AFVD strukturiert Ausbildung neu

Die Ausbildung der Trainer B/A Lizenz und Schiedsrichter A – Lizenz wird ab sofort direkt über den AFVD angeboten. Die Ausbildung der Trainer C Lizenz wird weiterhin durch die Landesverbände durchgeführt. Aktuell in Arbeit befindet sich die Ausarbeitung der Trainer Lizenzen A/B/C für Flag Football und man hofft noch im Frühjahr 2024 mit der Ausbildung beginnen zu können. Zum Team rund um Dirk Hamacher wird nun auch Stefan Misner der AFVD Academy angehören, der sich um die Organisation der Kurse kümmert. Die gesamte Ausbildung wird neu strukturiert und aufgesetzt.

"Wir haben den nächsten wichtigen Schritt in der Umstrukturierung des Verbandes endlich angehen können und werden die Ausbildung der Trainer und Schiedsrichter auf ein neues Level heben können," so Markus Würtele, verantwortlich für Ausbildung im AFVD Präsidium.

Die Ende letzten Jahres vom AFVD beantragten Fördermittel für Flag Football wurden von BMI nun bewilligt. Somit konnten die sehr erfolgreichen Flag Football Maßnahmen (u.a. Gold für die Männer und Bronze für die Frauen bei der Flag EM in Irland) in 2023 aus diesen Mitteln zum Großteil refinanziert werden. Für die folgenden Jahre hat der AFVD jetzt die Möglichkeit die Nationalmannschaften auf Leistungssportniveau weiterzuentwickeln. Ein weiterer Vorteil der Aufnahme in die Bundesförderungen ist die Anstellung von hauptamtlichem Personal im Bereich Flag Football. Zum Team um Sportdirektor der Flag Nationalmannschaft Torsten Grom gehören jetzt Jona Winkel und Shuan Fatah, die die Entwicklung von Flag Football in Deutschland voranbringen und das Projekt Olympia 2028 unterstützen werden.

Schlüter - 29.11.2023

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalteamwww.afvd.demehr News Vereine Deutschlandwww.afvd.deClub Map Vereine Deutschlandfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Vereine Deutschland
Brandenburg
Baden-Württemberg

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Potsdam Royals

2

Dresden Monarchs

3

Hildesheim Invaders

4

Schwäbisch Hall Unicorns

5

Braunschweig NY Lions

6

Kiel Baltic Hurricanes

7

Berlin Adler

8

Rostock Griffins

9

Straubing Spiders

10

Paderborn Dolphins

Schwäbisch Hall Unicorns

Berlin Adler

Pforzheim Wilddogs

Erlangen Sharks

Elmshorn Fighting Pirates

Braunschweig NY Lions

Rostock Griffins

Gießen Golden Dragons

Straubing Spiders II

Karlsruhe Engineers

zum Ranking vom 14.07.2024
Bayern

Braunschweig NY Lions - Kiel Baltic Hurricanes

62.2 % sind überzeugt von den Braunschweig NY Lions

Cottbus Crayfish - Langenfeld Longhorns

60.8 % sind überzeugt von den Langenfeld Longhorns

Bad Homburg Sentinels - Mainz Golden Eagles

58.1 % sehen als Sieger die Mainz Golden Eagles

Leonberg Alligators - Fellbach Warriors

85.1 % gehen mit den Leonberg Alligators

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: