Krönender Abschluss für Schrader

QB Brady Cook führte Missouri zu einem 14:3-Erfolg gegen Ohio State im Cotton Bowl.Der Cotton Bowl, in dem sich Missouri mit 14:3 gegen Ohio State durchsetzte, wird gewiss nicht als sportlicher Leckerbissen in die Geschichte dieser Saison eingehen, weil aber gewissermaßen die richtige Mannschaft gewonnen hat, sorgte er doch für eines der Highlights unter den diesjährigen Bowls. Missouri ist eine der großen Überraschungen dieser Spielzeit und maßgeblich dafür verantwortlich ist RB Cody Schrader, der 2022 ohne Football-Stipendium aus der Division II (Truman State) zu den Tigers gewechselt war und sich dort zur Seele der Offense und zum besten Running Back dieser Saison entwickelt hatte. Im Cotton Bowl, in dem über weite Strecken beide Offenses nichts zustande brachten, holte Schrader die Hälfte seiner Yards bei jenen zwei Angriffen, mit denen Missouri im vierten Viertel die Partie entschied.

Die Punter beider Teams waren in Dallas die am meisten beschäftigten Spieler. Mit Ausnahme der beiden Angriffe, die mit den Touchdowns endeten, erreichte beide Teams nie die so genannte "Red Zone" des Gegners. Missouris Angriff lief sich immer wieder an Ohio States Abwehr fest, und bei Ohio State machte sich das Fehlen der beiden wichtigsten Angreifer, QB Kyle McCord und WR Marvin Harrison, bemerkbar. McCord hatte sich nach der Regular Season überraschend für die Transfer-Liste registriert und wird zu Syracuse wechseln, und Harrison verzichtete wegen seiner NFL-Perspektiven (er gilt als sicherer "First Round Pick" bei der kommenden Draft) auf den Bowl-Einsatz. Im Verlauf des Spiels verletzte sich dann auch noch McCords erster Ersatzmann Devin Brown. Trotzdem konnte sich Ohio State immerhin zwei "Scoring Opportunities" erarbeiten. Die erste brachte im ersten Viertel ein 44-Yard-Field-Goal zur 3:0-Führung, und die zweite endete kurz nach der Halbzeitpause mit einem erfolglosen Field-Goal-Versuch (48 Yards).

Als schon niemand mehr damit rechnete und Missouri viereinhalb Minuten vor Ende des dritten Viertels einen Angriff an der eigenen 5-Yard-Linie beginnen musste, platzte zumindest in Missouris Offense doch noch der Knoten. Zunächst verschaffte eine erfolgreiche Third-Down Conversion mit einem 7-Yard-Pass von QB Brady Cook den Tigers etwas Luft, dann folgten ein 10-Yard-Lauf von Schrader, ein 15-Yard-Lauf von Cook und schließlich ein 50-Yard-Pass von Cook auf WR Marquis Johnson, der Missouri an die 15-Yard-Linie der Buckeyes brachte. Im übernächsten Spielzug, dem ersten im vierten Viertel, schloss Schrader den Angriff mit einem 7-Yard-Lauf durch die Mitte zum 7:3 ab. Ohio States folgender Angriff beginn mit einem 25-Yard-Pass im ersten Spielzug vielversprechend, kam dann aber doch gleich wieder zum Stehen. Missouri musste seinen nächsten Angriff nach dem Punt erneut kurz vor der eigenen Endzone beginnen (9-Yard-Linie), befreite sich aus dieser ungünstigen Feldposition aber ebenso schnell wie beim Angriff zuvor. Drei Läufe von Schrader und ein 31-Yard-Pass von Cook auf WR Theo Wease brachten die Tigers bis in die Feldmitte. Schrader holte letztlich 42 der 91 Yards dieses Angriffs. Die letzten sieben zum Touchdown holte Cook mit einem Pass auf WR Luther Burden. Als Ohio States folgender Angriff im achten Spielzug mit einem Fumble von QB Lincoln Kienholz bei einem Quaerterback Sack endete, war die Partie etwas mehr als drei Minuten vor Spielende vorentschieden.

Hoch - 01.01.2024

QB Brady Cook führte Missouri zu einem 14:3-Erfolg gegen Ohio State im Cotton Bowl.

QB Brady Cook führte Missouri zu einem 14:3-Erfolg gegen Ohio State im Cotton Bowl. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Ohio State Buckeyes - Missouri Tigers (Getty Images)mehr News Missouri Tigerswww.mutigers.commehr News Ohio State Buckeyeswww.ohiostatebuckeyes.comSpielplan/Tabellen Missouri TigersSpielplan/Tabellen Ohio State Buckeyes
Booking.com
Missouri Tigers
Pac 12
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: