Rhinos wahren Playoffchancen

Catch von #5 WR Thomas Leitgeb (Upper Styrian Rhinos)Im Spitzenspiel der Division 3 Conference B trafen im Kampf um den zweiten Tabellenplatz hinter den nur noch theoretisch einzuholenden Fehervar Enthroners die Upper Styrian Rhinos auf die Asperhofen Blue Hawks. Der Sieger der Begegnung hatte den Halbfinaleinzug in greifbarer Nähe während für den Verlierer die Chancen deutlich geringer wären. Rund 400 begeisterte Zuschauer mussten in der dramatischen Partie lange mitzittern, bevor die Gastgeber in der zweiten Overtime die Partie mit 16:10 für sich entschieden hatte.

Damit haben sich die Rhinos eine gute Ausgangslage für die Playoffs geschaffen. Nun geht es in der kommenden Begegnung um die Halbfinal-Teilnahme. Der Gegner sind die Danube Dragons II. Gespielt wird am Sonntag, dem 16.6., um 12 Uhr im Leistungszentrum Südstadt. Auch diese Partie müssen die Rhinos gewinnen. Das Hinspiel ging mit 0:13 verloren, sodass eine weitere Niederlage wahrscheinlich die Playoffträume der Rhinos beenden würde. Sollten die Dragons II gewinnen, wären auch die Blue Hawks wieder im Rennen. Ein eigener Sieg gegen den gleichen Gegner und eine weitere Niederlage der Rhinos gegen die Enthroners würde den Blue Hawks doch noch die Chance auf den zweiten Platz bringen.

Bei besten äußeren Bedingungen durfte man sich auf einen Krimi freuen, und ein wahrer Krimi sollte es auch werden. Der erste Kickoff ging an die Hawks die aus dem ersten Drive aber kein Kapital schlagen konnten. Nicht anders erging es den Rhinos, die gleich in der ersten Angriffsserie die Stärke der Hawks-Defense zu spüren bekamen. Trotz einiger sehenswerter Aktionen gab es im Startviertel keinen Touchdown. Die Rhinos schafften es einmal in Field-Goal-Reichweite, konnten diese Chance aber nicht nutzen. Mitte des zweiten Viertels fand QB Manuel Farkas seinen WR Michael Leitgeb für 50 Yards und brachte sein Team damit in die Red Zone. Ein Run durch Farkas brachte dann die ersten Punkte der Begegnung zum 7:0. Damit ist die offensive Geschichte aus der ersten Halbzeit aber schon fertig erzählt, denn nun regierten wieder die beiden Verteidigungsreihen. FS Ingo Gabriel konnte zwei Angriffsserien der Blue Hawks mit Interceptions beenden, aber auch die Blue Hawks waren nicht zu überwinden.

Nach der Pause änderte sich das Bild nur unwesentlich. Nach einer Interception fanden sich die Gäste in der Red Zone wieder und nutzten diese Chance zum 7:3. Die Antwort der Rhinos ließ nicht lange auf sich warten. Ein langer Drive, der vor allem durch viele Strafen auf beiden Seiten gekennzeichnet war, brachte einen weiteren Field-Goal-Versuch. Kicker Patrick Rois verwandelte aus 31 Yards und stellte den alten Abstand wieder her. Im vierten Quarter waren die Blue Hawks obenauf und nutzten ihrerseits einen langen Drive um zum Ausgleich zu kommen. Ein Lauf durch die Nummer 34 war es dann, der zum Ausgleich führte und so eine ereignisreiche Schlussphase einläutete. Beide Teams hatten noch einmal das Angriffsrecht, konnten daraus aber kein Kapital schlagen und so endete die reguläre Spielzeit nach einer Interception durch LB Florian Gölles mit einem 10:10-Unentschieden.

Die Verlängerung war dann an Spannung kaum zu überbieten. Nach einem Hawks-Fumble im ersten Spielzug, hatte Kicker Patrick Rois die Entscheidung zugunsten der Rhinos auf dem Fuß, aber sein Field Goal traf nur die Stange und so ging es punktelos in die zweite Overtime. Die Blue Hawks setzen ebenfalls auf ein Field Goal und wieder gab es nur einen Lattentreffer. Der nächste Spielzug sollte dann die Entscheidung bringen. QB Manuel Farkas musste dem Pass Rush ausweichen und fand bei seinem Fluchtversuch WR Thomas Leitgeb für 25 Yards in der Endzone. Eine sensationelle Begegnung zweier gleichwertiger Teams die keinen Verlierer verdient hatte, endete mit einem glücklichen und hart erkämpften Sieg für die Rhinos.

Wittig - 10.06.2019

Catch von #5 WR Thomas Leitgeb (Upper Styrian Rhinos)

Catch von #5 WR Thomas Leitgeb (Upper Styrian Rhinos) (© USR/Meieregger)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 3football.atmehr News Asperhofen Blue Hawksbluehawks.atmehr News Upper Styrian Rhinoswww.usrhinos.atSpielplan/Tabellen Division 3League Map Division 3Spielplan/Tabellen Asperhofen Blue HawksOpponents Map Asperhofen Blue HawksSpielplan/Tabellen Upper Styrian RhinosOpponents Map Upper Styrian Rhinosfootball-aktuell-Ranking Europa
German Bowl XLI
German Bowl Travel
Upper Styrian Rhinos

Spiele und Tabelle Upper Styrian Rhinos

13.07.

Schwaz Hammers - Upper Styrian Rhinos

16

:

19

20.07.

Upper Styrian Rhinos - Fehervar Enthroners

6

:

32

30.03.

Upper Styrian Rhinos - Weinviertel Spartans

33

:

23

13.04.

Fehervar Enthroners - Upper Styrian Rhinos

33

:

3

27.04.

Upper Styrian Rhinos - Danube Dragons II

0

:

13

12.05.

Weinviertel Spartans - Upper Styrian Rhinos

14

:

20

19.05.

Asperhofen Blue Hawks - Upper Styrian Rhinos

6

:

24

08.06.

Upper Styrian Rhinos - Asperhofen Bl. H.

16

:

10

16.06.

Danube Dragons II - Upper Styrian Rhinos

0

:

30

29.06.

Upper Styrian Rhinos - Fehervar Enthroners

7

:

42

Fehervar Enthroners

1.000

8

8

0

0

276

:

24

Upper Styrian Rhinos

.625

8

5

3

0

133

:

141

Danube Dragons II

.500

8

4

4

0

154

:

163

Asperhofen Blue Hawks

.375

8

3

5

0

129

:

142

Weinviertel Spartans

.000

8

0

8

0

54

:

276

Spielplan/Tabellen Upper Styrian Rhinos
Nationalteam
Nationalteam
Division 4
EM Frauen
EM Frauen
Finnland knackt Schwedens DefenseHead Coach Mika Elorantas Frauenfootballteam aus Finnland steht kurz davor, erneut Europameister zu werden.  Zwischen den Teams von Schweden und Finnland gibt es traditionell eine große sportliche Rivalität, die sich in allen betriebenen Sportarten widerspiegelt. Das ist im American Football nicht anders. So schlug während der Finnkampen Spiele im Oktober 2018 die Frauenfootball Auswahl von Finnland die Schwedinnen nur knapp mit 21:20. In Leeds während der Frauenfootball...alles lesenSusanne Erdmann sichert dritten PlatzLisa Neubauer schlägt SpanienLeichter Aufgalopp für Finnland
EM Frauen
Schweden ringt Britannien niederAuch das britische Laufwunder RB Ruth Matta konnte in Leeds die 6:9 Auftaktniederlage gegen Schweden während der Europameisterschaft der Frauenfootballerinnen nicht verhindern. Während Schweden es verstand, mit ihren wenigen Chancen frühzeitig zu punkten, bemühte sich der Gastgeber zwar emsig, musste jedoch zur Pause nach zwei Vierteln erkennen, dass ihr Laufspiel zu oft in den Verteidigungslinien der Schwedinnen stecken blieb. Erst ein 74 Yards...alles lesenSpaniens Frauen erringen ersten TeamerfolgGroßbritannien erreicht EM FinaleGroßbritannien gewinnt EM Auftakt
Finnland
Finnland
Großbritannien
Großbritannien
Schweden
Schweden
Österreich
Österreich
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE