Amon-Ra St. Brown und Penei Sewell werden belohnt

Amon-Ra St. Brown bleibt langfristig in DetroitDer NFL Draft gastiert ab morgen in Detroit. An gefühlt jeder Ecke der Stadt scheint sich alles um die größte Liga der Welt zu drehen. Und die Lions nutzen jetzt die Aufmerksamkeit auf ihre Stadt und veröffentlichen die Vertragsverlängerungen von zweien Ihrer Stars: Der deutschstämmige Amon-Ra St. Brown wurde genauso wie Right Tackle Penei Sewell langfristig und hochdotiert gehalten.

Beide sind mitverantwortlich für den deutlichen Aufschwung der Lions in den letzten drei Jahren seit ihrem Draft und wurden dementsprechend be- und jetzt auch entlohnt.

Amon-Ra St. Brown, bekanntermaßen Sohn einer Deutschen und jüngerer Bruder von EQ St. Brown, wurde im Jahr 2021 von den Lions nach seiner Zeit am College bei USC – erst – in der vierten Runde (mit Pick #112) gedrafted. Im vergangenen Jahr erklärte er in der NFL-Serie Hard Knocks, dass ihn dies heute noch motiviere, und zählte alle 16 vor ihm gezogenen Wide Receiver mit zugehörigem College aus dem Kopf auf. Außer ihm hat es von den angesprochenen 16 Passempfängern nur der insgesamt an Position #5 gezogene Ja‘Marr Chase schon zu einem Pro Bowl geschafft.

Mit dem neuen Vertrag, der eine Verlängerung von vier Jahren beinhaltet, bekommt er jetzt mehr als alle anderen Receiver vor ihm. Insgesamt offiziell 120 Millionen, davon 77 garantiert, wird er erhalten und steht so unter den bestbezahlten Wide Receivern der Liga.

Bislang hat Amon-Ra St. Brown 49 Spiele für die Lions absolviert und dabei 315 Pässe für 3.588 Yards und 21 Touchdowns gefangen. Im Vorjahr gelangen ihm herausragende 119 Catches für 1515 Yards und zehn Touchdowns – mit ein Grund, warum es die Lions in die Playoffs schafften und der erste Divisionssieg seit 30 Jahren (!) gelang.

Mit seiner Fähigkeit, präzise Routen zu laufen und auch in Doppeldeckung und Drucksituationen scheinbar mühelos den Ball zu fangen, machten ihn zu einem absoluten Leistungsträger der Lions.

In diese Kategorie fällt auch Right Tackle Penei Sewell, der im gleichen Draft wie sein Pässe fangender Mitspieler, aber bereits in der ersten Runde an Position #7, gedrafted worden war. Er hatte zuvor am College bei den Oregon Ducks geglänzt und setzte dies schnell in Michigan ebenfalls um. Seine Verlängerung um vier Jahre macht ihn sogar zum bestbezahlten Right Tackle der Liga: 112 Millionen Dollar, davon 85 Millionen garantiert. In den letzten beiden Jahren wurde er jeweils zum Pro Bowl geschickt, 2023 zudem in das First All-Pro Team der AP gewählt.

Der 23-jährige hat bislang alle möglichen 50 Partien für die Lions absolviert und auch alle gestartet. Zudem hat er eine 100 Prozent Fang-zu-Touchdown-Rate: 2022 fing er einen Touchdown aus neun Yards.

Morgen werden die Lions in ihrer Stadt nicht einmal die zweite Geige hinter dem Draft spielen, heute gehörte ihnen absolut das Scheinwerferlicht.

Carsten Keller - 24.04.2024

Amon-Ra St. Brown bleibt langfristig in Detroit

Amon-Ra St. Brown bleibt langfristig in Detroit (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Detroit Lionswww.detroitlions.comSpielplan/Tabellen Detroit LionsOpponents Map Detroit Lions
Booking.com
Detroit Lions
NFC East
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: