Canes souverän in Gießen

Nach dem Spiel Gruppenfoto der Mannschaft mit den mitgereisten FansMit 41:3 (6:0/21:3/7:0/7:0) gewinnen die Saarland Hurricanes beim Tabellenletzten Gießen Golden Dragons, für die es jetzt eng wird im Kampf gegen den Abstieg. Straubing und Ravensburg verlieren ihre Heimspiele.

Das war ein kurioses Wochenende für die Canes. Nicht nur, dass alle Mannschaften der Saarländer gewonnen haben, sondern dass auch ausgerechnet die beiden hoch gehandelten Mitkonkurrenten im Kampf um die Meisterschaft jeweils vor heimischen Publikum strauchelten, sorgte für Aufsehen. Nach dem bisherigen Saisonverlauf sah es eigentlich danach aus, dass die beiden anderen hessischen Teams aus Wiesbaden und Darmstadt auch noch Gefahr laufen könnten, im Laufe der Saison ans Tabellenende zu rutschen. In diesem Kampf konnten sich beide am Wochenende gehörig Luft verschaffen. Sensationell gewannen die Phantoms beim amtierenden Meister Ravensburg und fügten ihm bereits die 2. Niederlage zu. Mindestens genauso überraschend ist der Sieg Darmstadts bei den Straubing Spiders zu bewerten, die damit schon 3 Niederlagen zu verbuchen haben.

Kurios ist auch sicherlich, dass die vermeintlichen Titelaspiranten bisher ausgerechnet beide Heimspiele verloren haben. Für die Canes ging die Reise am Sonntag nach Gießen zu ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison. Nach den Siegen in den ersten 3 Heimspielen stand das erste von 4 Auswärtsspielen auf dem Programm. Eine Auswärtsfahrt, die positiver laufen sollte, als die des letzten Jahres. Dort hatte man nach einem hart umkämpften Spiel beim 6:6 einen wichtigen Punkt an der Lahn liegen gelassen. Das sollte 2019 nicht noch einmal passieren, zumal der Gastgeber in dieser Spielzeit echte Probleme mit seinem Angriff offenbarte.

Die Jungs von Head Coach Sturdivant legten auch gleich in gewohnter Manier los und marschierten mit erfolgreichem Laufspiel über das Feld. Nach nur 5 Spielzügen befand man sich schon an der gegnerischen 5 Yard-Line. Allerdings landete der erste Pass von Haupert ähnlich wie beim letzten Heimspiel gegen Straubing in den Armen des Gegners. Die Hessen nahmen den Schwung der Interception mit in ihren ersten Angriff. Sie arbeiteten sich ihrerseits über das gesamte Feld bis an die 9 Yard-Line der Canes vor. Der Head Coach entschied sich in der Situation 4. Versuch und immerhin noch 4 Yards zu gehen dafür seine Offense auf dem Feld zu lassen. Der First Down konnte durch die Defense der Canes verhindert werden und Alexander Haupert übernahm erneut die Kontrolle. Dieses Turnover on downs war der Startschuss für die ersten Punkte der Saarländer. 6 Spielzüge später bediente Haupert Tyler Lucas mit einem 30-Yard- Touchdown-Pass zur 6:0 Führung.

In der Folge entwickelte sich ähnlich wie im letzten Jahr eine zerfahrene Partie mit jeder Menge Flaggen. Gießen musste beim folgenden Ballbesitz ebenso punten wie die Canes auch. Beim ersten Puntversuch der Gäste merkte man dann aber auch, dass das Team im bisherigen Sasionverlauf noch nicht allzu oft punten musste. Im vierten Spiel war es tatsächlich der 1. Punt der Saison für die Offense der Canes – und der ging gründlich daneben. Der Snap geriet viel zu flach und konnte von Punter Haupert nicht rechtzeitig unter Kontrolle gebracht werden. In der Konsequenz kam Gießen an der 23 der Hurricanes in Ballbesitz. Tatsächlich schaffte Jawan Nobles mit seiner Offense in 3 Versuchen aber nur einen Raumgewinn von 4 Yards. Mit einem 37-Yard-Field-Goal konnten die Hausherren aber wenigstens auf 3:6 verkürzen. Es sollte das letzte Lebenszeichen der Offense der Hausherren sein.

Die Canes hatten jetzt das richtige Rezept gefunden. Bis zur Halbzeit konnte sie mit einem 5-Yard-TD Lauf von Tyler Wormhoudt, einem weiteren über 10 Yards und einem 34-Yards Pass von Haupert auf Marcel Baumbach nach einem beeindruckend 2-Minute-Drill auf 27:3 davonziehen.

Wie schon im Hinspiel wurden in der 2. Halbzeit viele Back-ups eingewechselt, so dass der komplette Kader auch Spielzeit sah. Im 3. Quarter trug sich Jason Thomas mit einem 33-Yard-TD Lauf in die Scorerliste ein. Der Abschluss blieb dann erneut Tyler Wormhoudt vorbehalten, der das Ei im letzten Quarter aus 2 Yards in die Endzone trug.

Die Spieler von Head Coach Joe Sturdivant haben am kommenden Wochenende spielfrei bevor es zu dem zu hause noch sieglosen Meister des Vorjahres, den Ravensburg Razorbacks geht. Die wiederum haben am nächsten Wochenende das sicherlich richtungsweisende Auswärtsspiel beim Lokalrivalen im 50 km entfernten Biberach vor der Brust. Biberach ist neben den Canes das einzig verbliebene Team, dass bisher alle (3) Spiele gewinnen konnte. Für Ravensburg könnte das schon die letzte Chance sein, sich im Kampf um die Meisterschaft einzubringen.

Reif - 11.06.2019

Nach dem Spiel Gruppenfoto der Mannschaft mit den mitgereisten Fans

Nach dem Spiel Gruppenfoto der Mannschaft mit den mitgereisten Fans (© Reif)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum Spielmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Gießen Golden Dragonswww.giessengoldendragons.demehr News Saarland Hurricaneswww.saarland-hurricanes.comSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Gießen Golden DragonsOpponents Map Gießen Golden DragonsSpielplan/Tabellen Saarland HurricanesOpponents Map Saarland Hurricanesfootball-aktuell-Ranking Deutschland
German Bowl XLI
German Bowl Travel
Gießen Golden Dragons

Spiele Gießen Golden Dragons

04.05.

Biberach Beavers - Gießen Golden Dragons

42

:

12

11.05.

Gießen Golden Dragons - Straubing Spiders

0

:

39

18.05.

Saarland Hurricanes - Gieß. Golden Dragons

72

:

7

25.05.

Gießen Golden Dragons - Darmstadt Diamonds

20

:

23

01.06.

Wiesbaden Phantoms - Gießen Golden Dragons

41

:

6

09.06.

Gießen Golden Dragons - Saarland Hurricanes

3

:

41

16.06.

Darmstadt Diamonds - Gießen Golden Dragons

17

:

0

29.06.

Gießen Golden Dragons - Rav. Razorbacks

0

:

47

13.07.

Gießen Golden Dragons - Biberach Beavers

7

:

37

04.08.

Straubing Spiders - Gießen Golden Dragons

62

:

0

18.08.

Ravensburg Razorbacks - Gieß. Golden Dragons

20

:

0

24.08.

Gießen Golden Dragons - Wiesbaden Phantoms

7

:

33

Spielplan/Tabellen Gießen Golden Dragons

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Frankfurt Universe

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Marburg Mercenaries

7

Hildesheim Invaders

8

Cologne Crocodiles

9

Stuttgart Scorpions

10

Ravensburg Razorbacks

Ingolstadt Dukes

Gelsenkirchen Devils

Düsseldorf Panther

Mainz Golden Eagles

Saarland Hurricanes

Potsdam Royals

Lübeck Cougars

Münster Blackhawks

Biberach Beavers

Allgäu Comets

zum Ranking vom 14.09.2019
GFL 2 Nord
4. Liga
3. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE