Star Safety muss zusehen

Budda Baker gehört zu den Leistungsträgern in ArizonaDie Arizona Cardinals müssen auf jeden Fall einige Wochen auf ihren Star Safety Budda Baker verzichten. Der 27-jährige wurde auf die Injured Reserve Liste gesetzt und wird daher mindestens vier Partien aussetzen müssen. Bereits bei der Niederlage gegen die New York Giants musste er mit einer Oberschenkelverletzung zusehen.

Die hatte er sich in Woche #1 bei der Niederlage gegen die Washington Commanders zugezogen und verpasste so das wilde 28:31 gegen die New York Giants, als die Cardinals zur Hälfte noch mit 20:0 geführt hatten, aber am Ende mit 28:31 den kürzeren gezogen hatten.

Budda Baker wurde von den Cardinals nach seiner Zeit am College bei den Washington Huskies 2017 in der zweiten Runde (mit Pick #36) gedrafted. In knapp sieben Jahren absolvierte er 94 Partien (bei 84 Starts) mit sieben Interceptions, sechs erzwungenen und fünf eroberten Fumbles (inklusive eines Touchdowns), 7.5 Sacks und 655 Tackles.

Die AP nominierte ihn dreimal für ihre All Pro Teams (2017 und 2020 im First Team, 2021 im Second Team) und fünfmal durfte er zum Pro Bowl fahren, darunter die letzten viermal in Folge.

Unvergessen ist seine Ansprache im Lockerroom in der Vorsaison, die von HBO für ihr "Hard Knocks In Season" eingefangen worden war: In einem halbminütigen lautstarken Monolog beschwerte er sich über die Niederlagen und versuchte seine Mitspieler wachzurütteln.

Offensichtlich ist er mit der Gesamtsituation unzufrieden, denn im Frühjahr erklärte er öffentlich einen Wechselwunsch, da er mit dem Versuch eines Rebuilds nicht einverstanden wäre. Andererseits gab er an, bleiben zu wollen, wenn er in Arizona zum bestbezahlten Safety der Liga gemacht werden würde.

Geklappt hat das nicht. Weder wurde seiner Tradeforderung nachgekommen, noch sein Vertrag angepasst.

Aktuell führt spotrac.com den Safety mit 14,7 Millionen nach dem jährlichen Gehaltsdurchschnitt nur auf Platz #7 der Liga hinter Derwin James (Chargers, 19,1 Millionen), Minkah Fitzpatrick (Steelers, 18,4 Millionen), Jamal Adams (Seahawks, 17,6 Millionen), Jessie Bates III (Falcons, 16 Millionen), Harrison Smith (Vikings, 16 Millionen) und Justin Simmons (Broncos, 15,2 Millionen).

Aus seiner Vertragsverlängerung vom August 2020 hat er noch zwei Spielzeiten offen, die jedoch beide nicht garantiert sind.

Baker ist unbestritten einer der wichtigsten Spieler der Cardinals und einer der wenig verbliebenen, der im Vorjahr auf einem hohen Level Leistung abgeliefert hat.

Jetzt muss er auf alle Fälle gegen die Dallas Cowboys, San Francisco 49ers, Cincinnati Bengals und Los Angeles Rams aussetzen. Allerdings scheint das Ziel ja möglicherweise zu sein, möglichst weit vorne zu draften. Und dafür schadet es nicht, wenn einer der besten Spieler bei sonst überschaubarem Talentlevel des Teams zusehen muss.


Carsten Keller - 19.09.2023

Budda Baker gehört zu den Leistungsträgern in Arizona

Budda Baker gehört zu den Leistungsträgern in Arizona (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Arizona Cardinalswww.azcardinals.comSpielplan/Tabellen Arizona CardinalsOpponents Map Arizona Cardinals
Arizona Cardinals
NFC East
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: