Wentz neuer Backup

Carson Wentz im ungewohnten Jersey der RamsCarson Wentz hat eine neue Heimat gefunden: Der ehemalige hohe Erstrundenpick wird künftig als Backup des amtierenden MVP Patrick Mahomes fungieren.

Womöglich wird er dann sogar öfter das Feld sehen als bei seiner letzten Station in Los Angeles, als Backup von Matt Stafford im Trikot der Rams. Dort lief er in zwei Partien auf und startete verletzungsbedingt sogar eine davon.

Anfang März 2023 hatten sich noch die Washington Commanders von ihm getrennt; was man vor der Saison 2022 schon fast erwarten konnte, war damit letztendlich auch eingetreten. Dass es dann allerdings acht Monate dauern würde bis er mit den Rams einen neuen Arbeitgeber findet, überraschte da schon eher.

Starter Matthew Stafford war mit einer Daumenverletzung nicht verfügbar und die Woche zuvor hatte sich Brett Rypien als Starter versuchen dürfen, was aber maximal in Ansätzen geklappt hatte. Der wurde, genauso wie der eher eher unbekannte Quarterback Dresser Winn, prompt entlassen.

Irgendwann hatten die Rams damit die ehemaligen Picks #1 (Jared Goff), #2 (Wentz), #5 (Cornerback Jalen Ramsey) und #9 (Pass Rusher Leonard Floyd) des NFL Drafts 2016 unter Vertrag, wie ESPNs Adam Schefter erwähnte. Gleichzeitig schloss sich jetzt ein Kreis: Die Rams hatten damals viel Draftkapital in Richtung Tennessee geschickt, um den #1 Pick für Jared Goff zu erhalten. Wentz ging, nachdem sich anschließend auch die Eagles nach oben getradet hatten, nach Philadelphia.

Die "Unterstützung" von Starter Stafford konnte man bei seiner Verpflichtung im Vorjahr noch als potenzielles Problem sehen: Bereits in Philadelphia gab es Gerüchte, dass Wentz nur wenig ihm wohlgesonnene Mitspieler im Lockerroom hatte; in Indianapolis wurde er nach einem Jahr wieder entlassen, weil er einer der Hauptgründe war, warum die Colts die Playoffs tortz vermeintlich todsicheren Chancen noch verspielt hatten.

Den Commanders war der Abschied im Frühjahr 2023 dann auch nur noch eine Randnotiz wert - ohne Dank oder sonstige Abschiedsgesten.

Der Preis für Wentz war 2021 und 2022 stark gefallen: Für den Quarterback mussten die Commanders 2022 noch ihren Zweitrundenpick (2022 - Pick #47) und zwei Drittrundenpicks (2022 – Pick #73 / 2023) investieren. Im Gegenzug kam neben Wentz noch der Zweitrundenpick der Colts (2022 - #42). Allerdings hatte man gerüchteweise gegen sich selbst geboten, denn andere Interessenten waren nicht auszumachen.

Die Begeisterung, die sein vorheriger Head Coach Frank Reich bei der Verkündung des Trades aus Philadelphia nach Indianapolis am 18. Februar 2021 ausgestrahlt hatte, war nämlich nicht nur in Indianapolis schnell erloschen. Reich hatte – noch als Offensive Coordinator der Eagles – Wentz zu seiner besten Zeit in der NFL verholfen, als der zeitweise sogar auf MVP-Kurs schien.

Dann kamen jedoch starke Zweifel an den Führungsfähigkeiten von Wentz in Philadelphia, die auch öffentlich geworden waren. Gepaart mit schwachen sportlichen Leistungen trennten sich die Eagles trotz eines ungekannt hohen Dead Cap Hits von 34 Millionen Dollar - dem in der NFL-Historie mit weitem Abstand höchsten zum damaligen Zeitpunkt überhaupt.

Der mittlerweile 31-jährige Quarterback hat bislang 95 NFL-Partien absolviert mit 22.292 Yards, 153 Touchdowns und 67 Interceptions.

Dass er 2023 nirgends als Starter unterkam, war höchstens für ihn selbst überraschend. Mit dem Backup-Posten bei den Rams schien es aber ganz gut zu klappen - zumindest klang nichts Gegenteiliges nach außen. Andererseits schien er bei den Rams auch keine Rolle mehr in den Planungen zu spielen.

Bei den Chiefs könnte er auch die kurzen Touchdown-Versuche übernehmen, wo man aus Verletzungsgründen bislang auf den Einsatz von Mahomes verzichtet hatte. Athletisch genug wäre Wentz jedenfalls. Und dass er auch wirklich nur als Backup geholt worden ist, ist ihm sicherlich bestens bewusst.



Carsten Keller - 03.04.2024

Carson Wentz im ungewohnten Jersey der Rams

Carson Wentz im ungewohnten Jersey der Rams (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Kansas City Chiefswww.kcchiefs.comSpielplan/Tabellen Kansas City ChiefsOpponents Map Kansas City Chiefs
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: