Field Goal Show von Butker

Butker sichert mit fünf Field Goals den Sieg für die ChiefsAm 6. Spieltag schlugen die Kansas City Chiefs im "Thursday Night Game" die Denver Broncos 19:8.

Die Kansas City Chiefs konnten bei ihrem Kader aus dem Vollen schöpfen und begrüßten den seit längerem verletzten Linebacker Nick Bolton zurück.
Die Denver Broncos mussten u.a. auf ihren Tackle D.J. Jones und den in Ungnade gefallen Frank Clark verzichten.

Es war vor dem Spiel zu erwarten, dass der amtierende Super Bowl Champion die Partie dominieren würde. Das es aber ein eher langweiliges Spiel ohne großes Offensivfeuerwerk wird, damit konnte so keiner vor der Begegnung rechnen.

Nachdem die Broncos bereits im ersten Drive einen vierten Versuch ausspielten, jedoch keinen neuen ersten Versuch erzielen konnten, bekamen die Kansas City Chiefs frühzeitig den Ball. Nach starken Läufen von Isiah Pacheco und Pässen auf Travis Kelce, Rashee Rice und Kadarius Toney, marschierten die Chiefs bis in die Red Zone der Broncos. Hier fand der Star-Quarterback jedoch keinen seiner Passempfänger und so musste der Kicker Harrison Butker für die 3:0 Führung sorgen.

Nach einer anschließenden Interception von Russell Wilson durch den Rückkehrer Nick Bolton, dachte man, die Chiefs würden das Spiel ab diesem Ballverlust dominieren. Jedoch hatte auch Patrick Mahomes nicht seinen besten Tag und so warf auch der Quarterback aus Kansas City eine Interception und somit erneutem Ballbesitz für die Denver Broncos.

Nach mehreren Ballabgaben, aufgrund der jeweils starken Defensivreihen, bekam in der Mitte des zweiten Viertels erneut Kansas City den Ball. Diesmal konnte die Offense um Patrick Mahomes den Drive vollenden und einen Touchdown erzielen. Nachdem die Chiefs an der eigenen 38-Yard Linie starteten, fand Patrick Mahomes mehrfach den heute stark aufspielenden Travis Kelce (9 Ballfänge für 124 Yards) sowie den im Lauf- und Passspiel häufig eingebundenen Isiah Pacheco und gelang so bis an die 3-Yard Linie der Denver Broncos. Von dort fand Mahomes seinen Receiver Kadarius Toney zum Touchdown. Nach geglücktem Extrapunkt von Butker stand es 10:0 für das Heimteam.

Auch in den verbleibenden Spielminuten der ersten Halbzeit fand Russell Wilson keinen Zugriff auf das Spiel und wurde noch zwei Mal vor der Pause zu Boden gebracht. Erwähnenswert hierbei war, dass der Star-Defense Spieler der Chiefs, Chris Jones, erneut an einem Quarterback Sack beteiligt war und somit seit seiner Rückkehr in Woche 2 in jedem Spiel mindestens einen solchen QB-Sack verzichten kann.

14 Sekunden vor Ende der ersten Hälfte bekam Patrick Mahomes noch einmal den Ball und schaffte es durch einen eigenen Lauf und einem Pass auf McKinnnon tatsächlich sein Team bis an die gegnerische 42-Yard Linie zu bringen. Von dort schaffte es der Kicker der Chiefs, Harrison Butker, zur großen Freude der Fans ein 60-Yard-Field-Goal zum 13:0 Halbzeit stand zu verwandeln.

Auch die zweite Hälfte begann mit einem 25-Yard-Field-Goal von Butker und so stand es in der Mitte des dritten Viertels 16:0 für die Kansas City Chiefs.

Im nächsten Drive der Broncos schaffte es Wilson endlich so etwas wie eine Drive auf das Spielfeld zu bringen. Nach Pässen auf seien Receiver Jeudy und Läufen von McLaughlin schaffte es die Offense aus Denver zumindest in die Hälfte der Chiefs. Doch dort wurde ein Pass von Willson jedoch "getippt" und von Safety Justin Reid abgefangen. Anstatt möglicher erster Punkte für die Gäste bekamen erneut die Chiefs den Ball.

Nachdem das Spiel bis in die Mitte des vierten Viertels dahin plätscherte und sich die Offensivreihen gegenseitig den Ball überließen, zeigte der QB der Broncos endlich Ansätze seiner vergangenen glorreichen Tage und führte seine Offensive mit Pässen auf Sutton und McLaughlin und Läufen von Running Back Javonte Williams bis an die 11-Yard Linie der Kansas City Chiefs. Von dort fand Russell Wilson, mit einem hohen Ball, seinen Receiver Courtland Sutton in der Endzone. Dieser konnte mit einem spektakulären Catch, bei dem er seine beiden Füße beim Fallen noch auf den Boden brachte, den ersten Touchdown für die Denver Broncos erzielen.
Um einen Anschluss an die Chiefs zu bekommen, entschied sich Denver für eine "2-Point-Conversion" und so lief Javonte Williams zum 8:16 in die Endzone der Chiefs.

Nach dem Touchdown der Broncos kontrollierten die Chiefs um Patrick Mahomes die Uhr. Mahomes begann den Drive mit kurzen Läufen, ehe er seinen Rookie-Receiver Rashee Rice für 28-Yards fand. In den weiteren Spielzügen liefen die Chiefs den Ball bis an die 24-Yard Linie, ehe der QB mit einem Quarterback Sack von Zach Allen gestoppt werden konnte. Erneut musste der Kicker Butker ran und erzielte mit seinem fünften Field Goal den Endstand zum 19:8 für die Kansas City Chiefs.

Die Chiefs stehen nun bei fünf Siegen und einer Niederlage und empfangen nächste Woche den Divisonsrivalen aus Los Angeles. Der heutige Sieg war zwar kein Glanzstück, aber ein Sieg ist ein Sieg und das ist, was am Ende zählt.

Manfred Fiegl - 13.10.2023

Butker sichert mit fünf Field Goals den Sieg für die Chiefs

Butker sichert mit fünf Field Goals den Sieg für die Chiefs (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Kansas City Chiefs - Denver Broncos (Getty Images)mehr News Denver Broncoswww.denverbroncos.commehr News Kansas City Chiefswww.kcchiefs.comSpielplan/Tabellen Denver BroncosSpielplan/Tabellen Kansas City Chiefs
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: