Overtime erzwungen

U16 Spielgemeinschaft Salzgitter / WolfsburgAm letzten Samstag absolvierten die U16 Spielgemeinschaft Salzgitter Steelers/ Blue Wings ihr letztes Spiel in der Saison 2023. Damit beendeten sie Ihre erste Saison und können positiv nach vorne blicken. Denn das Team um Head Coach Fabian Spohn hat sich im laufe der Saison stark steigern können. Am 7. Mai stand die Mannschaft das erste mal auf dem Platz. Alle Spieler der neu gegründeten Spielgemeinschaft standen damals das erste mal im Tacklefootball auf dem Platz und mussten sich mit 0:46 den starken Grizzlies geschlagen geben. Genau die Grizzlies waren es jetzt auch gegen die das letzte Spiel der Saison bestritten werden musste. Die "Hitzeschlacht" im TV Jahn Stadion in Wolfsburg begann pünktlich um 11 Uhr und ein motiviertes Team trat als Spielgemeinschafft gegen den ungeschlagenen Tabellenführer an.

Bereits in den ersten Drives musste Hannover feststellen, dass es nicht mehr die Mannschaft von Mai war die dort auf dem Platz stand. Die Defense der WoS leistete hervorragende Arbeit und zwang so die Gäste zum Punten. Die Offense der Spielgemeinschaft kämpfte sich dann über den Platz. Kurz vor der Endzone gestoppt gab es dann den Field Goal Versuch durch Jannes Führmann der den Ball gekonnt zwischen die Stangen kickte und damit seine Mannschaft in Führung brachte. In den darauf folgenden Drives lieferten sich beide Teams einen harten Kampf um jeden Meter auf dem Spielfeld aber keinem von beiden gelang es weitere Punkte auf das Scoreboard zu bringen und so ging es mit 3:0 in das zweite Viertel.

Die Grizzlies waren es, die Anfang des zweiten Viertels nach einer Unachtsamkeit der WoS Defense einen Touchdown erlaufen konnte und brachte mit guten PAT ihre ersten Punkte auf die Tafel. Der Defense der Wings of Steel gelang es durch eine Interception durch Etienne Wöhler ein weiteres Vorankommen der Gäste zu verhindern. Erneut war es Jannes Führmann der mit einem langen Lauf über das Feld den Ball in die Endzone trug und mit seinem Touchdown den Gastgebern sechs Punkte bescherte. Kurz vor Schluss der ersten Halbzeit konnte Pars Kutlu mit einer abgefangenen Interception weitere Punkte für die Grizzlies verhindern und so stand es zur Halbzeit 9:7 für die Wings of Steel. Im dritten Viertel gelang es keinen der beiden Mannschaften zu Punkten. So gingen die Gastgeber mit einer knappen Führung in die letzten zehn Minuten des Spieles.

Die Grizzlies kämpften sich durch die starke Defense der WoS konnten den Ball aber nicht in die Endzone bringen. Im vierten Versuch gelang es den Gästen mit einem 35-Yard-Field-Goal erstmals die Führung mit 10:9 an sich zu reißen. In den letzten zwei Minuten des Spieles konnten die Grizzlies noch einmal mit einen Touchdown und einem Extrapunkt Ihre Führung auf 17:9 ausbauen. Mit einer knappen Minute auf der Uhr gingen die WoS jetzt motivierter den je in ihren letzten Drive des Spieles. Jannes Führmann schaffte es Sekunden vor Schluss den Touchdown für die Gastgeber zu erlaufen. Zu diesem Zeitpunkt stand fest, dass ein Extrapunkt nicht ausreichen würde, so musste eine Two Point Convertion her. Quarterback Lennardt Morlock flog dann in die Endzone und sorgte für die wichtigen zwei Punkte für die WoS. 17:17. Mit fünf Sekunden auf der Uhr konnten die Grizzlies im Ihren letzten Spielzug auch kein Raumgewinn mehr erzielen.

Mit diesem Endstand ging es in die Overtime. Die Wings of Steel gewannen den Münzwurf für die Verlängerung und entschieden sich dafür als erstes zu Punkten. Dieses gelang nicht und der Ball wurde an Hannover abgegeben. Den Grizzlies gelang es dann zu Punkten und damit den Endstand mit 23:17 für Hannover perfekt zu machen.

Nach dem Spiel klatschten beide Mannschaften ab und beglückwünschten sich gegenseitig für dieses gute und spannende Spiel. Coaches und Spieler der Hannover Grizzlies beglückwünschten die Mannschaft der Spielgemeinschaft, wie gut Sie sich entwickelt haben. Auch Head Coach Fabian Spohn war trotz der Niederlage zufrieden mit seiner Mannschaft. "Mann konnte heute die Steigerung deutlich sehen. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer konnten wir gut mithalten und hatten ein Spiel auf Augenhöhe. Wir werden jetzt die gemachten Fehler angehen, ausmerzen und uns weiter verbessen."

Schlüter - 11.09.2023

U16 Spielgemeinschaft Salzgitter / Wolfsburg

U16 Spielgemeinschaft Salzgitter / Wolfsburg (© Nelius)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News U17mehr News Hannover Grizzlieswww.hannover-grizzlies.demehr News Salzgitter Steelerswww.sz-steelers.demehr News Wolfsburg Blue Wingswww.bluewings.defootball-aktuell-Ranking Deutschland
U17
GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: