Es brodelt kräftig

Western Kentucky wandert von der Conference USA zur MAC ab.Die Conference USA kämpft in diesen Tagen um ihr nacktes Überleben. Es müssen dringend neue Mitglieder gefunden werden, um die NCAA Mindeststandards zu erfüllen und um damit in der FBS Spielklasse verbleiben zu dürfen. Elf von 14 Teams sind bereits zur American Athletic Conference (AAC) und zur Sun Belt abgewandert, nachdem Oklahoma und Texas bekannt gaben, dass sie von der Big12 zur SEC gehen werden und die Big12 daraufhin begann Mitglieder der AAC abzuwerben. Die "American" versuchte wiederum bei der Conference USA, MAC und Sun Belt fündig zu werden. Die NCAA Regel schreibt vor, dass eine FBS Conference aus mindestens acht Mitgliedern bestehen und mindestens sechs Sportarten für Männer und acht für Damen anbieten muss. Innerhalb dieser 14 Sportarten müssen sich stets American Football und Basketball (letzteres für beide Geschlechter) befinden. Eine Conference, die unter die magische Mitgliederzahl "8" fällt, hat wiederum zwei Jahre Zeit, diese Lücke aufzufüllen.

In diesen Tagen wandern Western Kentucky und Middle Tennessee zur MAC ab, so dass dringend neue Universitäten rekrutiert werden müssen, um nicht unter acht Mitgliedsuniversitäten zu fallen. Nur FIU, Louisiana Tech und UTEP wollen in der Conference USA verbleiben.

Das FBS Independent Team von Liberty, New Mexico State und die FCS Teams von Sam Houston und Jacksonville State stehen wohl bereits in den Startlöchern, um die entstehenden Löcher teilweise abzudecken. UConn und UMass gehören auch in den Kreis der Interessierten, allerdings würde UConn nur in der Sparte Football Mitglied werden wollen und seine anderen Sportarten in der Big East lassen. Der Realignment Prozess im College Football befindet sich auf dem Höhepunkt seiner Aktivität und es werden in den nächsten Wochen weitere Veränderungen und Wechselwirkungen zwischen den Group of Five Conferences erwartet.

Schlüter - 02.11.2021

Western Kentucky wandert von der Conference USA zur MAC ab.

Western Kentucky wandert von der Conference USA zur MAC ab. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Conference USAwww.conferenceusa.comSpielplan/Tabellen Conference USALeague Map Conference USA
Booking.com
Conference USA
New Mexico State Aggies
Western Kentucky Hilltoppers
Mythos Notre Dame
Die Ara-ÄraAra Parseghians Zeit als Head Coach von Notre Dame wird noch heute als die "Ara-Era" bezeichnet. Die Erfolge, die der Sohn armenischer Einwanderer in den zehn Jahren seiner Regentschaft einheimste, sind noch heute bedeutend. Auffällig ist natürlich, dass es erneut ein Sohn eines Einwanderers war, der in South Bend die Initiative übernahm und die Irish an die Spitze der US-Collegemannschaften führte. Sein Vater war ein Überlebender des Völkermordes in Armenien. Der 1923 in Akron (Ohio) geborene Parseghian verbrachte seine Militärzeit bei der Marine und spielte 1946/47 als...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: