Regelkonforme Helme

Ein Helm, matt lackiert mit einem verspiegelten Visier und "Big Grill"-Gesichtsgitter: Sieht bei einem Fotoshooting gut aus, ist auf dem Feld nicht immer zugelassen. Zumindest nicht im American Football in Deutschland. Um nicht überrascht zu sein, hier ein paar einfache Hinweise, um sicher zu stellen, dass das eigene Equipment dem Regelwerk entspricht:

Was ist erlaubt?
Ein Helm, von dem keine Gefahr für andere Spieler ausgeht, ist zunächst grundsätzlich für den Spielbetrieb zugelassen. Bist du dir nicht sicher, ob dein Helm den minimalen Anforderungen entspricht, solltest du deine Coaches ansprechen, um dich abzusichern.

Wenn dann keine offensichtlichen Mängel etwa durch scharfe Kanten, fehlende Halterungen für Gesichtsgitter und Kinnriemen oder Schäden an der Schale selbst vorhanden sind, brauchst du dir keine Sorgen machen.

Was ist nicht erlaubt?
Sogenannte "Big Grill"-Gesichtsgitter sind seit einigen Jahren verboten. Diese Regel wurde von der NCAA übernommen.

Außerdem achten Schiedsrichter auch auf den Zustand der Beschichtung. Sind offensichtlich offene Stellen, blankes Metall oder scharfe Kanten zu sehen, kann es passieren, dass der Spieler mit diesem Gesichtsgitter nicht für das Spiel zugelassen wird.

Visiere (Eye Shields)
Ausschließlich klare Visiere sind zugelassen. Abgedunkelte oder verspiegelte Visiere sind nach NCAA-Regeln nicht für den Spielbetrieb erlaubt.

Empfehlung:
Helme, die älter als zehn Jahre sind und offensichtliche Mängel, veraltete Polster, unprofessionelle Lackierung oder fehlende oder unsichere Halterungen aufweisen, sollten unbedingt ausgetauscht werden.

Übrigens: Sämtliche Garantieansprüche an den Hersteller gehen verloren, sobald ein Helm von einem nicht dafür offiziell anerkannten Betrieb lackiert worden ist!

Helme müssen regelmäßig gepflegt werden, alle sechs bis zehn Jahre sollte man sie dennoch gegen einen neuen austauschen. Gesichtsgitter mit unzureichender Beschichtung oder blankem Metall müssen in jedem Fall sofort ausgetauscht werden. Und natürlich: Zerkratzte Visiere verschlechtern deine Sicht und damit deine Leistung auf dem Feld

Fazit
Das Wichtigste ist der eigene sowie der Schutz der anderen Spieler auf dem Spielfeld. Die Schiedsrichter sind für den ordentlichen Ablauf des Spiels verantwortlich und nicht für die Überprüfung der Ausrüstung der Spieler. Im Zweifel haben sie aber das letzte Wort: Ausrüstung in einem mangelhaften Zustand kann also dazu führen, dass du nicht spielen darfst.

Unlimited Football - 19.06.2019

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Equipment aktuell
German Bowl XLI
Equipment aktuell
Kaufberatung: GesichtsgitterEine der vielen Möglichkeiten: PredatorEin Gesichtsgitter bietet im American Football Schutz vor direkten "Einflüssen" auf das eigene Gesicht. Hierbei kann es sich um Helme, Schulter-Pads und Hände anderer Spieler handeln - oder auch um den Ball. Größenangaben? Für die aktuell gängigen Gesichtsgitter gibt es keine direkten Größenangaben. Laut Herstellern kann ein M-Gesichtsgitter...alles lesenKomplettset oder einzeln?Leihausrüstungen für VereineGebrauchte Ausrüstung kaufen?
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
Europa
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE