Vier Neue für Unicorns-Defense

Julius HofmannDie Schwäbisch Hall Unicorns erweitern ihr Aufgebot für die kommende Saison um vier GFL-Rookies: Denis Atilgan, Dominik Zeh, Julius Hofmann sowie Daniel Moradi laufen ab sofort für die Einhörner auf. Die Neulinge in der Topliga des deutschen Footballs erhoffen sich durch den Wechsel nach Hall individuelle Leistungssteigerungen.

Denis Atilgan wechselt von den Pforzheim Wilddogs nach Schwäbisch Hall. Begonnen hat der 25-jährige Defensive Lineman in der U16 der Wilddogs, bevor er 2019 in den Herrenbereich wechselte und drei Jahre später gemeinsam mit der ersten Mannschaft den Aufstieg in die GFL 2 feiern durfte. Nach dem Klassenerhalt in der letzten Saison sehnte sich der 1,91 Meter große Verteidiger nach noch höheren Herausforderungen: "Ich komme zu den Unicorns, weil ich einfach die Chance nutzen möchte, in einem erfahrenen Team weiter meine Technik verbessern zu können."

Mit Dominik Zeh kommt ein weiterer Spieler, der GFL-2-Erfahrung aufweisen kann, nach Hall. Der noch 23-Jährige wechselt dabei aus Hildesheim an den Kocher. Zu seinen bisher größten Erfolgen zählt der Cornerback den Aufstieg der Invaders in die GFL, nach einer letztjährigen Saison ohne Niederlage. Trotzdem wechselt der 1,83 Meter große Verteidiger nun in den Süden: "Ich habe für mich die beste Möglichkeit gesucht, um meine Fähigkeiten weiterentwickeln zu können. Diese habe ich in der professionellen Ausrichtung des Teams in Hall gefunden."

Durch Julius Hofmann erhöht sich die Anzahl der Spieler bei den Unicorns, die ihre Wurzeln bei den Engineers aus Karlsruhe haben, um einen weiteren Akteur. Der 1,84 Meter große Linebacker begann seine Karriere 2019 und konnte zusammen mit den Engineers 2022 den Aufstieg in die Regionalliga feiern. Auf die Frage nach den Gründen für seinen Wechsel nach Hall antwortet der heute 24-Jährige: "Durch unseren Defense-Coach Patrick Horlacher, der 2022 aus Hall nach Karlsruhe kam, habe ich mehr über die Unicorns erfahren und hoffe nun, mein Spiel durch die Coaches hier weiter verbessern zu können."

Daniel Moradi komplettiert das GFL-Rookie-Quartett in der Defense der Kocherstädter. Der 28-jährige Däne mit thailändisch-iranischen Wurzeln zieht seine Footballschuhe bereits seit 16 Jahren an und spielte zu Beginn bei den Hawks AFC Herning in Dänemark. Seit seinem studienbedingten Umzug nach Aalborg lief der 1,74 Meter große Linebacker ab 2014 für die Aalborg 89ers auf und ist zusätzlich seit 2019 regelmäßig Teil des dänischen Footballnationalteams. Moradi gibt bezüglich seines Wechsels nach Hall zwei Gründe an, die ihm diesen Schritt erleichtern. So sei es zum einen schon immer ein Traum gewesen, in Deutschland für ein GFL-Team auflaufen zu dürfen, und zum anderen "spielt meine Freundin Cecile Aarup Nielsen ab dieser Saison ebenfalls in Schwäbisch Hall im Team der Unicorns Women."

Auerbach - 27.02.2024

Julius Hofmann

Julius Hofmann (© Schwäbisch Hall Unicorns / picturedavvorld)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Schwäbisch Hall Unicornswww.unicorns.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Schwäbisch Hall UnicornsOpponents Map Schwäbisch Hall Unicornsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Schwäbisch Hall Unicorns
Stuttgart Surge
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: