Buccaneers können noch siegen

Mike EvansNach vier Niederlagen in Folge konnten die Tampa Bay Buccaneers den Negativtrend beenden. Gegen die Tennessee Titans siegte das Team von Head Coach Todd Bowles mit 6:20 vor den eigenen Fans im Raymond James Stadium.

Dabei erwischte Tampas Offensive einen zähen Start. Punkte bis Mitte den zweiten Viertels - Fehlanzeige. Die gewohnt starke Defensive konnte Titans Rookie Quarterback Will Levis jedoch einige Male unter druck setzen und ließ nur sechs Punkte zu, was die Bucs im Spiel hielt und die einzigen Punkte der Titans an diesem Nachmittag bleiben sollten.

Kein Spieler der Titans konnte dem Spiel den nötigen Impuls geben den es braucht um am Ende als Sieger vom Feld zu gehen. Das Laufspiel, eigentliches Herzstück Tennessees, rund um Derrick Henry (11 für 24 YDS) und Tyjae Spears (5 für 18 YDS) war quasi nicht existent. So sah es auch Coach Mike Vrabel: "Wir konnten Ball nicht wirklich gut laufen. [...] ob es nun der Druck [der Defense] oder Ungeschick war, der Versuch den Ball loszuwerden war ein Krampf"

Baker Mayfield konnte jedoch den Rost der ersten Minuten abschütteln und brachte die Kanonen im Stadion zwei Mal zum knallen. Im zweiten Viertel durch einen kurzen Pass auf Rashaad White der dann zum 43-Yard-Touchdown veredelte und nach der Pause dann Mike Evans der den Pass kurz vor der Endzone fing und sich dann durch seine Gegenspieler kämpfte für weitere sechs Punkte.

Wide Receiver Evans ist und bleibt nach wie vor Mister Zuverlässig im Team der Buccaneers. Auch diesem Spiel drückte er mit sechs gefangenen Bällen für 143 Yards und einem Touchdowns seinen Stempel auf. Mit 737 Yards in der aktuellen Saison, ist er auch wieder auf einem guten Weg seine zehnte NFL-Saison in Folge mit über 1.000-Receiving-Yards zu beenden. Ein Kunststück was noch keinem Spieler gelang.

Nach dem Spiel haderte Evans jedoch mit sich selbst. Grund war ein fallengelassener Ball in der Endzone - eigentlich ein Unding beim 30-Jährigen:

"Ich habe ihn [den Ball] ein wenig überheblich fallen lassen, weil ich schon darüber nachgedacht habe, welchem Fan ich den Ball geben würde. Das darf man nicht machen!"

Seine Mitspieler werden ihrem starken Kapitän, angesichts des Sieges, dies sicherlich nicht übel nehmen.

Für die Buccaneers geht es jetzt erst einmal auf eine längere Reise. Vier der nächsten fünf Partien stehen jeweils auswärts an - beginnend mit den wiedererstarkten San Francisco 49ers.

Die Titans bitten zum Tanz gegen den Division-Rivalen aus Jacksonville.

Nicholas Fanselow - 13.11.2023

Mike Evans

Mike Evans (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Tampa Bay Buccaneers - Tennessee Titans (Getty Images)mehr News Tampa Bay Buccaneerswww.buccaneers.commehr News Tennessee Titanswww.titansonline.comSpielplan/Tabellen Tampa Bay BuccaneersOpponents Map Tampa Bay BuccaneersSpielplan/Tabellen Tennessee TitansOpponents Map Tennessee Titansfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Tennessee Titans

Spiele Tennessee Titans

17.09.

Tennessee Titans - Los Angeles Chargers

27

:

24

24.09.

Cleveland Browns - Tennessee Titans

27

:

3

01.10.

Tennessee Titans - Cincinnati Bengals

27

:

3

08.10.

Indianapolis Colts - Tennessee Titans

23

:

16

15.10.

Tennessee Titans - Baltimore Ravens

16

:

24

29.10.

Tennessee Titans - Atlanta Falcons

28

:

23

03.11.

Pittsburgh Steelers - Tennessee Titans

20

:

16

12.11.

Tampa Bay Buccaneers - Tennessee Titans

20

:

6

19.11.

Jacksonville Jaguars - Tennessee Titans

34

:

14

26.11.

Tennessee Titans - Carolina Panthers

17

:

10

03.12.

Tennessee Titans - Indianapolis Colts

28

:

31

12.12.

Miami Dolphins - Tennessee Titans

27

:

28

17.12.

Tennessee Titans - Houston Texans

16

:

19

24.12.

Tennessee Titans - Seattle Seahawks

17

:

20

31.12.

Houston Texans - Tennessee Titans

26

:

3

07.01.

Tennessee Titans - Jacksonville Jaguars

28

:

20

Spielplan/Tabellen Tennessee Titans
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: