Schlussverkauf bei den Commanders

Chase Young #99 und Montez Sweat #90 spielen beide nicht mehr in Washington Die Washington Commanders haben zur Trade Deadline einen Schlussverkauf veranstaltet: Gleich beide namhaften Defensive Ends verlassen die Franchise und spielen künftig andernorts.

Das kommt einerseits überraschend, andererseits dann doch wieder nicht. Gerüchte um einen Wechsel des ehemaligen First Round Picks Chase Young hatte es bereits seit geraumer Zeit gegeben. Dass jedoch beide die Franchise verlassen (müssen), überraschte dann doch und lässt so ein bisschen erkennen, dass sich das Team aktuell nicht als Playoffanwärter sieht.

Montez Sweat wurde 2019 nach seiner Zeit am College bei den Mississippi State Bulldogs in der ersten Runde (mit Pick #26) gedraftet. Seitdem spielte er 67 Partien für die Commanders. Der Defensive End schaffte dabei 35,5 Sacks und 197 Tackles sowie neun erzwungene Fumbles und eine Interception. In dieser Saison führt er die Commanders mit 6,5 Sacks an, was gleichzeitig Platz #8 der NFL bedeutet.

Die Chicago Bears schicken für Sweat einen Zweitrundenpick in die US-Hauptstadt. Der 27-jährige hatte im April letzten Jahres die Option auf ein fünftes Vertragsjahr erhalten und steht somit nur noch diese Spielzeit unter Vertrag. Dass es sich nicht nur um eine kurzfristige "Leihe" angesichts der sportlichen Lage bei den Bears handelt, ist klar. Er wird seinen angestrebten langfristigen Vertrag in der Windy City bekommen und soll eine Säule in der Defense der Bears werden.

Etwas anders sieht es bei Chase Young aus: Er war nach seiner Zeit am College bei den Ohio State Buckeyes im "Virtuellen Draft 2020" vom Washington Football Team an Position 2 (hinter Bengals Quarterback Joe Burrow) gedraftet worden. Damals galt er im Vorfeld bei vielen Experten als bester Spieler im Draft überhaupt.

Gleich in seinem ersten Jahr in der US-Hauptstadt sammelte er in 15 Spielen 44 Tackles, erzwang vier Fumbles, eroberte drei davon mit einem Touchdown und sorgte für 7.5 Sacks. Genug, um sowohl die begehrte Auszeichnung zum Defensivrookie des Jahres abzustauben als auch gleich im ersten Jahr zum Pro Bowl geschickt zu werden.

2021 kam er dann allerdings verletzungsbedingt nur in neun Spielen zum Einsatz, holte dabei 26 Tackles, zwei erzwungene Fumbles und lediglich 1.5 Sacks in einer deutlich weniger starken Defense – verglichen mit der sehr guten der Spielzeit 2020. Für den Pro Bowl reichte das natürlich nicht mehr und auch abgesehen von der Verletzung war es eine mehr als enttäuschende Spielzeit des Pass Rushers. 2022 kam er überhaupt nur auf drei Spiele (mit fünf Tackles) und so war es wenig verwunderlich, dass die Commanders die Option auf ein fünftes Jahr abgelehnt hatten.

Die Saison 2023, in der er sich für seinen angepeilten Monstervertrag beweisen wollte, verlief für Washington bisher mit Höhen und Tiefen: Mit fünf Sacks in sieben Partien konnte Young aber auf jeden Fall einen guten Start hinlegen.

Jetzt verstärkt er eine der besten (die beste?) Verteidigungsreihen der Liga bei den San Francisco 49ers und wird mit seinem Collegekumpel Nick Bosa wiedervereint; am College terrorisierten beide die gegnerischen Spielmacher und das dürfte auch in der NFL ähnlich aussehen.

Für die 49ers ist es zunächst eine Ausleihe ohne Risiko: Für Young wandert ein Drittrundenpick 2024 aus Kalifornien in die US-Hauptstadt. Sollte Young nach dieser Saison keinen neuen Vertrag bei den 49ers erhalten, würde man aber eine Kompensation durch den Abschied bekommen – ziemlich sicher einen Drittrundenpick.

Die personellen Entscheidungen soll Commanders Head Coach Ron Rivera mit dem neuen Teameigentümer Josh Harris "in enger Absprache" getroffen haben.

Es ist ein neues Zeitalter in Washington. Ob Rivera hier dauerhaft beteiligt ist, werden die nächsten Monate zeigen müssen. Stärker wurde man durch die Trades sicher nicht, was ihm in letzter Konsequenz angesichts der aktuellen 3-5 Bilanz durchaus den Job kosten könnte.

Carsten Keller - 01.11.2023

Chase Young #99 und Montez Sweat #90 spielen beide nicht mehr in Washington

Chase Young #99 und Montez Sweat #90 spielen beide nicht mehr in Washington (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Chicago Bearswww.chicagobears.commehr News San Francisco 49erswww.sf49ers.commehr News Washington Commanderswww.commanders.comSpielplan/Tabellen Chicago BearsOpponents Map Chicago BearsSpielplan/Tabellen San Francisco 49ersOpponents Map San Francisco 49ersSpielplan/Tabellen Washington CommandersOpponents Map Washington Commandersfootball-aktuell-Ranking NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: