Reinigung von Football-Helmen

Helme sollten der Nutzung entsprechend regelmäßig gereinigt werden.
Wir empfehlen, mindestens einmal vor und nach der Saison den Helm komplett zu zerlegen und zu säubern. Dazwischen sollte der Helm nach Bedarf mit klarem Wasser und einem einfachen Spülmittel oberflächlich gereinigt werden, vor allem die inneren Polster.

Stoffpolster können problemlos mit der Hand oder auch in der Waschmaschine bei entsprechendem Schonprogramm mit Hygienewaschmittel gewaschen werden.

Grundsätzlich raten wir von "Geruchsentfernern", Polsterreinigern oder vor allem Deos ab. Diese könnten beim nächsten Einsatz Rückstände wieder abgeben, welche zu Haut- oder Augenreizungen führen können. Der Reinigungseffekt ist ohnehin eher kurzfristig und lohnt sich daher nicht wirklich.

Desinfektionssprays für Sportsachen sind wiederum geeignet, um den Helm sowie das Shoulder Pad zwischendurch "aufzufrischen", aber auch hier wird nur eine sehr oberflächliche Reinigungswirkung erzielt.

Bei der Komplettreinigung reichen ein Eimer mit Wasser, ein normaler Spülschwamm sowie Spülmittel oder Hygienewaschmittel vollkommen aus. Alternativ ist auch Waschbenzin eine Möglichkeit, eine sehr gründliche Reinigung zu erzielen.

Alle Polster sollten gründlich gereinigt und anschließend mit klarem Wasser abgespült werden. Die Polster lassen sich mit einem Handtuch einfach abtrocknen. Stoffpolster sollten einfach an der Luft getrocknet werden.

Die Helmschale sollte nicht ohne weiteres gesäubert werden, im Internet finden sich viele Tipps. Auf der sicheren Seite ist man auch hier mit Waschbenzin oder einfach nur Wasser und einem Mikrofasertuch.

Reinigung von Shoulder Pads
Aktuelle Shoulder Pads lassen sich in der Regel ebenfalls zerlegen, so dass die Schaumstoff-Polster gewaschen werden können. Die Hersteller empfehlen hier eine Handwäsche, aber die Polster können auch mit einem entsprechenden Programm in der Maschine gewaschen werden.

Du stehst nicht allein auf dem Feld
Am Ende sollte man auch Rücksicht auf den Rest des Teams nehmen.
Ein stinkender Helm oder ein übelriechendes Pad ist zwar für einen Lacher gut, bei Trainingseinheiten kann es aber sehr störend für die anderen Spieler auf dem Feld sein.

Unlimited Football - 27.11.2019

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Equipment aktuell
Equipment aktuell
Digitalisierung im Sport: So profitieren...Eine Welt ohne fortschreitende Digitalisierung ist mittlerweile undenkbar. Inzwischen ist die Digitalisierung auch im Sport angekommen, natürlich auch beim Football. Der Alltag ist geprägt von modernen Medien, temporeichen Änderungen und Informationen, welche es schnellstmöglich weiterzugeben gilt. Damit auch zukünftig Trainer und Spieler Ihrer Mannschaft am Ball bleiben und die...alles lesenNeue Helme für mehr SicherheitTeam verwalten - so einfach gehtsSportbekleidung und ihre Wirkung
Deutschland
Europa
Ist Football kompliziert?
Vier Downs für zehn YardsMit Ausnahme von verlorenen Fumbles oder Interceptions bleibt der angreifenden Mannschaft im American Football der Ballbesitz garantiert - wenn sie mit maximal vier Versuchen an Spielzügen insgesamt mindestens zehn Yards vorwärts kommt. Im Stadion wird die jeweils zu erreichende 10-Yard-Strecke an den Seitenlinien durch große aufrechte Markierungen angezeigt (im TV-Bild werden meist Linien und in jedem Fall die Zahlenangaben eingeblendet), auch der wievielte "Down" gespielt wird, wird durch einen dritten Marker an der Seitenlinie verkündet. Sind die zehn Yards...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: