Ein Steal für die Rams

Kamren Curl flog positiv durch die Luft bei den CommandersDie Washington Commanders verlieren einen ihrer wenigen überzeugenden Spieler der letzten Saison an die Los Angeles Rams: Free Agent Safety Kamren Curl unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag in Kalifornien.

Laut NFL Network Crew soll er dort "bis zu" 13 Millionen Dollar verdienen können.

Der Safety wurde nach seiner Zeit am College bei den Arkansas Razorbacks 2020 von den Commanders in der siebten Runde gedrafted. Bereits in seinem Rookiejahr stieg er zum Starter auf, nachdem sich Landon Collins verletzt hatte. In vier Jahren in der US-Hauptstadt kam er auf 60 Partien, 53 davon Starts, und schaffte drei Interceptions, einen Touchdown, ein erzwungenes und zwei eroberte Fumbles, fünf Sacks und 385 Tackles. Nicht wenige halten ihn für den besten Draftpick der Ära Ron Rivera - sicher nicht zu weit hergeholt, wenn man den niedrigen "Preis" eines Siebtrundenpicks mit seinen Leistungen vergleicht.

Im Vorjahr ragte er als einer der wenigen Spieler aus einer schlechten Mannschaft positiv heraus. An ihm lag es wohl mit am wenigsten, dass die Franchise mit der zweitschlechtesten Bilanz der Liga abschloss.

Daher waren die Experten eigentlich davon ausgegangen, dass Curl womöglich doch einen leistungsgerechten Vertrag bei den Commanders erhalten würde. Stattdessen geht er zu den Rams, bei denen Jordan Fuller und John Johnson III Free Agents geworden sind.

Der knapp 25-jährige sollte mit seinem physischen Spielstil die Fans - und Coaches - begeistern können. In Washington bleibt abzuwarten, inwieweit man seinen Verlust ausgleichen kann.


Carsten Keller - 15.03.2024

Kamren Curl flog positiv durch die Luft bei den Commanders

Kamren Curl flog positiv durch die Luft bei den Commanders (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Los Angeles Ramswww.therams.commehr News Washington Commanderswww.commanders.comSpielplan/Tabellen Los Angeles RamsOpponents Map Los Angeles RamsSpielplan/Tabellen Washington CommandersOpponents Map Washington Commanders
Booking.com
Washington Commanders
NFC North
AFC
Schwäbisch Hall Unicorns im Porträt
Aus größter Not gerettetVor den Schwäbisch Hall Unicorns lag ein ganz besonderes Jahr: 2008 war das Jahr ihres 25-jährigen Jubiläums. Vor lauter Feierlaune wollte man den sportlichen Erfolg aber gerade in diesem Jahr natürlich nicht aus dem Auge verlieren, und mit Geburtstagsgeschenken der GFL-Konkurrenten rechnete man auch nicht. Man war sich in Hall ganz im Gegenteil klar darüber, dass 2008 schwer werden könnte. Die kritischen Stimmen sollten letztlich Recht behalten. Das erste Auswärtsspiel gegen die Munich Cowboys lieferte einen ersten Vorgeschmack. Dabei konnten sich die Hausherren...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: