Cowboys können wieder auf Playoffs hoffen

Ezekiel Elliott #21 (Dallas Cowboys) war maßgeblich am wichtigen Sieg seines Teams in Atlanta beteiligt.Die Teilnahme der Cowboys an der Postseason schien noch vor zwei Wocgen relativ aussichtslos. Nache einem enorm wichtigen Sieg gegen die Phiadelphia Eagles in der vergangenen Woche, ging es für das Team aus Dallas gestern nach Atlanta. Im Mercedes Benz Stadium erkämpften die Boys sich einen 22-19 Sieg und korrigierten ihre Saison Bilanz auf 5-5. Auch durch die vielen Verletzungen (jetzt auch noch Quarterback Alex Smith) bei den Washington Redskins, die derzeit noch die NFC East anführen, glauben jetzt viele wieder an die Playoff-Chancen der Boys.


Um diesen hart erarbeiteten Sieg zu sichern, benötigten die Cowboys eine herausragende Leistung ihres Running Backs Ezekiel Elliot, der 201 Yards erlief. In den ersten drei Vierteln war es ein sehr punktarmes Spiel. Die Kicker beider Teams dominierten die Punktetafel. Zur Halbzeit führte Atlanta 6-3. Beide Teams hatten eindeutige Probleme mit ihrem Passspiel. Im letzten und entscheidenden Viertel waren beide Offensiven dann hellwach und das Spiel nahm an Fahrt auf.



Der erste Touchdown des Spiels gelang den Cowboys. Da waren noch 14 Minuten zu spielen. Nur eine Minute später erzielte Elliott mit einem 23 Yard Lauf den nächsten Touchdown für sein Team. Zuvor hatte Boys Linebacker Leighton Vander Esch einen Pass von Matt Ryan abgefangen, der Rookie Receiver Calvin Ridley von den Händen sprang. Die Cowboys erzielten in nur zwei Minuten zwei Touchdowns und erspielten so einen komfortablen Punktevorsprung. Aber die Falcons waren noch nicht geschlagen und erzielten ihrerseits 10 Punkte mit den folgenden zwei Drives. Als nur noch knapp unter 2 Minuten auf der Uhr waren, sicherte sich das Team von Dan Quinn den Ausgleich. Ein spektakulärer Pass von Ryan auf Star- Receiver Julio Jones sorgte für das 19:19. Zuvor hatte Cowboys Kicker Brett Maher einen Extra Point versemmelt, der den Cowboys jetzt zum Sieg fehlte.

Maher konnte seinen Fehler allerdings vergessen machen, als er in den letzten Sekunden des Spiels aus 42 Yards das entscheidende Field Goal zwischen die Pfosten setzte.

Bodenstein - 19.11.2018

Ezekiel Elliott #21 (Dallas Cowboys) war maßgeblich am wichtigen Sieg seines Teams in Atlanta beteiligt.

Ezekiel Elliott #21 (Dallas Cowboys) war maßgeblich am wichtigen Sieg seines Teams in Atlanta beteiligt. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Atlanta Falcons - Dallas Cowboys (Getty Images)mehr News Atlanta Falconswww.atlantafalcons.commehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.comSpielplan/Tabellen Atlanta FalconsOpponents Map Atlanta FalconsSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas Cowboysfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Dallas Cowboys

Spiele Dallas Cowboys

09.09.

Carolina Panthers - Dallas Cowboys

16

:

8

17.09.

Dallas Cowboys - New York Giants

20

:

13

23.09.

Seattle Seahawks - Dallas Cowboys

24

:

13

30.09.

Dallas Cowboys - Detroit Lions

26

:

24

08.10.

Houston Texans - Dallas Cowboys

19

:

16

14.10.

Dallas Cowboys - Jacksonville Jaguars

40

:

7

21.10.

Washington Redskins - Dallas Cowboys

20

:

17

06.11.

Dallas Cowboys - Tennessee Titans

14

:

28

12.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

20

:

27

18.11.

Atlanta Falcons - Dallas Cowboys

19

:

22

22.11.

Dallas Cowboys - Washington Redskins

31

:

23

30.11.

Dallas Cowboys - New Orleans Saints

13

:

10

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

29

:

23

16.12.

Indianapolis Colts - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

23.12.

Dallas Cowboys - Tampa Bay Buccaneers

19:00 Uhr

30.12.

New York Giants - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Dallas Cowboys
Dallas Cowboys
Amari Cooper war nicht zu stoppen von den Eagles

NFL Woche 14

Sensationen
über Sensationen!

New York Giants
New York Giants
Washington Redskins
Washington Redskins
Philadelphia Eagles

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New England Patriots

New York Giants

Seattle Seahawks

Green Bay Packers

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 10.12.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE