Invaders laden zum ersten Heimspiel ein

Das Invaders Homefield hat neue Sitze erhalten. Lange mussten die Hildesheimer Football Fans auf den ersten Kickoff des Jahres auf dem Helios Field am Philosophenweg warten. Am kommenden Samstag um 16 Uhr empfangen die Invaders die Dolphins aus Paderborn. Das Spiel verspricht Spannung, beide Teams sind mit zwei Siegen und einer Niederlage in die Saison gestartet und befinden in der Tabelle eng bei einander. Die Invaders parken in dieser Woche Dritter der GFL, die Dolphins als Vierter.

Die Invaders absolvierten als Aufsteiger drei Auswärtsfahrten am Stück und kehrten mit zwei Siegen gegen die Berlin Adler und die Berlin Rebels nach Hildesheim zurück. Während die Invaders Offensive konstant auf hohem Niveau spielte, benötigte die Defensive zwei Spieltage, um richtig auf Touren zu kommen. Gegen die Berlin Rebels wartete die Defense um Sam Dickey und Christian Klötergens mit zahlreichen, abgewehrten Pässen auf, sackte gleich fünfmal die Quarterbacks und kontrollierte das Laufspiel.Im Angriff sind die Invaders vor allem vielfältig. Acht unterschiedliche Akteure haben mittlerweile Touchdowns erzielt und machen den von Quarterback Nelson Hughes angeführten Angriff schwer berechenbar.

Mit den Paderborn Dolphins kommt nun ein alter Bekannter nach Hildesheim. Die Duelle mit den Dolphins versprechen immer viel Spannung und haben eine gewisse Brisanz. 2008 und 2021 traf man sich in der Relegation zur zweiten Bundesliga – einmal setzten sich die Invaders, einmal die Dolphins durch. Auch in diesem Jahr ist es schwer, einen Favoriten auszumachen. Für die Dolphins spricht die Erfahrung im Kader. Head Coach Jason Irmscher hat vor allem eine starke Defensive geformt. Die Defensive Line gilt als kräftig und schnell, dahinter wartet US-Linebacker AJ Valentine, um abzuräumen. Der Anführer der Verteidigung kommt bereits auf 24 Tackles und ist schwer zu blocken. Im Angriff wirbelt das Duo Quarterback Zachery Whitehead und Wirbelwind Joshua Breece als Running Back.

Auf dem Invaders Homefield warten unterdessen einige Neuerungen: Neue Tribünen, ein neuer Kinder-Bereich, neue Toiletten, neue Gastro, neuer Rasen wurden beschafft. Viel hat sich in der Offseason getan und die Invaders Verantwortlichen können es kaum erwarten, die ersten Gäste auf dem Helios Field zu empfangen.

Die Invaders Tickets für die GFL Saison 2024 sind in der Hildesheim App verfügbar. Außerdem gibt es die Karten im Vorververkauf bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Ein reguläres Ticket kostet 13 Euro im Vorverkauf und an der Tageskasse, ermäßigt, kostet die Karte 10 Euro. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren haben kostenfreien Zugang zum Homefield. Auch Saisonkarten können noch erworben werden – entweder im Vorverkauf oder an der Tageskasse. Diese kosten regulär 70 Euro, ermäßigt 52 Euro. Als ermäßigt gelten Vereinsmitglieder*innen, Rentner*innen, Gäste mit Schwerbehindertenausweis, Schüler*innen und Studierende. Kinder bis einschließlich 14 Jahre zahlen keinen Eintritt und benötigen auch kein Ticket im Vorverkauf. Einlass ist jeweils ab 14.30 Uhr, der Kickoff wird am Philosophenweg um 16 Uhr ausgeführt. Der Eingangsbereich ist so gestaltet, dass es zwei Tageskassen und eine Fast-Lane geben wird. Letztere ist für alle, die bereits ein Ticket online oder in den Vorverkaufsstellen gekauft haben.

Die erste große Neuigkeit erwartet die Invaders-Fans bereits vor der Anreise. In einer Kooperation mit dem SVHI Stadtverkehr Hildesheim und dem RVHI Regionalverkehr Hildesheim können Invaders Fans, die im Besitz eines gültigen Tickets in der HiApp sind, zwei Stunden vor dem Heimspiel und zwei Stunden nach dem Abpfiff kostenlos mit den Bussen im ROSA Tarifverbund (Preisstufe 3) fahren. "Wir freuen uns, diesen Service für unsere Anhänger anbieten zu können", freut sich Johannes Krupp, zuständig für Presse und Marketing bei den Invaders. Die digitalen Tickets müssen nur beim Busfahrer vorgezeigt werden und schon kann die Fahrt losgehen. "Dieser Service gilt nicht nur für Inhaberinnen und Inhaber von Tagestickets, sondern auch unsere Dauerkarten gelten in den Bussen", so Krupp weiter. Eine kleine Hürde müssen allerdings die Fans nehmen, die bereits eine Karte gekauft haben: "Wir müssen diese noch einmal austauschen. Das ist entweder beim ersten Spiel möglich oder in unseren Vorverkaufsstellen." Für Kinder und Jugendliche von sechs Jahren bis einschließlich 14 Jahren, die bei den Invaders traditionell freien Eintritt genießen, können die Eltern über die App ein Null-Euro-Ticket, beziehungsweise im Shop eine gratis Kinder-Dauerkarte kaufen. Kinder unter sechs Jahren fahren in den Bussen grundsätzlich kostenlos. Wer mit dem Fahrrad anreisen will, der kann – je nach Kapazität – den Fahrradparkplatz direkt am Eingangsbereich nutzen.

Hinter dem Tor hat sich einiges getan. Eine fast 500 Quadratmeter große Fläche wartet auf die jüngsten Gäste und ihre Eltern, die von dort aus das Spiel sehen können. Ihre Kinder können auf eine Ballwurfwand werfen, auf den beiden Hüpfburgen springen, oder sich an der Kinder-Theke kleine Wasserflaschen, Apfelschorle, bunte Tüten oder Popcorn zu Kinderpreisen erwerben.

Schlüter - 29.05.2024

Das Invaders Homefield hat neue Sitze erhalten.

Das Invaders Homefield hat neue Sitze erhalten. (© Hildesheim Invaders)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Hildesheim Invaderswww.invaders.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Hildesheim InvadersOpponents Map Hildesheim Invadersfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: