Phyrrus-Sieg für Pforzheim

Der Ausfall von RB Wiliams Lopez ist ein schwerer Verlust für die WilddogsDie Pforzheim Wilddogs haben am vergangenen Samstag bei den Heilbronn Miners mit 40:21 gewonnen. Das Spiel war aus Sicht der Wilddogs alles andere als ruhmreich. Die Jugend hat am Sonntag dann bei den Ludwigsburg Bulldogs mit einem 44:0-Kantersieg ihre dominante Serie fortgesetzt.
Die erste Halbzeit in Heilbronn war nicht was die mitgereisten Fans sehen wollten. Die Pforzheim Wilddogs wirkten wie neben sich auf dem Platz. Dabei trafen sie als Tabellenersten auf ein Team im Abstiegskampf, das zuvor im Heimspiel noch mit 28:0 besiegt wurde. Doch der Reihe nach. Direkt zu Anfang sorgte RB William Lopez mit einem Lauf über außen für die ersten Punkte der Wilddogs, soweit so gut. Nach einem starken Return der Gastgeber folgte der Ausgleich postwendend. Die Pforzheimer Defense und auch die Offense taten sich nun schwer. Der Eindruck eines zerfahrenen Spiels bestätigte sich am Ende des ersten Spielviertels in den Gesichtern der Zuschauer.
Auch im zweiten Spielviertel sollte es nicht wirklich vorwärtsgehen. WR Adam Redden sorgte mit einem 60-Yard-Pass von Quarterback Ryan Stroud für den nächsten Touchdown, doch der Extrapunkt misslang. Im nächsten Angriffsdrive verloren die Wilddogs auch noch den Ball und Heilbronn nutze die Chance und holte sich mit einem langen Pass in die Endzone und mit sauberem Extrapunkt die 14:13-Halbzeit-Führung.

In der Kabine der Wilddogs war Head Coach Kevin Murphy mehr als nur Unzufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Die Ansprache zeigte jedenfalls Wirkung. Halbzeit zwei starteten die Wilddogs gleich mit einem Touchdown-Pass auf Felix Dorn. Der Versuch, mit einer Two-Point-Conversion den verlorenen Extrapunkt wieder aufzuholen, gelang allerdings nicht. Die Miners jedoch legten nach, ein Pass später wechselte die Führung erneut. Doch jetzt drehten die Wilddogs endlich auf und fanden zu der Stärke zurück, die die bisherige Saison prägten. William Lopez sorgte mit einem Lauf über 60 Yard für ein Eindrucksvolles 26:21
Kurz vor Ende des dritten Spielviertels dann der Schreckmoment für die Wilddogs, William Lopez verletzte sich schwer am Fuß. Ein Befund steht noch aus, doch die Saison ist für den All-Time-Scorer der Wilddogs wohl an dieser Stelle zu Ende. Im letzten Spielviertel sorgte Torrance Brown mit einem 25-Yard-Lauf und Bryant Wade mit einem 50-Yard-Lauf für den Endstand. Überschattet wurde dieser Endstand allerdings durch das zweite Personal Foul durch Bryant Wade, eine Ejection war die Folge. Bryant Wade wird daher am nächsten Spiel der Wilddogs gegen die Holzgerlingen Twister nicht auf dem Feld stehen.

"Heute war unsere miserabelste erste Hälfte der ganzen Saison", analysierte Defense-Captain Michael Lang die Leistung seines Teams. "Wir hatten geistig schon gewonnen und das hat uns in der ersten Hälfte fast das Spiel gekostet. Erst ein ordentliches Wachrütteln zur Halbzeit sorgte für die nötige Konzentration." Head Coach Kevin Murphy ist trotz des noch guten Ausgangs mehr als verärgert. "Diese Halbzeit hätte es nicht gebraucht. Gedanklich ist eine Siegesserie zum Ende hin immer sehr gefährlich, vor allem gegen vermeintlich schwächere Gegner. Heilbronn hat sich hier als starker Gegner präsentiert und unsere Schwäche sofort genutzt."
Für die Wilddogs sind jetzt erstmal zwei ruhige Wochen angesagt, in denen die Fehler aufgearbeitet werden müssen, bevor es am 9. Juli wieder vor heimischem Publikum gegen die Holzgerlingen Twister, im Holzhof-Stadion geht.

Gohlke - 26.06.2017

Der Ausfall von RB Wiliams Lopez ist ein schwerer Verlust für die Wilddogs

Der Ausfall von RB Wiliams Lopez ist ein schwerer Verlust für die Wilddogs (© Pforzheim Wilddogs/Kerstin Gienger)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Heilbronn Minerswww.heilbronn-miners.commehr News Heilbronn Salt Minerswww.heilbronn-miners.commehr News Pforzheim Pantherswww.panthers-pforzheim.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Heilbronn MinersOpponents Map Heilbronn Minersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Heilbronn Miners

Spiele Heilbronn Miners

14.04.

Heilbronn Miners - Freiburg Sacristans

37

:

22

21.04.

Heilbronn Miners - Holzgerlingen Twister

33

:

17

29.04.

Pforzheim Wilddogs - Heilbronn Miners

21

:

21

05.05.

Freiburg Sacristans - Heilbronn Miners

35

:

23

12.05.

Heilbronn Miners - Pforzheim Wilddogs

31

:

23

27.05.

Karlsruhe Engineers - Heilbronn Miners

59

:

7

09.06.

Heilbronn Miners - Biberach Beavers

27

:

44

24.06.

Weinheim Longhorns - Heilbronn Miners

0

:

14

30.06.

Holzgerlingen Twister - Heilbronn Miners

34

:

31

14.07.

Heilbronn Miners - Weinheim Longhorns

17

:

14

04.08.

Heilbronn Miners - Karlsruhe Engineers

16:00 Uhr

11.08.

Biberach Beavers - Heilbronn Miners

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Heilbronn Miners
Weinheim Longhorns
Weinheim Longhorns
Pforzheim Wilddogs
Pforzheim Wilddogs
Karlsruhe Engineers
Karlsruhe Engineers
Freiburg Sacristans
Freiburg Sacristans

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Würzburg Panthers

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
3. Liga Süd
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE