Rutgers-Import für Marburg

Johnathan LewisHead Coach Augie Stevens ist mit der Verpflichtung von Quarterback Johnathan Lewis ein echter Glücksgriff für die Marburg Mercenaries gelungen, der in der Regionalliga für viel Wirbel sorgen sollte. Lewis spielte von 2017 bis 2020 für das renommierte College-Team der Rutgers Scarlet Knights und traf auf so große Teams wie Michigan State, Nebraska oder Ohio State. Er wurde zu Beginn der College-Laufbahn einmal zum "Big Ten Co-Freshman of the Week" ernannt vier Touchdowns mit eigenen Läufen in einem Spiel hatte vor ihm noch kein Rutgers-Quarterback geschafft.

Bevor sich Lewis für Rutgers entschied, hatte er aufgrund seiner herausragenden High-School-Leistungen auch Angebote von Georgia, Iowa, Boston College, Wake Forest und Temple. Er sammelte in dieser Zeit zahlreiche Auszeichnungen wie All State Quarterback, Bester Quarterback in New Jersey wurde von 247 Sports auf Rang 16 der besten Dual-Threat-Quarterbacks der USA geführt. ESPN führte ihn als einen der Top-25-Rekruten aus New Jersey, Scout als den besten Spielmacher aus New Jersey und als die Nummer zwei unter den High-School-Quarterbacks im Osten der USA. In seiner letzten High-School-Saison hatte er Pässe für 1.557 Yards Raumgewinn und zehn Touchdowns geworfen, dazu lief er über 992 Yards und 21 Mal in die Endzone.

Aufgrund einer Verletzung und einem Wechsel im Coaching bei Rutgers im Jahr 2019 wurde er zum Tight End umgeschult und kam auf dieser Position in den letzten fünf Spielen seiner letzten Saison 2020 zum Einsatz. Mittlerweile ist Lewis längst wieder fit und möchte in Marburg an seine früheren Quarterback-Leistungen anknüpfen.

Stevens erwartet sich daher entsprechend viel von ihm: "Johnathan kommt aus einem extrem gut gecoachten Umfeld, beginnend in der High School und bis hin zum College. Seine Erfahrung im College Football auf höchstem Niveau ist eine wertvolle Ressource, die er unseren Spielern als Mentor zur Verfügung stellen wird. Während seiner gesamten Football-Karriere war er ein Kämpfer, hat sich durch alle Widrigkeiten gekämpft, und ich freue mich sehr, ihm die Chance zu geben, seine Quarterback-Karriere hier in Europa fortzusetzen. Er hat ein enormes Potenzial, und wir glauben, dass diese Chance sein großer Moment sein kann."

Neben den Coaches und dem Umfeld war auch die besondere Atmosphäre mit der Burg und der Altstadt ein Grund für Lewis, nach Marburg zu kommen: "Ich freue mich in Marburg sehr auf die Kulisse, die ganze Geschichte rund um die alten Gebäude und die Stadt. Mein Ziel ist es natürlich, eine Championship zu gewinnen und mit den Mercenaries aufzusteigen. Außerdem möchte ich viele neue Kontakte knüpfen, während ich dort bin. Ich möchte einfach jeden wissen lassen, dass ich dort bin, um zu gewinnen, und dafür sorgen, dass wir dabei viel Spaß haben."

Auerbach - 20.02.2024

Johnathan Lewis

Johnathan Lewis (© Marburg Mercenaries)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Marburg Mercenarieswww.mercenaries.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Marburg MercenariesOpponents Map Marburg Mercenariesfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Marburg Mercenaries

Spiele Marburg Mercenaries

18.05.

Kassel Titans - Marburg Mercenaries

14:00 Uhr

26.05.

Bad Homburg Sentinels - Marb. Mercenaries

15:00 Uhr

09.06.

Marburg Mercenaries - Pirmasens Praetorians

15:00 Uhr

16.06.

Marburg Mercenaries - Kassel Titans

15:00 Uhr

29.06.

Kaiserslautern Pikes - Marburg Mercenaries

15:30 Uhr

21.07.

Marburg Mercenaries - Rüsselsheim Crusad.

15:00 Uhr

28.07.

Marburg Mercenaries - Wiesbaden Phantoms

15:00 Uhr

10.08.

Darmstadt Diamonds - Marburg Mercenaries

17:00 Uhr

25.08.

Marburg Mercenaries - Bad Homburg Sentinels

15:00 Uhr

01.09.

Mainz Golden Eagles - Marburg Mercenaries

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Marburg Mercenaries
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: