Nächster Sieg für Fire

Anthony Mahoungou überzeugt in seiner HeimatParis ist immer eine Reise wert. Das haben sich mutmaßlich auch einige Rhein Fire-Fans gedacht und ihr Team in die französische Hauptstadt begleitet. Die obligatorische Sightseeing-Tour konnten Spieler und die mitgereisten Cheerlader noch am Samstag erledigen, dann aber wurde es ernst. Vor rund 4.500 Zuschauern brachte erst das letzte Viertel die Entscheidung. Schließlich setzte sich Rhein Fire (7-0) mit 37:25 (7:8, 8:3, 6:6, 16:8) gegen die Paris Musketeers (2-5) durch.

Rhein Fire hatte in der Vorwoche auf die Verletzungsausfälle von Nathaniel Robitaille (Wide Receiver) und TJ Morrison (Defensive Back) reagiert und mit Willie Patterson (WR) und Koi Freemann (DB) Ersatz präsentiert. Zudem war der College-erfahrene deutsche Tight End Tim Sauerland verpflichtet worden. Auch Paris hatte seinen Kader nicht unberührt gelassen. International bekannte Athleten wie Mamoudou Doumbouya (Offensive Tackle), Rayan Khefif (Linebacker) oder Méril Zero (Running Back) waren entlassen worden.

Das ansehnliche Spiel begann erwartungsgemäß. Nach nur zwei Minuten auf der Uhr fing Anthony Mahoungou einen 41-Yard-Pass von Jadrian Clark zum Touchdown. Die Antwort ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Im anschließenden Drive zogen die Musketeers in neun Spielzügen 76 Yards über das Feld und schlossen ihn mit einem Touchdown Catch von Florian Larose ab. Eine erfolgreiche Two-Point-Conversion brachte den Gastgebern die 8:7-Führung.

In den folgenden Minuten bewies die Defensive der Musketeers, dass sie sich seit der 28:58-Niederlage in Duisburg am 3. Spieltag gesteigert hat. Zweimal endeten die Fire-Drives mit einem Three-and-Out, jeweils verursacht durch einen Sack. Noch mehr Rückenwind erhielten die Gastgeber, als sie in Person von Kenny Floret gar eine Interception fangen konnten. Kapital konnte Paris daraus aber nicht schlagen. Auch ihre Drives endeten schnell und punktlos.

Die Rhein Fire Offensive ein viertes Mal hintereinander zu stoppen, ist schwierig. Es gelang Paris auch nicht. Starke Läufe von Glen Toonga brachten die Gäste in eine gute Feldposition. Von der 14-Yard-Linie spielte Clark Neuzugang Patterson an, der seine Wenig- und Schnelligkeit gut ausspielte und den Ball in die Endzone trug. Auch Fire entschied sich nun für eine Two-Point-Conversion, die mit einem vollständigen Pass auf Harlan Kwofie ebenfalls glückte. Noch vor der Pause verkürzte Paris durch ein 40-Yard-Field-Goal von Benjamin Bono auf 11:15.

Der Auftakt in das dritte Viertel versprach eine spannende zweite Hälfte. So sorgte Zach Edwards mit einem 2-Yard-Touchdown-Lauf für den ersten Rückstand für Rhein Fire in der zweiten Halbzeit. Doch auch damit konnte der Favorit umgehen. Clark verteilte die Bälle, machte das Offensivspiel allgemein schwer zu berechnen. Schließlich stand Fire an der 1-Yard-Linie, von wo aus ein kaum zu verteidigender Spielzug die erneute Führung brachte. Hinter der Offensive Line schlich sich Tight End Sauerland vorbei um den sanften Pass in Empfang zu nehmen. Wenig später erhöhte Kicker Sebastian van Santen per Field Goal auf 24:17.

Ein Sack durch Alejandro Fernández gegen seinen ehemaligen Teamkollegen Zach Edwards zwang die Pariser schnell zum Punt. Nun war die Fire-Offense nicht mehr aufzuhalten. Ein Screen-Pass zu Mahoungou gab den Gästen eine komfortable Führung. Nachdem Paris erneut gestoppt wurde, war es diesmal ein Screen-Pass aus 25 Yards zu Glen Toonga, der den nächsten Rhein Fire Touchdown brachte. Paris gab nicht auf, kam aber mit einem Touchdown durch Adrià Botella Moreno nicht ausreichend nah heran. Das Spiel endete mit 37:25 für Rhein Fire.

Mit der Niederlage rücken die Playoffs für Paris in weite Ferne. Rhein Fire hingegen marschiert weiterhin geradewegs auf ein zusätzliches Heimspiel zu.

Elias Hoffmann - 17.07.2023

Anthony Mahoungou überzeugt in seiner Heimat

Anthony Mahoungou überzeugt in seiner Heimat (© Foot Bowl / Werner Thorenz)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News ELFeuropeanleague.footballmehr News Paris Musketeersmehr News Rhein Firewww.rheinfire.euSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELFSpielplan/Tabellen Paris MusketeersOpponents Map Paris MusketeersSpielplan/Tabellen Rhein FireOpponents Map Rhein Firefootball-aktuell-Ranking Europafootball-aktuell-Ranking Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: