Totaler Sieg für Baltimore

John Harbaugh, trotz Sieg ist er nicht ganz zufrieden. "Das war ein totaler Sieg, ein Sieg des gesamten Teams. Wir haben das Spiel in allen Bereichen kontrolliert und einen wichtigen Sieg gegen einen Divisionsrivalen eingefahren. Aber wir müssen uns noch in vielen Bereichen verbessern." Ernst und mit dem Blick nach vorne gewandt präsentierte sich Ravens-Head-Coach John Harbaugh nach dem deutlichen 34:3-Erfolg über die harmlosen Cleveland Browns. Dennoch war der Coach trotz der Dominanz mit vielen Kleinigkeiten nicht zufrieden.
Tatsächlich hätte der Sieg mit etwas mehr Konzentration noch weit höher ausfallen können. Denn es waren in erster Linie die Fehler der Browns, welche diesen hohen Sieg der Ravens ermöglicht haben. Deren Quarterbacks unterliefen vier Interceptions, welche die Ravens anschließend in 21 Punkte verwandeln konnten. Schon in den ersten Spielminuten war es Brady Quinn, der den Ball großzügig abgab. Wenig später erzielte RB Willis McGahee den ersten seiner zwei Touchdowns zum 7:0. Und als McGahee im zweiten Spielabschnitt auf 20:0 erhöhte, war das Spiel schon vor der Halbzeit entschieden. Im letzten Abschnitt schonte Harbaugh sogar seine Starter und gab den Ergänzungsspielern die Möglichkeit, etwas Spielpraxis zu sammeln.
Auch bei den Browns wurde getauscht, wenn auch eher aus Verzweiflung. QB Brady Quinn spielte eine grottenschlechte erste Halbzeit. Lediglich 34 Yards Raumgewinn und eine Interception standen für ihn zu Buche, ehe er zur Halbzeit gegen Derek Anderson ausgetauscht wurde. Der machte es auch nicht besser und warf sogar drei Interceptions. Diese Niederlage war bereits die zehnte in Folge, wenn man die Vorsaison einbezieht. Und ein Ende der Negativserie scheint nicht in Sicht.

Korber - 28.09.2009

John Harbaugh, trotz Sieg ist er nicht ganz zufrieden.

John Harbaugh, trotz Sieg ist er nicht ganz zufrieden. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Baltimore Ravenswww.baltimoreravens.commehr News Cleveland Brownswww.clevelandbrowns.comSpielplan/Tabellen Baltimore RavensOpponents Map Baltimore RavensSpielplan/Tabellen Cleveland BrownsOpponents Map Cleveland Brownsfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Baltimore Ravens

Spiele Baltimore Ravens

09.09.

Baltimore Ravens - Buffalo Bills

47

:

3

14.09.

Cincinnati Bengals - Baltimore Ravens

34

:

23

23.09.

Baltimore Ravens - Denver Broncos

27

:

14

01.10.

Pittsburgh Steelers - Baltimore Ravens

14

:

26

07.10.

Cleveland Browns - Baltimore Ravens

12

:

9

14.10.

Tennessee Titans - Baltimore Ravens

0

:

21

21.10.

Baltimore Ravens - New Orleans Saints

22:05 Uhr

28.10.

Carolina Panthers - Baltimore Ravens

18:00 Uhr

04.11.

Baltimore Ravens - Pittsburgh Steelers

19:00 Uhr

18.11.

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

25.11.

Baltimore Ravens - Oakland Raiders

19:00 Uhr

02.12.

Atlanta Falcons - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

09.12.

Kansas City Chiefs - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

16.12.

Baltimore Ravens - Tampa Bay Buccaneers

19:00 Uhr

23.12.

Los Angeles Chargers - Baltimore Ravens

30.12.

Baltimore Ravens - Cleveland Browns

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Baltimore Ravens
Cleveland Browns
Kann Mark Ingram wieder allen davonziehen?

Vorschau NFL-Woche 7

Top Offense
vs. Top Defense

AFC South
AFC South

NFL

football-aktuell Ranking

1

Los Angeles Rams

2

Kansas City Chiefs

3

Baltimore Ravens

4

Pittsburgh Steelers

5

New England Patriots

6

Cincinnati Bengals

7

Chicago Bears

8

Los Angeles Chargers

9

Seattle Seahawks

10

New Orleans Saints

New England Patriots

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Dallas Cowboys

Seattle Seahawks

Chicago Bears

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Carolina Panthers

Tennessee Titans

zum Ranking vom 19.10.2018
AFC South
AFC
AFC
AFC
NFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE