Detroit rettet Unentschieden

Kyler Murray zündete im vierten Viertel den Turbo.Eigentlich mögen die Amerikaner ja keine Unentschieden, ganz egal ob im Sport oder sonstwo. The Winner takes it all - und es muss auch einen Sieger geben, sonst sei es wie "ein Kuss der Schwester", so ein berüchtigtes geflügeltes Wort. Im College Football hat man die Wahrscheinlichkeit eines Unentschiedens längst auf Null gedrückt, in der NFL tut man nur so, indem es "Sudden Death" heißt, aber vor einigen Jahren ja doch entschärft wurde, falls der "Sudden Death" "nur" durch ein Field Goal zustande käme.

Was ein Glück für die Detroit Lions, die so durch ein Field Goal als Antwort auf jenes der Arizona Cardinals im "fünften Viertel" noch zum 27:27 kamen und anschließend die letzten vier Spielminuten ohne weitere Gegenpunkte überstanden. Gleich am ersten Spieltag also hat die NFL-Saison 2019 ihr Unentschieden, und Top-Draft-Pick Kyler Murray blieb so im NFL-Debüt für die Arizona Cardinals ungeschlagen. Das ist ein hoffnungsvoller Auftakt und für die Cardinals wohl eher ein Erfolg.

Die Lions dagegen haderten wieder einmal damit, "den Sack" einfach nicht zuzubekommen. 17:0 lag man im zweiten Viertel vorne, nach zwei Touchdowns-Pässen auf Danny Amendola und Kenny Golladay. Die zwei Field Goals Arizonas vor und nach der Pause beantwortete Matt Stafford dann nach dem letzten Seitenwechsel mit dem dritten Touchdown-Pass auf Tight End T.J. Hockenson. Das hätte eigentlich die Entscheidung sein sollen.

Doch dann lief es bei den Cardinals für zehn Spielminuten so, wie es wohl selbst die eingefleischtesten Fans es erst für 2020 oder 2021 erwartet hätten. Kyler Murray entpuppte sich im Stil eines Veteranen als Comeback-Künstler, vor allem auch dank des energischen Siegeswillens von Routinier Larry Fitzgerald und RB David Johnson. Beim ersten der Drives jeweils aus der eigenen Hälfte begnügte man sich noch mit einem Field Goal, aber Detroit war damit wohl eingelullt. Erst Johnson und dann 43 Sekunden vor Schluss Fitzgerald beendeten die nächsten beiden Serien erst in Detroits Endzone. Und weil es so gut flutschte, klappte nun auch die Conversion zum 24:24 per Pass auf Christian Kirk.

Auch in der Overtime ging es so weiter - ein 45-Yard-Pass auf Fitzgerald brachte die Gastgeber wieder in Schlagdistanz. Erst da fing sich die Lions-Defense noch einmal, zwang die Cardinals zum Field Goal, das man später noch ausgleichen konnte. Wer weiß, wenn die Cardinals hier frech im vierten Down noch einmal einen Endzonen-Pass gewagt hätten - vielleicht würden sie jetzt richtig ausgelassen feiern können...

Auerbach - 10.09.2019

Kyler Murray zündete im vierten Viertel den Turbo.

Kyler Murray zündete im vierten Viertel den Turbo. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Arizona Cardinals - Detroit Lions (Getty Images)mehr News Arizona Cardinalswww.azcardinals.commehr News Detroit Lionswww.detroitlions.comSpielplan/Tabellen Arizona CardinalsOpponents Map Arizona CardinalsSpielplan/Tabellen Detroit LionsOpponents Map Detroit Lionsfootball-aktuell-Ranking NFL
German Bowl XLI
German Bowl Travel
Booking.com
Detroit Lions

Spiele Detroit Lions

08.09.

Arizona Cardinals - Detroit Lions

27

:

27

15.09.

Detroit Lions - Los Angeles Chargers

13

:

10

22.09.

Philadelphia Eagles - Detroit Lions

19:00 Uhr

29.09.

Detroit Lions - Kansas City Chiefs

19:00 Uhr

15.10.

Green Bay Packers - Detroit Lions

02:15 Uhr

20.10.

Detroit Lions - Minnesota Vikings

19:00 Uhr

27.10.

Detroit Lions - New York Giants

18:00 Uhr

03.11.

Oakland Raiders - Detroit Lions

22:05 Uhr

10.11.

Chicago Bears - Detroit Lions

19:00 Uhr

17.11.

Detroit Lions - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

24.11.

Washington Redskins - Detroit Lions

19:00 Uhr

28.11.

Detroit Lions - Chicago Bears

18:30 Uhr

08.12.

Minnesota Vikings - Detroit Lions

19:00 Uhr

15.12.

Detroit Lions - Tampa Bay Buccaneers

19:00 Uhr

22.12.

Denver Broncos - Detroit Lions

29.12.

Detroit Lions - Green Bay Packers

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Detroit Lions
Chicago Bears
Ben Roethlisberger ist nicht der einzige Star, der länger auszufallen droht

Rückblick auf Woche 2

Ein Haufen
Verletzter

NFL

football-aktuell Ranking

1

New England Patriots

2

Los Angeles Rams

3

Green Bay Packers

4

Kansas City Chiefs

5

Baltimore Ravens

6

Indianapolis Colts

7

Tennessee Titans

8

Los Angeles Chargers

9

Minnesota Vikings

10

San Francisco 49ers

Green Bay Packers

San Francisco 49ers

Los Angeles Rams

Tampa Bay Buccaneers

Tennessee Titans

Kansas City Chiefs

Los Angeles Chargers

New Orleans Saints

Minnesota Vikings

Cincinnati Bengals

zum Ranking vom 17.09.2019
Green Bay Packers
Minnesota Vikings

Buffalo Bills - Cincinnati Bengals

48.1 % glauben an den Sieg der Buffalo Bills

Seattle Seahawks - New Orleans Saints

48.1 % favorisieren die Seattle Seahawks

Kansas City Chiefs - Baltimore Ravens

55.1 % tippen auf Sieg der Kansas City Chiefs

Minnesota Vikings - Oakland Raiders

57.4 % halten's mit den Minnesota Vikings

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE