Amnesty ehrt Kaepernick

Colin KaepernickColin Kaepernick hat von Amnesty International in Amsterdam den Titel "Botschafter des Gewissens" verliehen bekommen und damit die Höchste Auszeichnung der Menschenrechtsorganisation erhalten.

Der inzwischen vertragslose NFL-Profi hatte sich am 14. August 2016 vor einem NFL Spiel und während des Abspielens der US-Nationalhymne gekniet, um damit seinen Protest gegen Ungleichheit, Rassismus und Polizeigewalt gegen Mitbürger in den USA auszudrücken. Auf dem Höhepunkt der Protestwelle schlossen sich Kaepernick rund 200 Football-Profis an, die sich einerseits dem Zorn von US-Präsidenten Donald Trump zuzogen, der wiederum von der NFL ein Verbot der Proteste forderte. Die NFL folgte dieser Aufforderung nicht. Zumindest ist es umstritten, dass Kaepernick seinen Job als Quarterback bei den San Francisco 49ers verlor. Seine sportlichen Leistungen galten unter Experten schon vor den Protesten als verbesserungsfähig.

Schlüter - 23.04.2018

Colin Kaepernick

Colin Kaepernick (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News NFLwww.nfl.comSpielplan/Tabellen NFLLeague Map NFL
Booking.com
NFL
NFL
NFL
NFL
NFC
NFC
NFC
NFC
AFC
AFC
 
PODCArSTen-Draftreview mit Nils Mueller

Viele weitere Audios : hier
AFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE