Vorzeigespieler beendet Karriere

Devin McCourty vor Super Bowl LIIIEin Ur-Patriot geht in Rente: Safety Devin McCourty wechselt nach 13 Jahren bei den New England Patriots in den sportlichen Ruhestand. Er tritt als dreifacher Super Bowl Champion ab und folgt damit seinem Zwillingsbruder Jason ein Jahr später.

McCourty war nach seiner Zeit am College bei den Rutgers Scarlet Knights von den Patriots 2010 in der ersten Runde (mit Pick #27) gedraftet worden. Er war integraler Bestandteil der Patriots Dynasty und gewann mit ihnen die Titel im Frühjahr 2015, 2017 und 2019. Ebenso dreimal wurde er für das Second All Pro-Team nominiert und zweimal zum Pro Bowl geschickt (2010 und 2016).

Insgesamt absolvierte er 205 Spiele, die er allesamt startete. Dabei kam er auf 35 Interceptions, elf erzwungene Fumbles, sieben eroberte Fumbles, 971 Tackles und zwei Touchdowns. Lediglich 2015, 2013 und 2011 verpasste er insgesamt nur fünf Spiele!

Jetzt folgt er seinem Bruder Jason McCourty in den sportlichen Ruhestand, mit dem er gemeinsam bei Rutgers am College war und der mit ihm drei Jahre gemeinsam bei den Patriots auflief (2018 bis 2020). Jason McCourty spielte zuletzt in der Saison 2021 für die Miami Dolphins.

Bei Instagram verkündete Devin McCourty in einem Statement: "Ich verabschiede mich offiziell aus der NFL in den Ruhestand. Es war ein großartiger Ride. Ich hatte die Gelegenheit, mit Mr Kraft [Teameigentümer Robert Kraft], mit Bill [Head Coach Bill Belichik] und einer Menge Leute der Defensivabteilung zu sprechen. Ein unglaublicher Ride, Mann. Ich denke, es ist immer hart an das Ende zu kommen, wie Ihr sicher wisst. Diese ganze Offseason war es für mich mental ein einziges Hin und Her, wobei ich wahrscheinlich nicht allzu viele Gedanken preisgegeben habe, da ich von einem Tag zum nächsten Tag gelebt habe. Unter dem Strich denke ich, dass das jetzt die beste Entscheidung für mich, für meine Familie und meine Karriere ist. Jetzt kann ich zurückschauen auf meine 13 Jahre und das Ganze einfach nur genießen."

Wie es jetzt weitergehen könnte, ließ er erst einmal offen. Möglicherweise folgt er auch seinem Bruder Jason, der das vergangene Jahr bei "Good Morning Football" im NFL Network zu sehen war und außerdem als Analyst für das Big Ten Network (College) und Westwood One (Radio) tätig war.

Angesichts gut 92 Millionen Dollar, die er allein von den New England Patriots erhalten hat (Werbeauftritte sind hier nicht eingerechnet), könnte er allerdings auch noch ein paar Jahre Zeit mit der Familie verbringen, ohne dass er sich gleich finanzielle Sorgen machen müsste. Verdient hätte er es auf alle Fälle.

Carsten Keller - 12.03.2023

Devin McCourty vor Super Bowl LIII

Devin McCourty vor Super Bowl LIII (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News New England Patriotswww.patriots.comSpielplan/Tabellen New England PatriotsOpponents Map New England Patriots
New England Patriots
New York Jets
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: