Veteran entlassen

Kevin Byard lief nur zehnmal für die Eagles aufNach gerade einmal zehn Spielen - die jedoch allesamt Starts - ist das Kapitel Kevin Byard in Philadelphia schon wieder erledigt. Der Safety wurde im Rahmen der Salary Cap Kürzungen entlassen.

So ganz überraschend kommt die Transaktion nicht, wenn man sich die Zahlen betrachtet: Zwar bleibt ein Dead Cap Hit von 1,4 Millionen zurück, aber Philadelphia schafft sich Raum in Höhe von 13 Millionen Dollar im Salary Cap.

Die Eagles hatten Byard zur Trading Deadline aus Tennesse verpflichtet, für die er zuvor insgesamt 120 Spiele in acht Jahren bestritten hatte.


Vorteilhaft hatte sich hier eine Änderung seines Vertrags im vergangenen Juli für den Deal ausgewirkt, bei dem ein großer Teil des Jahresgehalts (sieben von elf Millionen Dollar) in einen sofort ausbezahlten Bonus umgewandelt worden war. Dies machte Byard deutlich attraktiver als Tradeziel.

Im Gegenzug für Byard wechselten zwei Draftrechte und Safety Terrell Edmunds nach Nashville.

Der mittlerweile 30-jährige Kevin Byard wurde nach seiner Zeit am College bei den Middle Tennessee Blue Raiders als erster Spieler der dritten Runde 2016, aber erst als fünfter Safety, ausgewählt; von Beginn an sorgte er mit guten Leistungen für einen Schub der Titans-Defense. 2017 gelangen ihm gleich acht Interceptions und 16 abgewehrte Pässe, was ihm seinen ersten Pro Bowl Trip und ihn ins First Team All-Pro brachte. Auch 2021 durfte er zum Pro Bowl und landete im First Team All-Pro.

In Tennessee war er ein Vorbild und Leader der Defense: In bislang gut sieben Jahren kamen er in allen (!) Spielen zum Einsatz startete nach seiner Rookiesaison 2017 auch alle Partien. Dabei gelangen ihm 27 Interceptions, 674 Tackles, vier Sacks, drei erzwungene und vier eroberte Fumbles mit einem Touchdown per Fumble Eroberung und einem per Interception.

Für Howie Roseman war es ein weiterer Trade für einen Veteranen; mit A.J. Brown, Cornerback Darius Slay oder Running Back D’Andre Swift gab es für den tradefreudigen General Manager schon etliche Erfolge in der jüngeren Vergangenheit.

Mit A.J. Brown war "The Mayor" – also der Bürgermeister, wie sein Spitzname lautet – wieder in einem Team vereint, wie das bereits bei den Titans lange Jahre der Fall gewesen ist. Zudem durfte er in seiner Heimatstadt Philadelphia auflaufen, in der er geboren und aufgewachsen ist.

In den zehn Starts holte er eine Interception, wehrte drei Pässe ab und setzte 25 Tackles.

Ein Markt sollte für Byard allemal noch bestehen. Nur die Zeit der großen Verträge dürfte angesichts seines Alters mittlerweile vorbei sein.

Carsten Keller - 01.03.2024

Kevin Byard lief nur zehnmal für die Eagles auf

Kevin Byard lief nur zehnmal für die Eagles auf (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Booking.com
Philadelphia Eagles
Dallas Cowboys
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: