LSU nur noch durchschnittlich

Die LSU Tigers blieben unter ihren Erwartungen. Meister LSU betrat am Samstag die Bühne des Death Valley in der Erkenntnis, dass es sich inmitten eines Umbauprozesses befindet und vom Corona Virus besonders stark gebeutelt wurde. Entsprechend war die Überraschung nicht so groß, dass die Tigers gegen Mississippi State mit 34:44 verloren, auch wenn dieses Pech, den Saisonauftakt nach einer gewonnenen Meisterschaft zu verlieren, seit 1998 nur noch Michigan State gelungen ist.

Das Problem von LSU war eindeutig, dass ihre Defense nie ein Mittel fand, Bulldogs Quarterback KJ Costello zu neutralisieren. Seine 36 kompletten Pässe brachten 623 total Offense Yards und fünf Touchdowns ein und bedeuteten gleichzeitig einen neuen SEC Rekord. Besonders eindeutig konnte Costello die letzten Minuten des Matches dominieren. Rund drei Minuten vor dem Ende bediente er Receiver Osirus Mitchell mit einem 24-Yard-Pass und brachte Mississippi State mit zehn Punkten in Führung. Somit avancierte der Spielmacher zum Matchwinner und zeichnete sich im Laufe des Spieles durch weitere Aktionen aus. Sieben von elf Versuchen konnte er im dritten Anlauf zu neuen First Downs pushen und wenn seine zwei Interceptions nicht gewesen wären, hätte das Spiel auch noch eindeutiger ausgehen können. K.J. Costello wird, sofern er gesund bleibt, sicherlich zu den diesjährigen Heisman Trophy Kandidaten gehören. Bedanken kann sich Costello aber auch bei seinen Receivern. Vor der Saison galt das Corps aus einem unerfahrenen Haufen, gegen LSU fingen Mitchel für 183 Yards, Kylin Hill für 158 Yards und Javonta Payton für 122 Yards und es gelang ihnen zu einer der sportlichen Überraschungen der frühen Saison 2020 zu werden.

Ganz anders präsentierte sich LSU und sein neuer Quarterback Myles Brennan. Dem Junior fehlte es an Timing und Erfahrung und er musste akzeptieren, dass die Offensive Line ausgedünnt ist. Covid-19 und die turnusmäßigen Abgänge haben LSU von einem Meister- zu einem durchschnittlichen Team befördert und der Umbau wird in diesem Jahr mangels Zeit und mangels ausreichender Trainingsmöglichkeiten vor der Saison und während der Pandemie-Hochphase kaum noch von Früchten gekrönt sein.

Schlüter - 27.09.2020

Die LSU Tigers blieben unter ihren Erwartungen.

Die LSU Tigers blieben unter ihren Erwartungen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News LSU Tigerswww.lsusports.netmehr News Mississippi State Bulldogswww.mstateathletics.comSpielplan/Tabellen LSU TigersSpielplan/Tabellen Mississippi State Bulldogs
Booking.com
Mississippi State Bulldogs
Europa
Deutschland
Von AFL bis NFL Europe
Kampf um die WestküsteNoch während der Zweite Weltkrieg voll im Gange war, begann Arch Ward seine Planungen für eine zweite landesweite Profi-Liga. Dem Sportredakteur der Chicago Tribune, bekannt auch als Initiator des College All-Star Games, schwebte eine Liga mit Teams verstreut über das gesamte Land vor – und somit auch an der Westküste, die bislang von der NFL stiefmütterlich behandelt worden war. Am 3. Juni 1944 traf sich Ward mit Vertretern aus Buffalo, Chicago, Los Angeles, New York und San Francisco. Aus Cleveland hatte er bereits eine Zusage bekommen. Vervollständigt wurde die Liga durch Teams in Brooklyn...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: