Unicorns schaffen den Rekord

Nathaniel Robitaille war von den Scorpions nicht aufzuhalten.Der Traum vom Rekord ist wahr geworden. Die Schwäbisch Hall Unicorns gewannen das Derby gegen die Stuttgart Scorpions klar mit 63:21 und feierten somit den 41. Sieg in Folge. Damit haben sie nun die neue Rekordmarke für eine Siegesserie in einer deutschen Bundesliga aufgestellt. "Was das bedeutet ist, dass wir eine starke Kultur in den letzten Jahren aufgebaut haben", sagte Trainer Jordan Neuman nach dem Spiel.

Er sah in Stuttgart ein starkes Spiel seiner Mannschaft. Gerade offensiv konnte das Team um Quarterback Jadarian Clark machen, was sie wollten. Vor allem im Run Game konnte das Trio Samuel Shannon, Maurice Schüle und Jerome Manyema, unterstützt durch eine gut arbeitende Offensive Line, in der ersten Hälfte sehr große Raumgewinn erzielen. Aber auch das Passspiel über Nathaniel Robitaille klappte, sodass es bereits früh in der ersten Halbzeit das 7:0 durch eben jenen Robitaille gab.

Nach einem Touchdown-Lauf durch Manyema zeigten die Unicorns dann offensiv aber ungewohnte Fehler. Kurz vor dem dritten Touchdown konnte der Stuttgarter Gabriel Kalus den Pass auf Tyler Rutenbeck verhindern, sodass Kalus Teamkollege Marcus Bratton den Ball zur Interception fing. Auch im nächsten Drive gab es Turnover, an dem Rutenbeck beteiligt war. Nach einem Pass von Clark hatte der US-Receiver den Ball zunächst unter Kontrolle, aber der Konstantin Katz schlug den Ball aus Rutenbecks Hände.

Da aber die starke Unicorns-Defense die Stuttgarter Offense weiterhin unter Kontrolle hatte, erhöhten Robitaille nach einem 9-Yard-Pass von Clark und der Unicorns-QB per Lauf auf 28:0. Das weckte die Scorpions-Offense jedoch auf. Quarterback Michael Eubank vollendete den ersten guten Drive seines Teams mit einem Touchdown-Lauf. Manyema stellte kurze Zeit später aber beim 35:7 den alten Abstand wieder her.

Doch die Stuttgarter hatten jetzt Lunte gerochen und erzielten durch Wide Receiver Luca Faschian den ersten Pass Touchdown, den das Neuman-Team in dieser Saison hinnehmen musste. Direkt nach der Halbzeit fing der überragende Robitaille mit einem 30-Yard-Touchdown. Doch erneut war es Faschian, der den Unicorns den zweiten Pass Touchdown zufügte und das Spiel mit 21:42 weiterhin offen hielt.

Doch die Aufholjagd kam nicht zustande, da die Stuttgarter Defense keine Antwort gegen die Unicorns-Offense fand. Shannon, Wide Receiver Andre Feuerherdt und Running Back Brandon Kohn sorgten mit weiteren Touchdowns für den klaren Sieg der Unicorns. So war die Freude bei den Fans nach dem aufgestellten Rekord sehr groß und ließ den Frust über die Probleme beim Einlass, der den Kickoff um 15 Minuten nach hinten verschob, zumindest kurz vergessen.

Die Stuttgarter Scorpions müssen sich trotz der hohen Niederlage aber nicht grämen, zeigten sie doch ab dem 2. Viertel, warum sie eine der besten Offenses in der GFL besitzen. So konnten sie der Unicorns Defense die meisten Punkte seit elf Spielen einschenken. Dennoch hat das Spiel mal wieder schonungslos offengelegt, dass die Scorpions defensiv noch einiges verbessern müssen. Dies können Sie am Samstag direkt beweisen, wenn mit den Munich Cowboys ein Konkurrent um die Playoff-Plätze zu Gast ist. Auch die Unicorns haben ein Heimspiel. Sie empfangen die Kirchdorf Wildcats, die heute bei den Allgäu Comets ihren ersten Saisonsieg feiern konnten.

Sebastian Mühlenhof - 16.06.2019

Nathaniel Robitaille war von den Scorpions nicht aufzuhalten.

Nathaniel Robitaille war von den Scorpions nicht aufzuhalten. (© Frank BAUMERT)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielVideo zum SpielFotoshow Stuttgart Scorpions vs. Schwäbisch Hall Unicorns (Frank BAUMERT)Fotoshow Stuttgart Scorpions vs. Schwäbisch Hall Unicorns (Miladinovic)mehr News GFLwww.gfl.infomehr News Schwäbisch Hall Unicornswww.unicorns.demehr News Stuttgart Scorpionsstuttgart-scorpions.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Schwäbisch Hall UnicornsOpponents Map Schwäbisch Hall UnicornsSpielplan/Tabellen Stuttgart ScorpionsOpponents Map Stuttgart Scorpionsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
German Bowl XLI
GFL

Aktuelle Spiele GFL

13.07.

Munich Cowboys - Stuttgart Scorpions

24

:

31

13.07.

Ingolstadt Dukes - Allgäu Comets

31

:

21

20.07.

Kirchdorf Wildcats - Marburg Mercenaries

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen GFL
GFL
GFL Süd

Biberach Beavers - Straubing Spiders

55.7 % favorisieren die Biberach Beavers

Paderborn Dolphins - Aachen Vampires

79.5 % tippen auf Sieg der Paderborn Dolphins

Holzgerlingen Twister - Weinheim Longhorns

58.9 % tippen auf Sieg der Weinheim Longhorns

Munich Cowboys II - Passau Pirates

58.9 % denken: Sieg Munich Cowboys II

GFL Süd
Hast Du das Zeug für die Perfect Season?Streak Game GFL 2019

- für jede Spielrunde ein Team tippen
- siegt das Team, bleibt der Streak am Leben
- die fünf längsten Streaks der Saison gewinnen
- im Jackpot sind 25000 Footys!

Jetzt mitspielen und gewinnen!
GFL Nord
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE