Lions verspielen gute Ausgangslage

Beide Verteidigungsreigen standen beim Spiel Luzern Lions vs. Lausanne LUCAF Owls felsenfest. Am vergangenen Samstagabend empfingen die Luzern Lions die Owls aus Lausanne. Im Hinspiel Ende April hatte man die Romands im strömenden Regen auswärts mit 8:0 niederringen können. Daher starteten die Luzerner durchauas als Favorit in dieses Spiel. Erneut sahen die Zuschauer eine punktarme Partie und auch im Rückspiel setzten sich die Gäste durch. Lausanne brachten einen knappen 7:3-Vorsprung ins Ziel, hat damit aber den direkten Vergleich nicht für sich entscheiden können.

Die Lions starteten mit Ballbesitz und konnten keinen Gebrauch davon machen. Auch die Owls wussten nicht viel damit anzufangen. Die komplette erste Halbzeit war entsprechend eher etwas für Freunde des gepflegten Puntens. Nennenswert war einzig ein zu kurz geratener Field Goal Versuch der Gäste. Es ging punktelos in die Halbzeit.

Beim Kickoff der zweiten Halbzeit brach dann der Bann der Punktelosigkeit, als sich der westschweizerische Returner der Seitenlinie entlang schlängelte und mehrere Blocks seiner Mitspieler ausnutzte. Er gelangte beinahe unberührt bis in die Endzone und bescherte den Gästen somit die Führung. Nach erfolgreichem Extrapunkt stand es 0:7.

Auch dieser Weckruf reichte jedoch nicht aus, um der Luzerner Offensive einen Schub zu verpassen. Sie blieb weiterhin komplett wirkungslos und konnte nicht den gewünschten Raumgewinn erzielen. Auf der anderen Seite erledigte die Defensive der Lions weiterhin ihren Job und gestand dem gegnerischen Angriff ebenfalls nichts zu. So ging es weiter bis zum Beginn des vierten Viertels, als ein erfolgreicher Pass von Lions-Quarterback Timon Fellmann auf Receiver Fabio Häfliger zu einem Field Goal Versuch führte. Kicker Nico Helfenstein verwertete aus kurzer Distanz und verkürzte auf 3:7.

Das Spiel setzte sich danach aber wieder wie gehabt fort: Ansätze von erfolgreichem Offensivspiel war auf keiner der beiden Seiten zu erkennen. Um ein Highlight bemühte sich schliesslich der Nidwaldner Nathan Thompsett, welcher den gegnerischen Quarterback so zu Fall brachte, dass dieser die Kontrolle über den Ball verlor. Erobert wurde der Ball dann ebenfalls direkt von Defensive End Thompsett, womit die Lions ein letztes Mal eine gute Ausgangslage erhielten, um das Spiel zu drehen.

Als der vierte Versuch dann bereits wieder gescheitert war, erwachte erneut ein Hoffnungsschimmer, da eine defensive Passbehinderung von den Schiedsrichtern geahndet wurde und das Heimteam somit neue vier Versuche direkt vor der Endzone erhielt. Auf Grund einer weiteren Strafe durfte man insgesamt sechs Mal innerhalb der 5-Yard Linie antreten, doch es wollte einfach nicht sein. Der letzte Versuch scheiterte nur Centimeter von einem Touchdown entfernt, worauf die Gäste aufs Knie gehen konnten und das Spiel gewannen.

Somit haben die Lions vermutlich das Heimrecht auf ein mögliches Finale verspielt, denn im Fernduell haben die Langenthal Invaders ihr Spiel gewonnen (29:7 bei den Bienna Jets) und die Tabellenführung übernommen. Der gewonnene direkte Vergleich gegen die Invaders bringt Luzern nun nichts mehr, da man einen Sieg Rückstand hat.

Die Luzerner müssen nun nochmals über die Bücher und in den nächsten zwei Wochen zurück zu ihrem Offensivspiel finden, bevor sie am Samstag, 22. Juni die reguläre Saison gegen die Jets aus Biel abschliessen. Dieses Heimspiel wird ein Benefizspiel sein: der Eintritt von 5.- kommt vollumfänglich der Stiftung Theodora zugute. Zudem wird von Seiten der Lions für jedes verkaufte Getränk ein Franken obendrauf gespendet. Kickoff ist um 18:30 Uhr im Leichtathletikstadion Hubelmatt auf der Luzerner Allmend.

Wittig - 11.06.2024

Beide Verteidigungsreigen standen beim Spiel Luzern Lions vs. Lausanne LUCAF Owls felsenfest.

Beide Verteidigungsreigen standen beim Spiel Luzern Lions vs. Lausanne LUCAF Owls felsenfest. (© LL/Andrea Stanice)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Luzern Lions - Lausanne LUCAF Owls (LL/Andrea Stanice)mehr News Nationalliga Bwww.safv.chmehr News Lausanne LUCAF Owlswww.lucaf.chmehr News Luzern Lionswww.luzernlions.chSpielplan/Tabellen Nationalliga BLeague Map Nationalliga BSpielplan/Tabellen Lausanne LUCAF OwlsOpponents Map Lausanne LUCAF OwlsSpielplan/Tabellen Luzern LionsOpponents Map Luzern Lionsfootball-aktuell-Ranking Europa
Luzern Lions

Spiele und Tabelle Luzern Lions

29.06.

Luzern Lions - Lausanne LUCAF Owls

3

:

6

01.04.

Bienna Jets - Luzern Lions

7

:

29

14.04.

Luzern Lions - Langenthal Invaders

10

:

15

21.04.

Luzern Lions - Schaffhausen Sharks

14

:

0

28.04.

Lausanne LUCAF Owls - Luzern Lions

0

:

8

18.05.

Langenthal Invaders - Luzern Lions

6

:

13

26.05.

Schaffhausen Sharks - Luzern Lions

29

:

28

08.06.

Luzern Lions - Lausanne LUCAF Owls

3

:

7

22.06.

Luzern Lions - Bienna Jets

10

:

3

Langenthal Invaders

.750

8

6

2

0

200

:

95

Luzern Lions

.625

8

5

3

0

115

:

67

Lausanne LUCAF Owls

.625

8

5

3

0

98

:

79

Schaffhausen Sharks

.375

8

3

5

0

123

:

187

Bienna Jets

.125

8

1

7

0

67

:

175

Spielplan/Tabellen Luzern Lions
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: