Viele Rams im neuen Trainerstab

Eines der schönsten Stadien der NFL. Jetzt fehlt "nur noch" sportlicher ErfolgDer Coaching Staff der Atlanta Falcons um Rückkehrer Raheem Morris ist seit wenigen Tagen auf den wichtigsten Positionen besetzt; derweil hat der bisherige Head Coach Arthur Smith einen neuen Job gefunden.

Die "Flitterwochen-Phase" der Falcons mit Raheem Morris ist noch in vollem Gange. Nach drei Jahren bei den Los Angeles Rams, wo er als Defensive Coordinator auch Super Bowl LVI gewinnen konnte, kehrt der 47-jährige an seine alte Wirkungsstätte zurück: Ab 2015 war er zunächst als Assistant Head Coach und Pass Game Coordinator bis 2019 beschäftigt, daneben coachte er ab 2016 zusätzlich noch die Wide Receiver. Nach einem aufregenden Jahr als Defensive Coordinator und Interims-Head-Coach (Bilanz hier: 4-7) ging es damals zu den Rams.

Dazu war er bereits gut zehn Jahre zuvor erstmals Head Coach einer Franchise gewesen: Bei den Tampa Bay Buccaneers kam er auf 17 Siege und 31 Niederlagen in 48 Spielen, wobei die Saison 2010 mit einer 10-6 Bilanz durchaus ansprechend war.

Sein Vorgänger in Atlanta, Arthur Smith (21-31), wurde derweil als neuer Offensive Coordinator der Pittsburgh Steelers installiert. Er soll dort das Running Game, mit dem er als Offensive Coordinator in Tennessee beachtlichen Erfolg hatte, in Pittsburgh installieren.

Bei den Falcons wird die taktische Ausrichtung der Offensive künftig maßgeblich vom neuen Offensive Coordinator Zac Robinson mitbestimmt. Den bringt Raheem Morris aus Los Angeles mit, wo man drei Jahre gemeinsam gearbeitet hat. Robinson war dort zuletzt als Pass Game Coordinator für die Quarterbacks zuständig.

Für die Verteidigung ist ebenfalls ein bisheriger Los Angeles Ram verpflichtet worden: Der neue Defensive Coordinator Jimmy Lake war zuletzt Assistand Head Coach in Los Angeles – allerdings nur für ein Jahr. Zuvor war der wie Morris 47-jährige lange Jahre am College tätig. Mit Raheem Corris coachte er aber auch schon bei den Tampa Bay Buccaneers.

Aus dem Stab von Arthur Smith gibt es aber auch einen Verbleib zu vermelden: Special Teams Coordinator Marquice Williams wird auch künftig in Georgia tätig sein – ein Job, den er auch die letzten drei Jahre unter Arthur Smith bekleidet hat.

Nachdem die Special Teams der Falcons aber überdurchschnittlich gut spielten und vergleichsweise wenig Anteil an der sportlichen Misere Atlantas hatten, ist diese Entscheidung aber auch absolut nachvollziehbar.

Jetzt müssen "nur noch" das Potenzial der Defense und vor allem der Offense, die doch einige junge Playmaker besitzt, von dem neuen Trainerstab richtig genutzt werden, damit es wieder aufwärts geht in Atlanta.

Carsten Keller - 01.02.2024

Eines der schönsten Stadien der NFL. Jetzt fehlt "nur noch" sportlicher Erfolg

Eines der schönsten Stadien der NFL. Jetzt fehlt "nur noch" sportlicher Erfolg (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Atlanta Falconswww.atlantafalcons.comSpielplan/Tabellen Atlanta Falcons
Booking.com
Atlanta Falcons
NFC East
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: