Rebels setzen neue Bestmarke

RB Quinshon Judkins war mit 106 Rushing Yards und einem Touchdown-Fang einer der Besten bei Mississippis Sieg im Peach Bowl.Mississippi veredelte eine gute Saison mit einem neuen Team-Rekord. Mit dem 38:25-Erfolg im Peach Bowl gegen Penn State erreichten die Rebels in der 129. Saison ihrer Geschichte zum ersten Mal elf Siege in einer Spielzeit. "Ich bin begeistert darüber, wie sich unsere Spieler heute präsentiert haben. In dieses Spiel zu gehen mit der Chance, etwas zu erreichen, was in der Geschichte unserer Universität noch nie erreicht wurde, und mit einem Sieg gegen einen Top-Gegner elf Spiele zu gewinnen, wie sie das gemacht haben, macht mich einfach richtig stolz", sagte Head Coach Lane Kiffin anschließend zum Auftritt seines Teams. Penn State hielt zumindest eine Halbzeit lang mit und wies am Ende sogar mehr Yards pro Spielzug auf als die Rebels, konnte aber den Angriff der Rebels nur selten einmal stoppen.

Dazu hat auch in diesem Bowl-Spiel die personelle Situation beigetragen. In Penn States Abwehr, statistisch die beste der Saison vor den Bowls, fehlten zwei Stammspieler im Defensive Backfield (die CBs Johnny Dixon und Kalen King) und der beste "Pass Rusher", DE Chop Robinson. Im Verlauf der zweiten Halbzeit wirkte die Abwehr der Nittany Lions mehr und mehr ausgelaugt, wozu auch beigetragen hat, dass die Abwehr immer länger auf dem Feld stand und durch die Offense zu wenig entlastet wurde. "Gratulation an Lane (Kiffin) und seinen Stab. Aber ich denke, dass es letztlich bei uns zu viele Veränderungen im Stab und bei den Spielern gab, um den Erfolg zu haben, den wir haben wollten", sagte Head Coach James Franklin dazu.

Den entscheidenden Schritt zum Sieg machte Mississippi zu Beginn der zweiten Halbzeit, als es seinen Vorsprung von drei Punkten auf 14 Punkte ausbaute. Die Abwehr stoppte die ersten drei Anriffe der Nittany Lions im dritten Viertel nach nur drei Spielzügen. Nach den ersten beiden dieser "Three-and-Outs" erzielte Mississippi zunächst ein 52-Yard-Field-Goal zum 23:17 und ein paar Minuten später am Ende des längsten Angriffs der Partie (10 Spielzüge, 82 Yards, viereinhalb Minuten Ballbesitz) den Touchdown zum 31:17 (14-Yard-Pass von QB Jaxson Dart auf RB Quinshon Judkins plus erfolgreiche Two-Point Conversion). Penn State vergab im Gegenzug eine Field-Goal-Chance (geblockter 51-Yard-Versuch) und kassierte anschließend am Ende eines weiteren längeren Angriffs (10 Spielzüge, 65 Yards) den Touchdown zum 17:38 (2-Yard-Lauf durch die Mitte von Dart).

Hoch - 01.01.2024

RB Quinshon Judkins war mit 106 Rushing Yards und einem Touchdown-Fang einer der Besten bei Mississippis Sieg im Peach Bowl.

RB Quinshon Judkins war mit 106 Rushing Yards und einem Touchdown-Fang einer der Besten bei Mississippis Sieg im Peach Bowl. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Penn State Nittany Lions - Ole Miss Rebels (Getty Images)mehr News Ole Miss Rebelswww.olemisssports.commehr News Penn State Nittany Lions www.gopsusports.comSpielplan/Tabellen Ole Miss RebelsSpielplan/Tabellen Penn State Nittany Lions
Booking.com
Ole Miss Rebels
Europa
Deutschland
Von AFL bis NFL Europe
Kampf um die WestküsteNoch während der Zweite Weltkrieg voll im Gange war, begann Arch Ward seine Planungen für eine zweite landesweite Profi-Liga. Dem Sportredakteur der Chicago Tribune, bekannt auch als Initiator des College All-Star Games, schwebte eine Liga mit Teams verstreut über das gesamte Land vor – und somit auch an der Westküste, die bislang von der NFL stiefmütterlich behandelt worden war. Am 3. Juni 1944 traf sich Ward mit Vertretern aus Buffalo, Chicago, Los Angeles, New York und San Francisco. Aus Cleveland hatte er bereits eine Zusage bekommen. Vervollständigt wurde die Liga durch Teams in Brooklyn...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: