Ein Steal für die Rams

Kamren Curl flog positiv durch die Luft bei den CommandersDie Washington Commanders verlieren einen ihrer wenigen überzeugenden Spieler der letzten Saison an die Los Angeles Rams: Free Agent Safety Kamren Curl unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag in Kalifornien.

Laut NFL Network Crew soll er dort "bis zu" 13 Millionen Dollar verdienen können.

Der Safety wurde nach seiner Zeit am College bei den Arkansas Razorbacks 2020 von den Commanders in der siebten Runde gedrafted. Bereits in seinem Rookiejahr stieg er zum Starter auf, nachdem sich Landon Collins verletzt hatte. In vier Jahren in der US-Hauptstadt kam er auf 60 Partien, 53 davon Starts, und schaffte drei Interceptions, einen Touchdown, ein erzwungenes und zwei eroberte Fumbles, fünf Sacks und 385 Tackles. Nicht wenige halten ihn für den besten Draftpick der Ära Ron Rivera - sicher nicht zu weit hergeholt, wenn man den niedrigen "Preis" eines Siebtrundenpicks mit seinen Leistungen vergleicht.

Im Vorjahr ragte er als einer der wenigen Spieler aus einer schlechten Mannschaft positiv heraus. An ihm lag es wohl mit am wenigsten, dass die Franchise mit der zweitschlechtesten Bilanz der Liga abschloss.

Daher waren die Experten eigentlich davon ausgegangen, dass Curl womöglich doch einen leistungsgerechten Vertrag bei den Commanders erhalten würde. Stattdessen geht er zu den Rams, bei denen Jordan Fuller und John Johnson III Free Agents geworden sind.

Der knapp 25-jährige sollte mit seinem physischen Spielstil die Fans - und Coaches - begeistern können. In Washington bleibt abzuwarten, inwieweit man seinen Verlust ausgleichen kann.


Carsten Keller - 15.03.2024

Kamren Curl flog positiv durch die Luft bei den Commanders

Kamren Curl flog positiv durch die Luft bei den Commanders (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Los Angeles Ramswww.therams.commehr News Washington Commanderswww.commanders.comSpielplan/Tabellen Los Angeles RamsOpponents Map Los Angeles RamsSpielplan/Tabellen Washington CommandersOpponents Map Washington Commanders
Booking.com
Washington Commanders
New York Giants
NFC East
Die Divisionseinteilung der NFL
Der Fall ClevelandEs ist müßig darüber zu spekulieren, ob Änderungen anlässlich der Aufnahme des 29. und 30. NFL-Teams 1995 sinnvoll und durchzusetzen gewesen wären. Der Ligazentrale entglitt nämlich zu jener Zeit zusehends das Heft aus den Händen. Zur selben Zeit, als Jacksonville und Carolina 1995 in den Spielbetrieb einstiegen, verließen Raiders und Rams gleichzeitig Los Angeles. Geografisch änderte dies für die AFC West mit den Raiders nun in Oakland wenig. In der NFC West wurde es mit den St. Louis Rams aber nun völlig absurd. San Francisco war jetzt einziges wirkliches West-Team in der...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: