"Gemeinsam wollen wir Großes erreichen"

Joe BergeronNach einigen Zugängen in der Verteidigung hat Frankfurt Universe zuletzt auch im Angriff aufgerüstet. Mit dem US-Running Back Joe Bergeron und dem finnischen Receiver Sebastien Sagne konnte man zwei interessante Aktive von den Dresden Monarchs abwerben. Marco Schwarzer von der Universe suchte das Gespräch mit den Neuzugängen, um mehr über die Erwartungen der beiden Angreifer zu erfahren .

Hallo Jungs, erstmal herzlich Willkommen in Frankfurt. Ihr kommt nun beide von den Dresden Monarchs zu Samsung Frankfurt Universe. Erzählt uns ein wenig wie der Wechsel zu Stande kam und was eure Entscheidung beeinflusst hat.

Sebastien Sagne:
"Für mich war Frankfurt ehrlich gesagt schon immer eine interessante Option. Kurz nach unserer Niederlage im Viertelfinale letztes Jahr gegen die Universe kam "Coach K" auf mich zu. Wir haben über ein paar Details gesprochen und haben uns letztlich sehr schnell geeinigt. Ich wollte wirklich gerne etwas Neues machen und Frankfurt bietet mir als eines der besten Teams in Europa die perfekte Chance dazu."

Joe Bergeron:
"Es ist schon ein Unterschied von Dresden nach Frankfurt zu kommen, aber manchmal ist ein Wechsel auch etwas Gutes und eine neue Chance. Genau wie bei den Monarchs gibt es auch bei Universe Top-Spieler und es macht immer Spaß mit den Besten zu spielen."

Was habt ihr für Vorstellungen als "Man in Purple" aufzulaufen und nun in der Südgruppe der GFL zu spielen?

Sebastien Sagne:
"Frankfurt hat ein sehr professionelles Umfeld und perfekte Strukturen. Es ist für jeden Spieler toll vor einer Kulisse wie in der lila Hölle zu spielen. Ich glaube zwischen den Teams aus Dresden und Frankfurt sind die Unterschiede gar nicht so groß. Beide haben extrem gute Jungs in ihren Reihen und nur ein Ziel vor Augen. Ich bin gespannt auf die GFL Süd, bin mir aber sicher, dass es auch hier zwei bis drei starke Widersacher geben wird."

Joe Bergeron:
"Bisher kenne ich nur die Monarchs, daher kann ich zu den Unterschieden nicht viel sagen, ich bin aber sehr gespannt, denn man hört nur Gutes über das Programm in Frankfurt. Es ist toll mal einen anderen Spielplan und andere Gegner zu haben und ich kann es kaum erwarten 2018 die Südgruppe zu rocken."

Ihr habt beide bereits einige Jahre Erfahrung in der GFL. Seid in den Playoffs bereits weit gekommen und habt persönliche Bestmarken aufgestellt. Was sind eure persönlichen und mannschaftlichen Ziele für die kommende Saison mit den "Men in Purple"?

Sebastien Sagne:
"Das ist einfach! Wir wollen eine dominante Defense und eine unaufhaltsame Offense haben. Das große Ziel ist es natürlich alle Wettbewerbe zu gewinnen. Ich persönlich möchte einfach dazu beitragen diese Ziele zu erreichen und ein guter Playmaker in unserem Angriff sein. Ich hoffe ihr kommt alle ins Stadion und gemeinsam machen wir diese Saison zu etwas Besonderem."

Joe Bergeron:
"Ich erwarte von der Saison nur das Beste. Alle Jungs werden hungrig zurück kommen und gemeinsam wollen wir Großes erreichen. Wir wollen im sportlichen Sinne jedem wehtun der uns auf dem Feld gegenübersteht. Ich kann es kaum erwarten vor den verrückten Fans zu spielen, Touchdowns zu erzielen und ihnen beim Jubeln zuzuhören."

Wittig - 10.01.2018

Joe Bergeron

Joe Bergeron (© Brock)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Frankfurt Universewww.frankfurt-universe.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Frankfurt UniverseOpponents Map Frankfurt Universefootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Frankfurt Universe
Wiesbaden Phantoms
Wiesbaden Phantoms

Oldenburg Knights - Braunschweig FFC II

52.8 % halten's mit den Oldenburg Knights

Berlin Rebels II - Cottbus Crayfish

73.6 % favorisieren die Cottbus Crayfish

Freiburg Sacristans - Weinheim Longhorns

50.6 % sind überzeugt von den Weinheim Longhorns

Landsberg X-press - Fursty Razorbacks

52.2 % halten's mit den Fursty Razorbacks

Bayern
Bayern
Brandenburg
Brandenburg

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Würzburg Panthers

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Niedersachsen
Berlin
I was taught be smart stay humble, I was...I was taught be smart stay humble, I was...Foto-Show ansehen: GFL
Allgäu Comets vs Frankfurt Universe
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE