Raiders verspielen Playoffs

RB Zamir White (Las Vegas Raiders) war trotz Niederlage sehr zufriedenDie Las Vegas Raiders waren im vorletzten Spiel der Saison bei den Colts in Indianapolis zu Gast. 65.538 Besucher im Lukas Oil Stadium erwarteten eine spannende Partie. Insbesondere nach den außergewöhnlichen Leistungen der Gäste in den vergangenen zwei Wochen. Erst der 63:21-Heimerfolg über die Los Angeles Chargers. Und dann der fast schon sensationelle 20:14-Sieg beim amtierenden Champion Kansas City Chiefs. Doch es sollte anders kommen.

Die 20:23-Niederlage am Sonntag für die Las Vegas Raiders war eine unglückliche Geschichte von zwei Hälften. Auch wenn die Offense in der zweiten Halbzeit langsam wach wurde, reichte es nicht, um das Versäumte auszugleichen. Was diese Niederlage aber bemerkenswert macht, ist ein entscheidender Faktor des Spiels, die Fouls der Raiders. In Woche 17 als eines der am niedrigsten bestraften Teams der Liga wurden die Raiders sieben Mal für 54 Yards gegen die Colts bestraft.

Der kollektive Mangel an Disziplin und die Unfähigkeit, in die Red Zone zu kommen, sorgten für den 3:14-Rükstand der Raiders zur Halbzeit. "Wir haben uns wirklich auf uns selbst konzentriert, aber das ist heute nicht passiert", sagte Interim Head Coach Antonio Pierce. "Man kann nicht mit dem Finger auf die Spieler zeigen. Natürlich müssen wir als Trainer einen besseren Job machen. False Starts, Offsides, das sind die Raiders, die sich selbst schlagen. Das haben wir in sieben Spielen nicht gemacht und heute, als es darauf aufgekommen ist, hat es uns erwischt."

Auch Rookie Quarterback Aidan O'Connell bestätigte die Aussagen seines Coaches zum Thema, wie schlage ich mich selbst. "Jeder, der selbst beteiligt war, war einfach nicht so gut, wie wir es früh brauchten", sagte O'Connell. "Es ist schwer, diese Dinge in der NFL zu überwinden. Ja, ich brauchte einen schnelleren Start, eine bessere Ausführung, auf mich bezogen, war das enttäuschend."

Die Raiders erwachten auf beiden Seiten des Balls, als sie für die zweite Hälfte aus den Kabinen kamen. Nachdem sie zwei Touchdowns in der ersten Hälfte erlaubt hatte, hielten die Silver und Black die Colts für den Rest des Spiels auf Field-Goal-Distanz Tore. Auf der anderen Seite des Balls erzielten O'Connell und die Offense 20 Punkte und kamen bis auf ein Field Goal heran, um das Spiel auszugleichen.

O'Connell erzielte mit 299 Yards und zwei Touchdowns, beide auf Davante Adams. Der Pro Bowl-Receiver beendete den Tag mit 13 Fängen und 126 Yards und machte es zu seiner vierten Saison in Folge mit über 1.000 empfangenden Yards. "Ich denke, er hat uns in eine gute Position gebracht und ist ausgegangen und hat ausgeführt. Man merkt, dass er sich etwas wohler fühlte", sagte Adams über O'Connells Leistung. "Es war nur in der ersten Halbzeit, in der wir nicht so richtig zündeten."

Darüber hinaus kam der Running Back Zamir White, der für Josh Jacobs als Starter spielte, in der zweiten Hälfte der Begegnung auf 106 Yards. "Die Line blockte großartig, ich rannte nur ihren Pads hinterher. Sie machten ihre Arbeit", sagte White. "Jakobi Meyers, Jakob Johnson blockten wie wild geblockt, also habe ich mich ziemlich wohl gefühlt." Und Davante Adams ergänzte: "Es ging mehr darum, dass wir uns selbst geschlagen haben"

Es ist schwer für die Raiders, nicht enttäuscht zu sein, da die Drei-Punkte-Niederlage sie aus den Playoffs warf. Laut Pierce liegt ihr Fokus jedoch auf dem, was vor ihnen liegt - das letzte Spiel des Jahres gegen die Denver Broncos im Allegiant Stadium.

"Wir haben ein Heimspiel, auf den wir uns freuen", sagte Pierce. "Wir werden so vorankommen, wie wir es immer getan haben. Wenn wir das heutige Spiel gewonnen hätten, hätte ich gesagt, dass wir uns in 24 Stunden aus uns herausbewegen werden, uns auf einen Divisionsgegner gegen die Broncos vorbereiten und uns darüber freuen. Eine weitere Gelegenheit für uns, besser zu werden. Die Saison ist nicht vorbei, bis es vorbei ist."


Tillmann - 02.01.2024

RB Zamir White (Las Vegas Raiders) war trotz Niederlage sehr zufrieden

RB Zamir White (Las Vegas Raiders) war trotz Niederlage sehr zufrieden (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Indianapolis Colts - Las Vegas Raiders (Getty Images)mehr News Indianapolis Coltswww.colts.commehr News Las Vegas Raiderswww.raiders.comSpielplan/Tabellen Indianapolis ColtsSpielplan/Tabellen Las Vegas Raiders
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: