Bulldogs erhalten GFL-Lizenz ohne Auflagen

Die Bielefeld Bulldogs können auf das erfolgreichste Sportjahr ihrer Vereinsgeschichte zurückblicken. Sie wurden nicht nur ungeschlagen Meister der Regionalliga West, sondern erreichten auch ungeschlagen in den beiden Relegationsspielen den Aufstieg in die GFL 2.

Dort angekommen stellen sich dem Verein neue Herausforderungen. In sportlicher Hinsicht sieht sich das Team um Head Coach Dale Heffron bestens gerüstet. Der amerikanische Trainer vermeldete kürzlich während eines Meetings mit den Partnern des Vereins, dass „er eine glorreiche Vision von seinen Bulldoggen gehabt hätte.“

Der Aufstieg in die erste Liga soll bewerkstelligt werden. „Und irgendwann“, so euphorisierte Dale „wolle er den German Bowl mit den Bielefeld Bulldogs gewinnen“. Der Vorstand beziehungsweise die Geschäftsführung des Vereins bleibt ganz gewiss auf dem Teppich und marschiert Schritt für Schritt in die richtige Richtung. Mit der uneingeschränkten Erteilung der Lizenz für die kommende GFL 2-Saison ist der Beweis erbracht, dass die Bielefeld Bulldogs auch wirtschaftlich auf gesunden Beinen stehen.

Der AFVD vergab die Lizenz für die zweite Liga ohne Auflagen. So können die Bulldogs sehr entspannt einer interessanten Spielzeit im nächsten Jahr entgegensehen.

Tillmann - 26.11.2012

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Bielefeld Bulldogswww.bielefeld-bulldogs.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Bielefeld Bulldogs
Bielefeld Bulldogs
Cologne Centurions
Baden-Württemberg
Heute vor zehn Jahren
GFL
Ist Football kompliziert?
Gefahr in der eigenen Red ZoneDie zu verteidigende Fläche nimmt Einfluss auf die Strategie der Angreifer im American Football. Aber auch andersherum gilt für die Offense in Nähe der eigenen Endzone, dass deren Spieler im Backfield ein wenig Platz und Zeit benötigen, um hinter der Linie den Spielzug möglichst unbeengt zu "organisieren". Für Laufspielzüge über die Außenseiten nimmt der Running Back schon mal in einem etwas weiteren Bogen hinten Anlauf. Vor langen Pässen geht der Quarterback besser ein paar Schritte mehr zurück, um seinen Receivern und sich mehr Zeit zu gönnen. Ist man nahe der...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: