Young extrem wertvoll

#1 Jameson Williams  (Alabama) freut sich über den Sieg der Crimson Tide.Dass Alabama weiterhin im Rennen um einen Playoff Platz steht, haben die Crimson Tide am letzten Wochenende vor allem ihrem QB Bryce Young zu verdanken. Er verbesserte Alabamas "Single Game Passing Record" auf 561 Yards und wusste auch RB Brian Robinson Jr. an seiner Seite, der für viel Kraft sorgte und für 122 Yards rushte. Ohne die beiden Spieler hätte Alabama wahrscheinlich mehr als nur eine Schramme abbekommen und hätte Arkansas nicht mit 42:35 besiegen können, da Nick Sabans Defense sich erneut wie ein löchriger Käse präsentierte.

Am Ende sicherte sich der Gastgeber im Bryant-Denny Stadium in Tuscaloosa, Alabama den SEC West Titel und steht gegen Georgia im SEC Championship Game. Zuvor muss sich der amtierende Meister aber noch im Iron Bowl gegen Auburn durchsetzen. Würde Alabama auswärts gegen den Nachbarn verlieren, Alabama hat übrigens seit 2015 nicht mehr bei Auburn gewonnen, und Georgia eine Woche später im SEC Finale schlagen, würde eine kuriose Situation entstehen. Das CFP Selection Committee kann eigentlich kein Team, das zweimal in der regulären Saison verloren hat, auf einen der vier Playoff Plätze setzen und zum Beispiel Cincinnati für eine 13:0 Saison bestrafen, aber einen SEC Champion kann es auch nicht einfach mal so komplett ignorieren.

So schaut die gesamte SEC Welt in den nächsten zwei Wochen vor allem auf QB Young, der Jameson Williams mit einem 40 Yard Touchdown-Pass fünf Minuten vor dem Abpfiff anspielte und so zum 42:28 Zwischenergebnis verhalf. Die Razorbacks kamen zwar noch in der letzten Minute zurück und QB KJ Jefferson bediente Raheim Sanderson auch noch mit einem 17 Yard Pass zum 42:35 Endstand aus Alabamas Sicht. Ein Field Goal von Arkansas Kicker Little segelte als letzte Aktion des Abends an den Torstangen vorbei und QB Young musste nur noch abknien, um den Sieg für Alabama zu sichern.

Schlüter - 23.11.2021

#1 Jameson Williams  (Alabama) freut sich über den Sieg der Crimson Tide.

#1 Jameson Williams (Alabama) freut sich über den Sieg der Crimson Tide. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Alabama Crimson Tidewww.rolltide.commehr News Arkansas Razorbackswww.arkansasrazorbacks.comSpielplan/Tabellen Alabama Crimson TideSpielplan/Tabellen Arkansas Razorbacks
Booking.com
Arkansas Razorbacks
Europa
Von AFL bis NFL Europe
Kampf um die WestküsteNoch während der Zweite Weltkrieg voll im Gange war, begann Arch Ward seine Planungen für eine zweite landesweite Profi-Liga. Dem Sportredakteur der Chicago Tribune, bekannt auch als Initiator des College All-Star Games, schwebte eine Liga mit Teams verstreut über das gesamte Land vor – und somit auch an der Westküste, die bislang von der NFL stiefmütterlich behandelt worden war. Am 3. Juni 1944 traf sich Ward mit Vertretern aus Buffalo, Chicago, Los Angeles, New York und San Francisco. Aus Cleveland hatte er bereits eine Zusage bekommen. Vervollständigt wurde die Liga durch Teams in Brooklyn...alles lesen
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: