U19 in Bordeaux erfolgreich

Die deutsche U19-Nationalmannschaft im American Football schlägt am Ostersonntag Gastgeber Frankreich in Bordeaux mit 28:12. Nach vier Tagen intensiver Vorbereitung in Zentralfrankreich reiste das Team um Head Coach Philipp Stursberg nach Bordeaux, um dort die im letzten Spiel gegen die "Bleus" bei der EM 2017 erlittene unglückliche Niederlage wiedergutzumachen und gleichzeitig die eigene Siegesserie fortzusetzen.

In einem stark umkämpften Spiel ging die deutsche Mannschaft schnell durch einen Lauf von RB Justus Seelig (Schwäbisch-Hall Unicorns) in Führung und konnte diese kurz darauf durch einen Pass von Quarterback Sebastian Schulz (Berlin Adler) auf Clemens Richter (Dresden Monarchs) und anschließender Two-Point-Conversion mit einem Lauf von QB Sebastian Schulz auf einen komfortablen Vorsprung von 14:0 ausbauen. Doch die Franzosen gaben nicht auf und erzielten mit einem langen Pass einen doch etwas glücklichen Touchdown, bei dem mehrere deutsche Spieler den Tackle jeweils nur knapp verpassten.

Nachdem die deutsche Offense anschließend etwas ins Stocken geriet, verhinderte LB Philipp Dolezal (Düsseldorf Panther) mit einer Interception in der eigenen Endzone zunächst noch den französischen Anschluss-Touchdown, doch schon in der folgenden Angriffsserie erwischten die Franzosen mit einem Trickspielzug die deutsche Verteidigung auf dem falschen Fuss und erzielte den Touchdown zum 14:12, wobei die deutsche Mannschaft die Two-Point-Conversion verhinderte und den hauchdünnen Vorsprung in die Halbzeitpause retten konnte.

Nach der Pause gelang es der deutschen Mannschaft, mit mehreren längeren Drives die Uhr zu kontrollieren und die Franzosen zu zermürben. Hierbei tat sich vor allem der unaufhaltsame und durchsetzungsfähige RB Lars Michel (Düsseldorf Panther) hervor, der sich selten vom ersten Tackle-Versuch stoppen ließ und mit mehreren kraftvollen Läufen jeweils Meter um Meter und First Down um First Down erzielte. Ergebnis dieser eindrucksvollen Drives waren noch zwei Touchdowns – einer per Pass von QB Lars Westphal (Troisdorf Jets) auf Tyler Foster (Berlin Adler) und einer per Lauf von Lars Westphal.

Beide Extrapunkte verwandelte Kicker Jimmy Sawang (Weinheim Longhorns) jeweils sicher und stellte so den Endstand von 28:12 her, da nun auch die deutsche Verteidigung den französischen Angriff wieder sicher im Griff hatte und in der zweiten Halbzeit keine Punkte mehr kassierte. Nach diesem überzeugenden Sieg wartet im Endspiel der Gruppe B am dritten September-Wochenende (16./17. September) nun Italien als Gegner auf die deutsche Mannschaft, das seinerseits ebenso überzeugend Großbritannien mit 34:0 besiegte.

Schlüter - 10.04.2023

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News B-EM-U19mehr News Nationalteam U19www.afvd.demehr News U19www.fffa.orgSpielplan/Tabellen B-EM-U19Spielplan/Tabellen Nationalteam U19football-aktuell-Ranking Deutschland
U19
ELF
Heute vor neun Jahren
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: