Alles gewonnen und alles verloren

Mac Jones hat wieder bessere Chancen auf den PlayoffeinzugWohl ihre letzte Chance bewahrt auf die Playoffs haben die New England Patriots mit dem 23:21 Sieg gegen die Miami Dolphins. Mit einem Sieg über Buffalo am letzten Spieltag kann sich New England für die Playoffs qualifizieren, während Miami nach starkem Saisonbeginn nun wieder auf dem besten Wege ist die Playoffs zu verpassen und die Qualifikation aus eigener Kraft auch nicht mehr schaffen kann.

An der 1 Yard Linie sah Patriots QB Mac Jones, dass Miami einen Lauf erwartet und WR Jacobi Meyers mit LB Duke Riley ein gutes Matchup hat. Als warf Jones einen Pass auf die Außenseite, wo nur Meyers ihn fangen konnte - Touchdown und die Entscheidung zu Gunsten der Patriots, an der auch der Dolphins Touchdown durch TE Mike Gesicki nichts mehr ändern konnte. Zuvor hatte S Kyle Dugger mit einem Interception Return Touchdown das Spiel zu Gunsten der Patriots gekippt.

Bei diesem Touchdown im dritten Viertel verletzte sich auch noch QB Teddy Bridgewater, der für diese Partie Pro Bowl QB Tua Tagovailoa (Gehirnerschütterung) ersetzt hatte. Für ihn kam QB Skylar Thompson in die Partie, der aber an der Niederlage seiner Mannschaft nicht mehr viel ändern konnte.

Schüler - 03.01.2023

Mac Jones hat wieder bessere Chancen auf den Playoffeinzug

Mac Jones hat wieder bessere Chancen auf den Playoffeinzug (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow New England Patriots - Miami Dolphins (Getty Images)mehr News Miami Dolphinswww.miamidolphins.commehr News New England Patriotswww.patriots.comSpielplan/Tabellen Miami DolphinsOpponents Map Miami DolphinsSpielplan/Tabellen New England PatriotsOpponents Map New England Patriots
Booking.com
New England Patriots
New York Jets
AFC East
Die Geschichte der NFL
Grüne PowerDie 60er Jahre sahen nicht nur die Expansion und Kapitalisierung des Profifootballs, sondern auch die Geburt des vielleicht größten Teams aller Zeiten in Green Bay. Die Packers konnten eine glorreiche Vergangenheit unter ihrem ehemaligen Head Coach Curly Lambeau vorweisen, der sein Team zwischen 1921 und 1949 zu insgesamt sechs Meisterschaften geführt hatte. Seit seiner Entlassung dümpelten die Packers aber in der Bedeutungslosigkeit dahin. 1958 markierte dabei einen absoluten Tiefpunkt. Mit nur einem Sieg zierten sie das Tabellenende ihrer Division, Head Coach Ray McLean warf frustriert das...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: