Brasilianisches Heimspiel

Die Arena in Sao Paulo wird die Eagles beherbergenDie Philadelphia Eagles werden als "Heimteam" das erste Hauptrundenspiel der NFL-Geschichte in Brasilien bestreiten. Zwar wurde der Gegner noch nicht bekanntgegeben, das Datum jedoch schon: Am Freitag, 06. September, wird der Kickoff in Sao Paulo erfolgen.

Bereits im Herbst war bekanntgeworden, dass in der kommenden Saison ein weiteres Land neu auf der NFL-Landkarte erscheinen wird. Bis zum Schluss war spekuliert worden, ob es sich um eine weitere Europaerweiterung nach Spanien handeln würde oder eine Expedition von den USA aus gen Süden nach Brasilien.

Letztendlich wählte man mit der Corinthians Arena in Sao Paulo ein Stadion, das sowohl Spiele der Fußball Weltmeisterschaft 2014 als auch der Olympischen Spiele 2016 beherbergt hatte. Für Fußballspiele anlässlich der Weltmeisterschaft hatte die "Neo Quimica Arena", wie das Stadion aus Sponsoringgründen offiziell heißt, ein Fassungsvermögen von 68.000 Zuschauern.

Roger Goodell, der seine offizielle "State Of The NFL"-Pressekonferenz diesmal noch vor der Media Opening Night terminierte (es lässt sich trefflich spekulieren, warum er dem alleinigen Scheinwerferlicht entgehen wollte), erklärte zu der Entscheidung: "Dieses bahnbrechende erste internationale Spiel in Südamerika zeigt den kontinuierlichen Ausbau unserer globalen Präsenz. Das Spielen am Freitagabend der ersten Woche ist eine einzigartige Möglichkeit, unser internationales Wachstum und unsere Ambitionen hervorzuheben."

Die Partie wurde direkt im Anschluss an das Eröffnungsspiel der Saison 2024, in dem der Titelverteidiger traditionell die Spielzeit mit dem Kickoff Game eröffnet, terminiert. So werden dann am Donnerstag, Freitag, Sonntag und Montag Spiele stattfinden. Freitag wurde am Opening Weekend zuletzt 1970 gespielt (Adam Schefter verkündete, dass es sich sogar um eine Premiere handeln würde).

Und auch in Sao Paulo freute man sich - allen voran der Bürgermeister: "Die Entscheidung der Liga, das Spiel in der ersten Woche der NFL-Saison 2024 auszutragen, ist ein echter Beweis für ihr Vertrauen in unsere Arbeit als Gastgeberstadt", sagte Ricardo Nunes. "Dieses historische Spektakel am Vorabend der Unabhängigkeit zu erleben. Der Tag wird große wirtschaftliche Auswirkungen und die Schaffung von Arbeitsplätzen für São Paulo haben und unsere Stadt als global relevantes Ziel für die aufregendsten Sport- und Unterhaltungsveranstaltungen der Welt hervorheben."

Ob sich diese Zuversicht dann auch so umsetzen lässt, wird sich wohl erst im September zeigen.

Potenzielle Gegner sind die: New York Giants, Dallas Cowboys, Washington Commanders, Carolina Panthers, Cleveland Browns, Atlanta Falcons, Pittsburgh Steelers, Green Bay Packers und Jacksonville Jaguars.

Realistisch streichen aus dieser Liste kann man die Divisionskonkurrenten Giants, Cowboys und Commanders sowie die auch zu Hause in Pennsylvania äußerst zugkräftigen Partien gegen die Pittsburgh Steelers und Green Bay Packers. Übrig bleiben wohl die Panthers, Browns, Falcons und die auslandserprobten Jaguars.

Die Jaguars werden aber sicher auch wieder in London antreten - in ihrer "Heimat abseits der Heimat" im Wembley Stadium. Zudem beherbergt das Tottenham Hotspur Stadium diesmal die Chicago Bears und Minnesota Vikings jeweils als Heimteam. Last but not least werden die Carolina Panthers als letztes der ursprünglichen deutschen "International Home Marketing Teams" (neben Chiefs, Patriots und Buccaneers) ein Heimspiel in der Münchener Allianz Arena austragen.

Die Internationalisierung der NFL schreitet also wie von der Ligaführung gewünscht immer weiter voran.



Carsten Keller - 06.02.2024

Die Arena in Sao Paulo wird die Eagles beherbergen

Die Arena in Sao Paulo wird die Eagles beherbergen (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Booking.com
Philadelphia Eagles
Dallas Cowboys
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: