White Hawks starten neue Siegesserie

Pass durch Quarterback Bastian Schulze (#27)  Vor rund 350 heimischen Fans begrüßten die White Hawks aus Kachtenhausen (6:2) am vergangenen Sonntag (19.05.) die Düsseldorf Bulldozer (2:4). Die Siegesserie der Hausherren hatte einige Wochen zuvor zwar einen Abbruch in Minden gefunden, doch konnte man in Münster nur eine Woche zuvor wieder auf die richtige Spur zurückfinden. Dementsprechend groß war auch die Vorfreude nach 3 Auswärtsspielen in Folge den Versuch, eine neue Siegesserie zu starten, vor den eigenen Fans angehen zu können. Der Beginn des Spiels stand jedoch im Zeichen der Erinnerung und des Abschieds, denn in der vorigen Woche war Jerome Lükewille, ein ehemaliges Mitglied der Kachtenhausener, sowohl im Bereich des Fußballs als auch im Bereich des Footballs, verstorben. Gemeinsam mit der heimischen Fußballabteilung lief das Heimteam still ein und begann den Footballtag mit einer Schweigeminute. Das Spiel, das die White Hawks am Ende mit 35 zu 06 für sich entscheiden konnten, sollte jedoch bei den Anwesenden die gute Laune wieder herstellen.

Das Spiel begann mit Ballbesitz für die Gäste aus Düsseldorf. Es machten sich jedoch typische Startschwierigkeiten bemerkbar und so mussten sie nach nur 3 Versuchen den Ball abgeben und punten. Doch auch die Offense der Hawks tat sich zunächst schwer und so begann eine Reihe von erfolglosen Ballbesitzwechseln. Ein langer Pass auf Elias Heger (#6) setzte ein kurzes Highlight in einem Drive der Kachtenhausener, doch auch dieser endete in einem Punt. So ging das erste Viertel recht ereignislos mit einem Spielstand von 00 zu 00 zu Ende. In das zweite Viertel starteten die Gastgeber jedoch deutlich besser. Nach einem erneuten Punt der Bulldozer gelang ein erfolgreicher Drive, den Bastian Schulze (#27) mit einem langen Ball auf Maximilian Voigt (#3) mit einem Touchdown abschloss (07:00). Die Defense der Hawks lieferte weiter ab und brachte ihrem Angriff schnell den Ball zurück, doch im folgenden Drive setzten sich die Probleme aus dem ersten Viertel fort und die Gäste aus Düsseldorf kamen erneut in Ballbesitz. Als würden die Verteidiger der Hawks bloß wieder schnell vom Feld wollen, folgte jedoch schnell ein erzwungener Fumble. Dieses Mal war auch die Offense wieder zur Stelle und erneut war es Maximilian Voigt, der den Ball – diese Mal durch einen Lauf – in die Endzone trug (14:00). Nach einem erneuten schnellen Stopp des Angriffs der Gäste, war die Offense der Hawks heiß gelaufen und es folgte ein Drive, den Elias Heger mit einem gefangenen Touchdown krönte. Mit einem Spielstand von 21 zu 00 ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann mit Ballbesitz für das Heimteam. Sie starteten jedoch unkonzentriert und mussten so den Ball nach wenig Raumgewinn punten, doch zu ihrem Glück gab es diesen Mangel an Konzentration auch bei den Gästen und so wurde der Punt gefumbled und die Offense kam in guter Feldposition erneut in Ballbesitz. Umso enttäuschender war es, dass der Drive in einer Interception der Gäste in der Endzone endete – nach einer solchen Chance ein sehr unzufriedenstellendes Ergebnis. Diese Aktion sollte der Start für einige Drives, die an das erste Viertel erinnerten, sein, doch nachdem die Defense der Hawks ihrer Offense eine gute Feldposition ermöglichten, gelang Bastian Schulze erneut ein Pass zum Touchdown – dieses Mal auf die Nummer 14 Michael Franzen (28:00). Während des nächsten Drives der Gäste ging das dritte Viertel zu Ende. Eben dieser Drive wurde zu Beginn des vierten Viertels durch eine Interception, die zu einem Touchdown zurückgetragen wurde beendet - ein sogenannter Pick 6 für Elias Finke (#12) (35:00). Nach einigen ereignislosen Drives zeigten die Gäste jedoch, dass sie ihre Köpfe nicht hängen ließen und so begann die Offense der Bulldozer zu marschieren. Nachdem ein vierter Versuch durch eine Strafe der Defense in einen neuen ersten Versuch umgewandelt wurde, ließen sich die Düsseldorfer nicht zweimal bitten und erliefen kurz vor Schluss ihren ersten Touchdown zum Endstand von 35 zu 06.

Weiter geht es für die Hawks nach einer etwas längeren Pause am 09.06. auswärts gegen die Giants aus Dortmund (4:4). Ebenfalls gegen die Giants geht es für die Bulldozer vor heimischem Publikum am 02.06. weiter.

Kachtenhausen White Hawks - 21.05.2024

Pass durch Quarterback Bastian Schulze (#27)

Pass durch Quarterback Bastian Schulze (#27) (© Leon Stock)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Kachtenhausen White Hawks - Düsseldorf Bulldozer (Leon Stock)mehr News 4. Ligamehr News Düsseldorf Bulldozerwww.duesseldorf-bulldozer.demehr News Kachtenhausen White Hawkswww.the-white-hawks.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Düsseldorf BulldozerOpponents Map Düsseldorf BulldozerSpielplan/Tabellen Kachtenhausen White HawksOpponents Map Kachtenhausen White Hawksfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Kachtenhausen White Hawks

Spiele Kachtenhausen White Hawks

14.04.

Kachtenhausen White Hawks - Mönchengladb. W.

21

:

7

21.04.

Wesseling Blackvenom - Kachtenh. Wh. H.

6

:

31

04.05.

Minden Wolves - Kachtenhausen White Hawks

38

:

37

11.05.

Münster Mammuts - Kachtenh. Wh. H.

7

:

31

19.05.

Kachtenhausen White Hawks - Düsseldorf Bulldozer

35

:

6

09.06.

Dortmund Giants - Kachtenh. Wh. H.

31

:

24

22.06.

Mönchengladbach Wolfpack - Kachtenh. Wh. H.

7

:

21

30.06.

Kachtenhausen White Hawks - Wesseling Blackvenom

62

:

8

25.08.

Kachtenhausen White Hawks - Minden Wolves

15:00 Uhr

01.09.

Kachtenhausen White Hawks - Münster Mammuts

15:00 Uhr

15.09.

Düsseldorf Bulldozer - Kachtenh. Wh. H.

14:00 Uhr

29.09.

Kachtenhausen White Hawks - Dortmund Giants

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Kachtenhausen White Hawks
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: