den Schwäbisch Hall Unicorns

Kirchdorf Wildcats - Ravensb. Razorbacks

50.9 % tippen auf die Ravensburg Razorbacks

Tübingen Red Knights - Holzgerlingen Twister

70.5 % tippen auf die Holzgerlingen Twister

Münster Blackhawks - Remscheid Amboss

69.4 % denken: Sieg Münster Blackhawks

Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Frankfurt Universe

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Marburg Mercenaries

7

Hildesheim Invaders

8

Cologne Crocodiles

9

Stuttgart Scorpions

10

Ravensburg Razorbacks

Gelsenkirchen Devils

Wuppertal Greyhounds

Hannover Grizzlies II

Remscheid Amboss

Neumünster Demons

Münster Blackhawks

Oldenburg Knights

Wolfsburg Blue Wings

Holzgerlingen Twister

Saarland Hurricanes II

zum Ranking vom 15.09.2019
Baden-Württemberg
Hessen
Hessen
Berlin
Berlin
Niedersachsen
Niedersachsen
RB Glen Toonga #24 (Dresden Monarchs)RB Glen Toonga #24 (Dresden Monarchs)Foto-Show ansehen: GFL
Dresden Monarchs vs Hildesheim Invaders
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE