Heuern und Feuern

Braxton Miller ist für Ross einer der Konkurrenten im Kampf um einen Rosterplatz Das Durchmischen am Ende des Kaders geht bei den Philadelphia Eagles munter weiter: Neu im Team ist (erst einmal) Wide Receiver Devin Ross, der zuletzt bei den Titans einen Vertrag hatte und vorwiegend in deren Practice Squad zum Einsatz kam. Platz machen muss dafür Offensive Lineman Johnny Gibson, der erst vor zwei Wochen einen Drei-Jahres-Vertrag bei den Eagles unterschrieben hatte.

Gibson sieht von seinen angepeilten 1,755 Millionen Dollar jetzt nahezu gar nichts, da der Kontrakt nicht garantiert war und es auch keinen Signing Bonus gab. Bittere Realität in der NFL.

Devin Ross kann sich dagegen erst einmal freuen, auch wenn es für ihn ein langer Weg wird: Mit den gesetzten Alshon Jeffery, DeSean Jackson und Nelson Agholor sind drei Plätze sicher vergeben. Hinzu kommen der in der zweiten Runde gedraftete J.J. Arcega-Whiteside und noch Mack Hollins, Shelton Gibson, Braxton Miller und Charles Johnson, die zum Teil deutlich mehr Erfahrung mitbringen als Ross.

Der kam im Vorjahr, nachdem er nach seiner Zeit am College in Colorado nicht gedraftet worden war, nur zur vier Preseason Einsätzen mit 6 Catches für 80 Yards; anschließend verbrachte er die Saison in der Practice Squad der Tennessee Titans, von wo er Anfang des Monats entlassen wurde.

Der nur 175 cm große Wide Receiver kam am College auf 143 Spiele für die Buffaloes mit 1.643 Yards und neun Touchdowns. Es wäre jedoch verwunderlich, wenn er zu Beginn der Saison auch noch im aktiven Kader stehen würde; eher ist davon auszugehen, dass er einem der Cuts zum Opfer fallen wird.

Carsten Keller - 28.05.2019

Braxton Miller ist für Ross einer der Konkurrenten im Kampf um einen Rosterplatz

Braxton Miller ist für Ross einer der Konkurrenten im Kampf um einen Rosterplatz (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
German Bowl XLI
German Bowl Travel
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

08.09.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

32

:

27

16.09.

Atlanta Falcons - Philadelphia Eagles

24

:

20

22.09.

Philadelphia Eagles - Detroit Lions

19:00 Uhr

27.09.

Green Bay Packers - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

06.10.

Philadelphia Eagles - New York Jets

19:00 Uhr

13.10.

Minnesota Vikings - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

21.10.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

27.10.

Buffalo Bills - Philadelphia Eagles

18:00 Uhr

03.11.

Philadelphia Eagles - Chicago Bears

19:00 Uhr

17.11.

Philadelphia Eagles - New England Patriots

22:25 Uhr

25.11.

Philadelphia Eagles - Seattle Seahawks

02:20 Uhr

01.12.

Miami Dolphins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

10.12.

Philadelphia Eagles - New York Giants

02:15 Uhr

15.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

22.12.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

22:25 Uhr

29.12.

New York Giants - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles
Ben Roethlisberger ist nicht der einzige Star, der länger auszufallen droht

Rückblick auf Woche 2

Ein Haufen
Verletzter

New York Giants
New York Giants
Washington Redskins
Dallas Cowboys
NFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

New England Patriots

2

Los Angeles Rams

3

Green Bay Packers

4

Kansas City Chiefs

5

Baltimore Ravens

6

Indianapolis Colts

7

Los Angeles Chargers

8

Tennessee Titans

9

Minnesota Vikings

10

San Francisco 49ers

Green Bay Packers

San Francisco 49ers

Tampa Bay Buccaneers

Los Angeles Rams

Buffalo Bills

Kansas City Chiefs

New Orleans Saints

Los Angeles Chargers

Minnesota Vikings

Cincinnati Bengals

zum Ranking vom 16.09.2019
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE