Dragons stellen sich neu auf

Gabriel "Black" Sanchez Das neue Management der Barcelona Dragons hat beschlossen, sich von seinem bisherigen Head Coach Gabriel Sanchez zu trennen. "Das Franchise besitzt eine andere Vision und hat beschlossen, eine andere Richtung einzuschlagen", bestätigte Sanchez in den sozialen Medien.

In den letzten beiden Jahren gehörte Sánchez zum Trainerstab der Dragons und fungierte als Defensive Coordinator unter Andrew Weidinger, bevor er das Team als Cheftrainer in die Saison 2023 führte. Während das spanische ELF-Franchise 2022 die Playoffs erreichte, beendete es die Saison 2023 auf dem fünften Platz der ELF Central Conference und platzierte sich knapp vor den Milano Seamen. Bereits im September kündigte der bisherige General Manager Bart Iaccarino seinen Rücktritt an.

Schlüter - 14.11.2023

Gabriel "Black" Sanchez

Gabriel "Black" Sanchez (© Frank BAUMERT)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News ELFeuropeanleague.footballmehr News Barcelona Dragonswww.barcelona-dragons.comSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELFSpielplan/Tabellen Barcelona DragonsOpponents Map Barcelona Dragonsfootball-aktuell-Ranking Europa
Barcelona Dragons

Spiele Barcelona Dragons

25.05.

Helvetic Mercenaries - Barcelona Dragons

18:00 Uhr

01.06.

Madrid Bravos - Barcelona Dragons

17:30 Uhr

08.06.

Barcelona Dragons - Raiders Tirol

18:00 Uhr

15.06.

Barcelona Dragons - Helvetic Mercenaries

18:00 Uhr

22.06.

Barcelona Dragons - Milano Seamen

18:00 Uhr

29.06.

Raiders Tirol - Barcelona Dragons

18:00 Uhr

06.07.

Barcelona Dragons - Munich Ravens

18:00 Uhr

13.07.

Barcelona Dragons - Madrid Bravos

18:00 Uhr

27.07.

Barcelona Dragons - Stuttgart Surge

18:00 Uhr

11.08.

Munich Ravens - Barcelona Dragons

13:00 Uhr

18.08.

Stuttgart Surge - Barcelona Dragons

13:00 Uhr

24.08.

Milano Seamen - Barcelona Dragons

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Barcelona Dragons
Hamburg Sea Devils
Vienna Vikings
Von AFL bis NFL Europe
Rhein FireEs dauerte ein paar Jahre, aber dann erreichte mit Rhein Fire wenigstens ein anderes Team in Sachen Zuschauerinteresse, Medienpräsenz und Vermarktbarkeit das Niveau der Frankfurt Galaxy. Das war vor allem ein Verdienst von Alexander Leibkind, der 1996 den Posten des General Managers von Oliver Luck übernahm. Der gebürtige Münchner, der 2006 nach einem Herzinfarkt im Alter von nur 54 Jahren verstarb, schaffte es, sein Team mit Ideen, die zum Teil belächelt oder mit Kopfschütteln bedacht wurden, in Düsseldorf immer wieder ins Gespräch zu bringen. "Ich muss dieses Stadion voll bekommen oder...alles lesen
Rhein Fire
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: