Daubitzer geht. Quo vadis Silver Arrows?

Nick Daubitzer geht -  er hinterlässt große Fußstapfen!Nachdem im letzten Jahr bereits drei Coaches die Silver Arrows verlassen hatten, geht nun auch Defensive Coordinator Nick Daubitzer. Er braucht mehr Zeit für Familie und Beruf. "Nick war der Grund, warum unsere Defense über Jahre eine der Besten der Liga war", erklärt Head Coach Jürgen Doh, der den Rücktritt Daubitzers sehr bedauert. "Ich habe selten so einen fleißigen, akribisch arbeitenden und fähigen Coach gesehen. Es ist nicht nur ein Verlust für die Arrows, sondern ein Verlust für den Football!"

Wie es weiter gehen soll, weiß Doh noch nicht. Er sondiert gerade "den Markt". Allerdings gibt es keinen echten Markt. "Gute Coaches sind rar gesät." Sie wachsen also nicht auf Bäumen. "Es gibt viele, die sich für Coaches halten, aber im Football offenbart sich schnell, wer mit der Zeit geht und sich weiterbildet, oder wer in seiner Zeit stehen geblieben ist." Hier gilt es nun zum einen, die Spreu vom Weizen zu trennen, zum anderen aber auch darum, überhaupt solche Aspiranten auszumachen.

"Jedes Jahr kommen neue Teams dazu. und jedes neue Team braucht auch Coaches. Jedes Jahr werden aber nur eine handvoll neuer Coaches ausgebildet." Dieses Jahr hat der AFCV BaWü immerhin acht neue Coaches zu vermelden. Aber das reicht hinten und vorne nicht, denn diese sind ja meist schon in Teams als Coaches integriert. "Wer mit dem Football aufhört hat meistens schon Familie – was mitunter ein Grund ist, warum man mit Football aufhört, warum sollte man dann mit Coaching anfangen", fragt Doh. Es ist also auch schwer, Coaches aus der eigenen Mannschaft zu ziehen.

Doch genau diesen Weg gehen die Arrows jetzt erst einmal. Daniel Contreras Schneider wird nun die Geschicke der Defense leiten. Ihm zur Seite stehen Stefan Muffler, Stanislav Sokol und Tobias Böhm. Alles gestandene Spieler, mit jahrelanger Erfahrung. "Wir müssen diese Lücke schnell schließen und können es uns nicht erlauben, hier eine Durststrecke durchzumachen", weiß Doh, der aber auch weiß, dass er noch etwas Zeit hat. Denn aktuell werden vor allem die Rookies an den Sport herangeführt, während die Spieler Lauf- und Konditionstraining haben.

"Wir halten nun die Augen offen und Interessierte dürfen sich gerne bei uns melden. Parallel werden wir versuchen, einige Spieler in der Jugendmannschaft als Coaches zu integrieren, um hier auch selbst Coaches auszubilden." Jürgen Doh ist zuversichtlich, dass man bis zum Saisonstart eine Lösung gefunden hat. Ob es die perfekte Lösung wird, ist noch offen. "Nick hat große Fußstapfen hinterlassen!"

Klaus Krauthan - 04.12.2017

Nick Daubitzer geht -  er hinterlässt große Fußstapfen!

Nick Daubitzer geht - er hinterlässt große Fußstapfen! (© Klaus Krauthan)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Stuttgart Silver Arrowswww.silverarrows.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Stuttgart Silver ArrowsOpponents Map Stuttgart Silver Arrowsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Stuttgart Silver Arrows
Stuttgart Silver Arrows

Munich Cowboys - Kirchdorf Wildcats

66.9 % sind überzeugt von den Munich Cowboys

Hamburg Blue Devils - Bremerhaven Seah.

60.1 % gehen mit den Hamburg Blue Devils

Kassel Titans - Mainz Golden Eagles

68.5 % favorisieren die Mainz Golden Eagles

Pforzheim Wilddogs - Karlsruhe Engineers

66.9 % sind überzeugt von den Karlsruhe Engineers

Stuttgart Silver Arrows
Bad Mergentheim Wolfpack
Bad Mergentheim Wolfpack
Stuttgart Silver Arrows Meister der Oberliga...Stuttgart Silver Arrows Meister der Oberliga...Foto-Show ansehen: 4. Liga
Stuttgart Silver Arrows vs. Tübingen Red...
Überblick: Foto-Shows Deutschland
Bad Mergentheim Wolfpack
Bad Mergentheim Wolfpack
Stuttgart Scorpions
Stuttgart Scorpions
Ostalb Highlanders
Ostalb Highlanders
Weinheim Longhorns

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Würzburg Panthers

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
Heilbronn Salt Miners
Crailsheim Titans
Fellbach Warriors
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE