Saints verpassen Comeback

Alvin Kamara hatte im Vergleich zum Rest seiner Offensive ein relativ gutes Spiel. Er bekam oft den Ball und machte viele Yards gut. Auch eine erfolgreiche 2-Point-Conversion konnte er beitragen.Mit dem 31:24 Sieg über die New Orleans Saints gelang es dem Quarterback der Jacksonville Jaguars endlich seinen persönlichen Fluch zu brechen. Im Caesars Superdome hatte Trevor Lawrence bis dato erst zweimal gespielt, beide Partien verlor er. Die Jaguars haben nun einen Record von 5-2, ihr bester Start seit 2007, wohingegen die Saints nun im negativen Bereich von 3-4 liegen, auf dem dritten Platz in der NFC-South.

Die erste Hälfte war für die Offensive der Saints kurz gesagt katastrophal. Sie scorten lediglich drei Field Goals, Derek Carr und seinen Receivern gelang keine passende Kommunikation, nur Alvin Kamara konnte ein paar schöne Läufe verbuchen. Die Defensive und das Special Team der Saints hielten die Jaguars verhältnismäßig gut zurück, auch in der zweiten Hälfte und erzeugten Turnover, das bringt nur alles nichts wenn die Offense dem nichts abgewinnen kann. Mit 17:6 lagen die Jaguars nach der ersten Hälfte deutlich in Führung.

Doch danach drehten die Saints den Spieß um. Blake Grupe schoss ein Field Goal, die Offense spielte weitaus effektiver als noch in der Hälfte zuvor, obwohl ein für Shaheed bestimmter Pass intercepted und zum Touchdown getragen wurde. Im vierten Quarter gelang den Saints zunächst der Ausgleich zum 24:24. Taysom Hill lief den ersten Touchdown, der zweite folgte kurz darauf durch einen 17-Yard-Pass zu Michael Thomas, die 2-Point-Conversion war dank Alvin Kamara ebenfalls erfolgreich.

Christian Kirk drehte das Spiel nochmal maßgeblich bei einem Crosser über der Mitte. Erst wich er Safety Tyrann Mathieu aus, umlief Pete Werner, sprintete an der Sideline entlang und mithilfe eines Stiff-Arms und einigen Vorblocken gelang ihm der Sprung in die Endzone. Die 44 Yards legte er mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit zurück. "Ich glaube nicht, dass ich seit dem College so schnell gelaufen bin", sagte Kirk, ein Zweitrundenpick aus dem NFL Draft 2018 der Arizona Cardinals.

Die Saints hatten nach dieser Aktion tatsächlich noch eine Chance auf einen Ausgleich, im Falle einer 2-Point-Conversion sogar auf den Sieg. Beim Third and Goal sorgte Tight End Foster Moreau allerdings für einen Aufschrei: er ließ in der Endzone den Ball fallen. Nachdem Brown den Fourth-Down-Pass zu Chris Olave runterschlug, wechselte der Ballbesitz und die Jaguars konnten die Zeit auslaufen lassen. Während also Trevor Lawrence und sein Team nun allen Grund zum feiern hatten, blieben auf Seiten der Saints ein komplett niedergeschlagener Moreau, der sich mit gutem Zureden von Alvin Kamara, welcher mit insgesamt 153 Yards im Vergleich zum Rest seiner Offense sehr gut da stand, sich doch noch aufrappelte, und ein emotional sehr aufgebrachter Derek Carr (33 von 55, 301 Yards, 1 TD, 1 Int.) zurück.

Nächste Woche werden die Saints auswärts bei den Indianapolis Colts spielen und für die Jaguars geht es nach Pittsburgh zu den Steelers. Wegen der Zeitumstellung starten beide Spiele am Sonntag bereits um 18 Uhr.

Ida Janke - 20.10.2023

Alvin Kamara hatte im Vergleich zum Rest seiner Offensive ein relativ gutes Spiel. Er bekam oft den Ball und machte viele Yards gut. Auch eine erfolgreiche 2-Point-Conversion konnte er beitragen.

Alvin Kamara hatte im Vergleich zum Rest seiner Offensive ein relativ gutes Spiel. Er bekam oft den Ball und machte viele Yards gut. Auch eine erfolgreiche 2-Point-Conversion konnte er beitragen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow New Orleans Saints - Jacksonville Jaguars (Getty Images)mehr News Jacksonville Jaguarswww.jaguars.commehr News New Orleans Saintswww.neworleanssaints.comSpielplan/Tabellen Jacksonville JaguarsOpponents Map Jacksonville JaguarsSpielplan/Tabellen New Orleans SaintsOpponents Map New Orleans Saintsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
New Orleans Saints

Spiele New Orleans Saints

19.09.

Carolina Panthers - New Orleans Saints

17

:

20

24.09.

Green Bay Packers - New Orleans Saints

18

:

17

01.10.

New Orleans Saints - Tampa Bay Buccaneers

9

:

26

08.10.

New England Patriots - New Orleans Saints

0

:

34

15.10.

Houston Texans - New Orleans Saints

20

:

13

20.10.

New Orleans Saints - Jacksonville Jaguars

24

:

31

29.10.

Indianapolis Colts - New Orleans Saints

27

:

38

05.11.

New Orleans Saints - Chicago Bears

24

:

17

12.11.

Minnesota Vikings - New Orleans Saints

27

:

19

26.11.

Atlanta Falcons - New Orleans Saints

24

:

15

03.12.

New Orleans Saints - Detroit Lions

28

:

33

10.12.

New Orleans Saints - Carolina Panthers

28

:

6

17.12.

New Orleans Saints - New York Giants

24

:

6

22.12.

Los Angeles Rams - New Orleans Saints

30

:

22

31.12.

Tampa Bay Buccaneers - New Orleans Saints

13

:

23

07.01.

New Orleans Saints - Atlanta Falcons

48

:

17

Spielplan/Tabellen New Orleans Saints
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: